»Final Fantasy XV«: Erstes Bild der Charakter-Erstellung und zahlreiche Updates

3192371-ff

»Final Fantasy XV« steht nun schon seit einiger Zeit in den Verkaufsregalen. Das bedeutet aber nicht, dass sich die Mitarbeiter bei Square Enix zurücklehnen können. Noch rund 70 % der Belegschaft, die an Teil 15 der Serie mitgearbeitet haben, sind noch damit beschäftigt, das Spiel weiterzuentwickeln.

Nun wurde ein Bild veröffentlicht, das einen ersten Einblick in die Charakter-Erstellung gibt, die für den kommenden Multiplayer dienen soll. Obwohl sich das Werkzeug zum Erstellen eines eigenen Avatars noch in Entwicklung befindet, ist es schon möglich, Größe, Kopfumfang und Muskelmasse anzupassen. Die Entwicklung des Multiplayers ist jedoch noch in einer frühen Phase. Square Enix konzentriert sich zuerst auf storyrelevante DLCs. So wird im März die Gladiolus-Episode erscheinen. Cor, ein Verbündeter der Gruppe, wird darin eine Nebenrolle bekommen und Gladio begleiten. Daneben wird es zahlreiche Updates geben, die das Spielerlebnis künftig bereichern sollen.

Ende Februar erscheint ein Patch für den Support der PlayStation 4 Pro. Dieser ermöglicht das Spielen mit 60 fps. Außerdem können mehr von Promptos Fotos gespeichert und das Maximallevel auf 120 erhöht werden. Auch soll es ermöglicht werden, während des Reitens eines Chocobos andere Musik zu hören.

Im März folgt ein Update für das 13. Kapitel des Spieles. Dadurch soll das Gameplay verbessert werden, da Spieler die Langatmigkeit des Kapitels kritisierten. Zudem wird die »Platinum Demo« offline genommen. Wer diese noch spielen will, kann das nur noch bis zum 31. März machen.

Auf mittelfristige Sicht will man auch neue Cutscenes einbinden. So sollen Elemente der Geschichte erweitert werden. Charaktere, wie beispielsweise Ravus, Lunafreyas Bruder, sollen so mehr Charaktertiefe bekommen und ihre Motivation besser nachvollziehbar gemacht werden. Da dieses Vorhaben jedoch viel Arbeit in Anspruch nimmt, werden Fans darauf noch etwas warten müssen.

Weitere Neuerungen, die in Planung sind, sind neue Items, ein Gott-Modus, neue Bosse und exklusive Belohnungen. Außerdem soll für einige Untertitel die Schriftgröße geändert und die Möglichkeit geschaffen werden, ein neues Spiel mit den bisherigen Statuswerten zu beginnen. Zudem soll es bald möglich sein, mit dem Auto im offenen Gelände zu fahren.

Auch eine Umsetzung für den PC ist im Gespräch. Regisseur Hajime Tabata würde es den PC-Spielern gerne ermöglichen, eigene Quest und Mods zu erstellen.

Wann all diese Dinge veröffentlicht werden, wird sich jedoch erst in den nächsten Monaten zeigen.

3192371-ff

Quelle: gamerant, polygon, square enix, RPG site

Kommentare

7 Kommentare und Antworten zu "»Final Fantasy XV«: Erstes Bild der Charakter-Erstellung und zahlreiche Updates"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Steven häusler
Gast
Steven häusler

Ganz erlisch meine Meinung dazu ich spiele ja schon lange so gut wie fast jeden ff Teil ja und ich war sowad von enteucht von ff13-3teil aus bestimmten Gründen das Spielen von a nach b oder den schlechten Shops die es nicht gab naja und so weiter aber ff 15 ist schon geil keine Fragen Aber ich finde erstens ist es kein ff Teil mehr hier wir das game wie ein normales Spiel behandelt die Story ist nicht mehr so Umfang reich wird in allen anderen teilen das Spiel hat man so schnell durch und die kämpfe Dienstag auch nicht mehr was es Mal war ist in Ordnung so aber naja man hat ff 13 so schlecht kritisiert ja aber ich finde ff15 um weit um weiten schlechter gemacht und jetzt kommt noch der größte Witz ein Multiplayer Modus ach du scheiße ganz erlich was ist aus der ff Welt geworden Ps sorry wegen der fehlenden Punkt und kommas hatte nicht mehr so viel Zeit alles zu korrigieren

Julian Kluge
Gast
Julian Kluge

Mein Kommentar dazu ist:
Bin eigentlich sehr enteucht ff15 ist der erste Teil den ich spiele ich bin nämlich 12 und suchte eine Alternative zu gta5
Da fand ich dieses Spiel und habe es gekauft und in 28 Stunden durch gespielt in der Hoffnung ich darf dann auch nach insomia aber das durfte ich nicht bis dahin hatte das Spiel mir auch richtig Spaß gemacht das Ende war auf gut deutsch einfach nur scheiße ich hoffe das wird noch geändert LG an alle von Julian

Daniel S
Gast
Daniel S

spielt GTA 5 mit 12 und dann zensieren sie im TV sofort wenn man mittags mal bisschen Blut sieht echt lächerlich ej 😀

Charlene
Gast
Charlene

Ich finde für Einsteiger ist FF15 optimal, aber auch ich muss etwas bemängeln:

– man kommt relativ sehr schnell durch das Spiel
– man kann Imsomnia nicht »erkundschaften«, sowie Niflheim & Accordo

Ansonsten hat das Spiel sehr vieles, was mich persönlich gefällt!

Aru
Gast
Aru

Ich kann bei den Fotos 150 machen,wieso steht dort es soll auf 120 erhöht werden?