»Dance in the Vampire Bund« ab sofort bei Maxdome

dance-in-the-vampire-bund-maxdome

Vor fast sieben Jahren, am 19. Oktober 2010, feierte die Anime-Adaption der Manga-Reihe »Dance in the Vampire Bund« auf Animax ihre Deutschlandpremiere. Ab sofort werden alle zwölf Episoden der Serie auch auf der Streaming-Plattform Maxdome auf Deutsch und Englisch angeboten.

Die Serie wurde vom gefeierten Studio Shaft produziert und wurde in Japan erstmals im Januar 2010 ausgestrahlt. Die Regie übernahm dabei Akiyuki Shimbō, der durch seine Arbeit an »Madoka Magica«, »Nisekoi« und »Bakemonogatari« weltweit bekannt wurde. Das Drehbuch stammte von Hiroyuki Yoshino (»Guilty Crown«, Accel World«).

>> Zu »Dance in the Vampire Bund« bei Maxdome

Darum geht es:
Nach Jahrtausenden des Versteckens strebt Mina Tepes, die Herrscherin des uralten Geheimbundes der Vampire, eine friedliche Koexistenz mit der Menschheit an. Dank des sagenhaften Vermögens ihres Clans begleicht sie die gesamte Staatsverschuldung Japans und erhält als Gegenleistung das Recht, ein Reservat vor der Küste Japans zu schaffen, das als zukünftiger Hafen für Vampire aus aller Welt dienen soll. Doch kurz vor der denkwürdigen Pressekonferenz, die der Welt die Existenz von Vampiren offenbaren soll, planen Terroristen und rivalisierende Fraktionen die heimtückische Ermordung Minas.

Quelle: Maxdome

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "»Dance in the Vampire Bund« ab sofort bei Maxdome"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Momoko
Gast

Solange Maxdome so eine bescheidene Packetstrategie hat, werde ich es wohl eher nicht auf Maxdome schauen.

Netflix hat da doch schon eher eine bessere Packetstrategie.

Eikyu
Gast

Für mich fällt es schon raus, weil es nicht mit Jap-Dub/Ger-Sub vorhanden ist. Nichts gegen die anderen Synchros, aber für meinen Geschmack ist das Japanisch immer eine Nummer besser als die anderen. 😉