Deutscher Sprechercast des neunzehnten »Detektiv Conan«-Films bekannt

conan-19-movie

Am 30. September 2016 erscheint der Anime-Film »Detektiv Conan – The Movie (19) – Die Sonnenblumen des Infernos« mit deutscher Synchronisation auf DVD und Blu-ray. Heute enthüllte ConanNews.org die deutschen Sprecher, die den Charakteren im neuen Film ihre Stimmen leihen werden.

Die Animationsproduktion übernahm wie immer TMS Entertainment unter der Regie von Kobun Shizuno (Knights of Sidonia), der seit dem 15. Teil die »Detektiv Conan«-Kinofilme betreut. Auch das Produktionsteam setzt sich überwiegend aus Conan-Veteranen zusammen, die bereits an den letzten Kinofilmen und der TV-Serie mitgearbeitet haben. Der Titelsong stammt dieses Mal von der Rockband »Porno Graffitti«, die auch die Openings für die Anime-TV-Serien »Magi: The Kingdom of Magic« und »My Hero Academia« beisteuerten. Für die deutsche Synchronisation ist die TV+Synchron GmbH verantwortlich.

Bei Amazon vorbestellen:
>> DVD – Limited Edition
>> Blu-ray

CharakterSynchronsprecher
Conan Edogawa / Shinichi KudoTobias Müller (Conan Edogawa, Detective Conan)
Kaito KidJulien Haggége (Kaito Kid, Detective Conan)
Ran MoriGiuliana Jakobeit (Ran Mori, Detective Conan)
Kogoro MoriJörg Hengstler (Kogoro Mori, Detective Conan)
Genta KojimaMichael Iwannek (Genta Kojima, Detective Conan)
Mitsuhiko TsuburayaFabian Hollwitz (Mitsuhiko Tsuburaya, Detective Conan)
Ayumi YoshidaJulia Meynen (Ayumi Yoshida, Detective Conan)
Ai HaibaraAndrea Kathrin Loewig (Ai Haibara, Detective Conan)
Sonoko SuzukiJill Schulz (Sonoko Suzuki, Detective Conan)
Jirokichi SuzukiKaspar Eichel (Jirokichi Suzuki, Detektiv Conan: Das verlorene Schiff im Himmel)
Ginzo NakamoriSven Gerhardt (Ginzo Nakamori, Magic Kaito: Kid the Phantom Thief)
Juzo MegureKlaus-Dieter Klebsch (Akihiko Toujou, Detective Conan)
Hiroshi AgasaRüdiger Evers (Hiroshi Agasa, Detective Conan)
Konosuke JiiReinhard Scheunemann (Sonchou, Giovannis Insel)
Keiko AndersonDana Friedrich (Matabee Gotou, Samurai Girls)
Koji AzumaNico Sablik (Yama, Space Pirate Captain Harlock)
CharlieThomas Petruo (Dutch, Black Lagoon)
Taizo IshimineBernhard Völger (Sebastian Michaelis, Black Butler)
Kumiko KishiWicki Kalaitzi (Nao, Yoyo & Nene: Die magischen Schwestern)
Natsumi MiyadaiMarieke Oeffinger (Akame, Akame ga Kill)
UmenoMargot Rothweiler (Tomi Ichimonji, K-On!)
AuktionatorJan Makino (Rei Ryugazaki, Free!)
MuseumsdirektorElmar Gutmann (Mister Satan, Dragonball Z)

Darum geht es:
In New York wird ein berühmtes Sonnenblumen-Gemälde von Vincent van Gogh versteigert, das man lange für verschollen hielt. Jirokichi Suzuki bietet einen Rekordpreis, um das Bild zu erstehen, denn er plant eine einzigartige Ausstellung in Japan. Allerdings verkündet Suzukis Erzrivale Kaito Kid schon kurz darauf, das ersteigerte Kunstwerk um jeden Preis zu stehlen. Tatsächlich lässt der erste Zwischenfall nicht lange auf sich warten: Beim Transportflug nach Japan kommt es zu einer Explosion! Doch eines lässt Conan nachdenklich werden: Seit wann raubt Kid Gemälde – und setzt dabei Menschenleben aufs Spiel?

Quelle: ConanNews.org

Kommentare

6 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Sprechercast des neunzehnten »Detektiv Conan«-Films bekannt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Bobby
Gast

Der Sprechercast ist wie immer Hammer.

Holger
Gast

Echt komisch,… Conan bekommt TV+Synchron immer recht gut besetzt.
Ob da von Kaze für die jährlichen Conan Filme mehr Budget zu Verfügung gestellt wird als bei anderen Serien die Sie eindeutschen.
Sonnst bin ich ja eigentlich kein Fan von dem Studio aber Conan funktioniert jedes Jahr wieder.

Dragonfly
Gast

Eben weil es so viele Jahre funktioniert. Kommen die jetzt mit einem anderen Cast, wird Kaze die Bude eingerannt. Außerdem ist es ja immer nur ein Film. Da haben die Nebendarsteller ja meist nicht viel Text. Als man den Anime bis vor 10 Jahren machte, konnte man mit Animes noch Geld verdienen, ergo wurde mehr Geld in die Synchro und die Sprecher gesteckt.
Und als drittes kommt noch dazu, Tobias Müller und Giuliana Jakobeit haben ja schon in Interviews gesagt, sie mögen ihre Rollen in Detektiv Conan sehr. Die machen es also auch noch gerne!

Guts
Gast

»Als man den Anime bis vor 10 Jahren machte, konnte man mit Animes noch Geld verdienen, ergo wurde mehr Geld in die Synchro und die Sprecher gesteckt.«
Man kann auch heute wieder viel Geld mit Animes verdienen, nur gibt man das nicht an die Synchros weiter.

Dragonfly
Gast

Eben nicht. Das sieht man an den DVD Preisen für Animes. Da wird kalkuliert, wie viel Geld sie verdienen müssen damit der Publisher einen Gewinn macht und dann wird das auf die zu erwartenden Verkaufszahlen der DVDs umgerechnet. Würden mehr Leute Anime DVDs kaufen, wären die auch nicht so Schweine teuer. Ist wie bei der Formel 1 😀
Geht dabei ja eher um den TV Markt der sich mit Werbung finanziert. Aber für Werbekunden sind die Anime Programme eben nicht interessant, weil sie sich oft nicht an eine klare Zielgruppe richten, bzw nicht dieses Interesse da ist wie noch bis vor 10 Jahren. Oder warum zeigt RTL2 nur noch unglaublichen Mist anstelle von Animes? Weil sich Ausgaben, Einschaltquoten und Einnahmen nicht mehr die Wage halten

Guts
Gast

Du solltest dich lieber mal auf den aktuellen Stand bringen. Der ein oder andere Publisher hat schon selbst zugegeben, dass damit viel Geld zu verdienen ist und es steigen nicht umsonst immer mehr Publisher ein, aktuelles Beispiel AniMoon 😉

»Das sieht man an den DVD Preisen für Animes.«
Falsch! Schon mal dran gedacht, dass die Preise nicht gesenkt werden weil es genug »dumme« Leute gibt, die sich das Zeug dennoch so teuer kaufen.

»Würden mehr Leute Anime DVDs kaufen, wären die auch nicht so Schweine teuer.«
Siehe meinen letzten Satz.
Aber immer wieder erstaunlich, dass wirklich noch welche so leichtgläubig sind und denken die Publisher würden die Preise senken obwohl sich auch mit teuren Preisen genug verkauft 😛