Deutscher Trailer zu »Charlotte« veröffentlicht

charlotte

Der Publisher peppermint anime veröffentlichte heute auf dem offiziellen YouTube-Kanal einen deutschen Trailer zur Serie »Charlotte«.

Die 13 Episoden der Serie erscheinen aufgeteilt auf zwei Volumes, wobei dabei auch die OVA enthalten sein wird. Das erste Volume wurde am 30. September auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Das zweite folgt dann am 25. November.

Werbung

Für die deutsche Synchronisation sind die Oxygen Sound Studios verantwortlich und die Dialogregie übernimmt Rieke Werner. Eine Liste mit den deutschen Synchronsprechern findet ihr hier.

Auf Amazon bestellen:
>> Volume 1 (Blu-ray)         >> Volume 1 (DVD)
>> Volume 2 (Blu-ray)         >> Volume 2 (DVD)

Trailer:

Darum geht es:
Yuu Otosaka gehört zu einer kleinen Gruppe Jugendlicher, die mit übernatürlichen Kräften ausgestattet sind. Als Schüler benutzt er diese, um in Tests zu schummeln oder sich andere Vorteile im Schulalltag zu verschaffen. Eines Tages gabelt ihn jedoch ein seltsames und mit einer Videokamera bewaffnetes Mädchen namens Nao Tomori auf. Sie vertritt eine Interessensgruppe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Existenz der Jugendlichen mit übernatürlichen Kräften vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Kurzerhand rekrutiert sie Yuu und begibt sich mit ihm und weiteren Mitschülern auf abenteuerliche Missionen. Dabei kommen sie auch einer großen Lücke in den Erinnerungen von Yuu immer näher…

Quelle: peppermint anime

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "Deutscher Trailer zu »Charlotte« veröffentlicht"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Sean
Gast
Sean

Ohne auf Synchro etc. einzugehen: Ich finde der Anime verschenkt sein Potential. Es wäre meiner Meinung nach viel spannender gewesen, wenn dier Plot mit dieser »Superhelden-Schule« komplett ausgelassen worden wäre. Wenn man sich stattdessen mit dieser Gabe, über die der Protagonist verfügt, eine spannende Geschichte ausgedacht hätte. So ist das irgendwie, wie jeder andere Highschool DxD Anime oder so. Man stelle sich einmal vor, in Death Note wäre es darum gegangen, dass Light Yagami, wegen seines Death Notes, auch auf irgendeine »super coole« Elite-Schule für Death Note besitzer gekommen wäre.
Man nutzt einfach dann nicht das Potential, das hinter dieser Kraft steckt.

Kagari
Gast
Kagari

Richtig klasse der Trailer.