Menu

»NieR: Automata«-Director äußert sich zur »Hintern-Kontroverse«

Nier Automata HeaderObwohl das Spiel noch nicht einmal erschienen ist, erfreut sich 2B, die Hauptfigur von »NieR: Automata«, großer Beliebtheit. Unzählige Fanarts fluten das Internet und zeigen, dass ein Körperteil der Roboterdame sich besonders großer Beliebtheit erfreut: ihr Hintern.

Die Diskussionen um 2Bs Rückseite haben sogar Yoko Taro, den Director und Szenarioschreiber von »NieR: Automata«, dazu bewegt, sich auf Twitter zu dem Thema zu äußern – und das mit einer ganz besonderen Bitte an die Fans:


»Während der Hintern-Kontroverse um 2B wurden eine Menge skandalöser Bilder im Internet hochgeladen. Aber es ist eine ziemliche Qual, sie alle einzeln zu sammeln, deswegen würde ich sie gerne auf wöchentlicher Basis in einer ZIP-Datei erhalten.«

Und tatsächlich – irgendjemand hat Yoko Taro erhört. Kurze Zeit später meldete er sich nämlich erneut auf Twitter zu Wort mit erfreulichen Nachrichten:


»Nachdem ich gesagt habe ’schickt mir ZIP-Dateien mit Artworks von 2B‘, habe ich tatsächlich eine ZIP-Datei erhalten. Das Internet ist großartig.«

Das Action-RPG erscheint in Japan am 23. Februar 2017 für die PS4. Hierzulande erscheint die PS4-Version am 10. März 2017, während die PC-Version (via Steam) irgendwann danach, aber noch in diesem Jahr, folgen soll.

>> »NieR: Automata« für die PS4 vorbestellen

Darum geht es in »NieR: Automata«:
Die Erde wurde überraschend von Wesen von einem anderen Planeten angegriffen und mechanische Lebensformen mit überwältigender Kraft wurden als Kriegswaffen eingesetzt, weshalb die Menschheit auf den Mond fliehen musste. Um die Erde zurückzuerobern, bildeten die Menschen eine Widerstandseinheit aus Androiden-Kriegern, die die Eindringlinge zurückschlagen soll.

In der Welt, die ihr in »NieR: Automata« seht, treffen Androiden und mechanisierte Waffen in hitzigen Gefechten in einem kargen und verlassenen Ödland aufeinander.

Quelle: Twitter, Siliconera

4 Kommentare

  1. Hahahahaha, großartig. 😀 »Kann mir jemand bitte die Po-Bilder zuschicken?« … »Danke!« :DDDD

  2. Das find ich mal nen klasse Humor, musste herzlich lachen 😀

  3. Jawohl!

    Keine Zensur für den »Robo-popo! Steht ein für eure Design-Entscheidung!

  4. Und ich dachte schon er würde dies kritisieren anstelle zu supporten >.>
    Die Leute schaffen eh aus allem eine Sexsache zu machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.