Menu

Anime Berlin: A Silent Voice

»A Silent Voice« – Der Publikumshit

Auf der Nippon Connection war »A Silent Voice« der definitive Publikumshit. Nun haben alle Berliner auch die Gelegenheit, den berührenden Film gegen Mobbing der Regisseurin Naoko Yamada im Babylon auf dem Anime Berlin Festival zu sehen.

Shoya hat Langeweile, bis er in seiner gehörlosen Mitschülerin Shoko ein ideales Opfer findet. Als seine Mobbingattacken so heftig werden, dass Shoko die Schule verlässt, wenden sich alle von Shoya ab und er wird selbst zum Außenseiter. Jahre später begegnen sich die beiden wieder und Shoya versucht, seine damaligen Fehler wiedergutzumachen.

Mit Untertitel für Hörgeschädigte!

©YK/SVM