Menu

Deutscher Clip zu »Yu-Gi-Oh! THE DARK SIDE OF DIMENSIONS« veröffentlicht

Am 12. März 2017 feiert der heiß erwartete Anime-Film zum »Yu-Gi-Oh!«-Franchise, der den Titel »Yu-Gi-Oh! THE DARK SIDE OF DIMENSIONS« trägt, hierzulande seine Premiere auf der großen Kinoleinwand. Um den Fans die Wartezeit auf den großen Tag etwas zu versüßen, veröffentlichte KSM Anime einen deutschen Clip zum Film, den ihr euch unten im Artikel ansehen könnt.

Bisher wurden insgesamt 127 Kinos in Deutschland und 17 Kinos in Österreich bestätigt, die den Film zeigen werden. Eine komplette Übersicht gibt es hier.

Jeder Kinogänger hat zudem die Chance auf eine limitierte Sammelkarte von »Obelisk, der Peiniger«, die dazu noch die Seltenheitsstufe »Gold Secret Rare« sowie ein alternatives Artwork besitzt.

Diese Karten sind auf 7.000 Stück limitiert und somit nicht für alle Kinobesucher erhältlich. Da das genaue Prozedere, um an diese Karte zu kommen, allerdings für viel Verwirrung und Fragen gesorgt hat, veröffentlichte KSM diesbezüglich ein Video, in dem alle Details noch einmal erklärt werden (zum Video).

Clip:

Quelle: KSM Anime

7 Kommentare

  1. Also Roland kann ich verschmerzen, aber was ist das für eine grauenhafte neue Stimme für Großvater? Das ist doch niemals Peter Groeger. Jetzt kann man echt nicht mehr von »allen wichtigen alten Sprechern« reden…

  2. Zwar ein wenig ungewohnt, mir gefallen die Stimmen bisher jedoch. Ist der Sprecher vom damaligen Yugi einfach älter geworden und hat daher ein wenig eine andere Stimme? Sie wirkt nämlich so vertraut! Oder ist das ein komplett neuer Sprecher?

    • Yugi sowie seine Freunde (Joey, Tristan, Tea, Bakura) haben alle die alten Sprecher. Und dafür dass Konrad Bösherz mittlerweile 33 und Rubina Nath 29 ist hören sie sich noch ziemlich passend an. Ein größeres Problem ist da schon die Abmischung der Stimmen, die ich in diesem Clip nicht überzeugend finde…

  3. Dass Yugis Großvater eine andere Stimme hat ist zwar schade, aber ich denke nicht dass der viele Sätze im Film haben wird. Da werd ich das verschmerzen können. Yugi, Tea und die anderen haben ja die bekannten Sprecher. Ich freu mich immer noch riesig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.