»Pokémon GO«: Polizist hält Autofahrer an und fragt nach Tipps

Thumbnail-Pokemon-Go

Dass Polizisten auch nur Menschen sind und auch der allerbeste Pokémon-Trainer sein wollen, zeigt eine Geschichte, die sich kürzlich in den USA ereignet hat.

Es war kurz nach Mitternacht, als der User I–XEROPAIN–I in der Nähe des College Campus herumfuhr, um Pokébälle zu sammeln und Eier auszubrüten. Plötzlich wurde er von einem Polizisten zum Anhalten aufgefordert, doch er war es bereits gewohnt, nach der App gefragt zu werden und durfte normalerweise nach der Beantwortung einiger Fragen seiner Wege ziehen.

Werbung

Dieses Mal lief es jedoch etwas anders, denn der Polizist erkundigte sich nach seinem Level und wollte Tipps von ihm. Er versuchte offenbar schon seit Längerem ein Golbat zu fangen, das allerdings nicht im Ball bleiben wollte. Nachdem XEROPAIN dem Polizisten geholfen hat, wünschten sich die beiden eine schöne Nacht und gingen ihrer Wege.

Quelle: Gamespilot

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar