Menu

Review: Merry Nightmare – Band 8 | Manga

Am 16. März 2017 veröffentlichte TOKYOPOP den achten Band ihres Titels »Merry Nightmare« von Yoshitaka Ushiki. Wir durften das Werk unter die Lupe nehmen und was euch erwartet, erfahrt ihr in unserem Review.

© 2015 TOKYOPOP GmbH
Jahr: Japan, 2008
Genre: Action, Fantasy, Supernatural
Publisher: TOKYOPOP
Mangaka: Yoshitaka Ushiki
Typ: Manga
Bände: bisher 17

dreameater merry

Yumeji Fujiwara ist im zweiten Jahr der Highschool und hat eine besondere Fähigkeit. Er kann eine seltsame Aura um Menschen herumsehen, die ihm verrät, was für einen Traum diese Person in der Nacht haben wird. Rot steht für lustige Träume, Blau für traurige und Braun für welche, in denen man läuft. Seine Trefferchance liegt jedoch bei Nichtmal 30%, sodass es bislang nicht mehr als ein kurioses Hobby ist. Es gibt jedoch eine Farbe, die immer zutrifft: Das pure Schwarz eines Albtraums.

Als Yumeji eines Tages das mysteriöse Mädchen namens Merry Nightmare trifft, soll sein Leben auf den Kopf gestellt werden. Denn sie ist ein sogenannter Traumdämon und versucht zurück in die Welt der Träume zu gelangen. Doch nicht alle Traumdämonen sind so friedlich wie Merry, die meisten von ihnen machen Jagd auf Menschen, um ihre Körper zu übernehmen. Um einen Weg zu finden, damit Merry zurückkehren kann und den Menschen zu helfen, die von den anderen Traumdämonen in die Irre geführt werden, beschließt Yumeji sich den Schreckgespenstern entgegen zu stellen.

Yui will ihre beste Freundin Nao, die von einem Traumdämon bedroht wird, um jeden Preis retten. Sie bittet Yumeji und Merry um Hilfe, da Engi nach ihrer Auseinandersetzung mit Hercules immer noch außer Gefecht ist. Allerdings hat der enorm starke Gegner ein überraschendes Ass im Ärmel. Wird Engi rechtzeitig ihre Kräfte wiedererlangen, um den anderen zur Hilfe zu eilen und in den Kampf eingreifen?

Außerdem weiß sie nun endlich, wo sie nach Hercules suchen muss. Wird sie das Geheimnis um die Identität des menschlichen Gefäßes lüften, in dem Hercules sich verschanzt hat?

yoshitaka ushiki

Auch wenn Yoshitaka Ushiki hierzulande noch eher unbekannt sein dürfte, wird seine Serie »Nightmare Merry«, oder auch »Yumekui Merry«, bereits seit 2008 in Japan publiziert. Die Serie erscheint in Houbunshas »Manga Time Kirara Forward« und fasst mittlerweile bereits satte 14 Sammelbände. Auch eine Anime-Adaption zu Yoshitaka Ushikis Werk gab es bereits im Winter 2011, die von J.C.Staff produziert wurde und insgesamt 13 Episoden bekam.

Während sich Yoshitaka Ushiki im letzten Band vor allem auf die Vergangenheit von Engi und Yui konzentriert hat, setzt er die Rahmenhandlung um Merry und Yumeji dieses Mal unentwegt vor. Dabei warten neben coolen Kämpfen auch wieder einige Überraschungen auf den Leser. Das ganze wird wieder fabelhaft von Ushikis Zeichnungen in Szene gesetzt und besonders die Actionszenen gefielen mir wieder sehr gut. Als Bonus gibt es einen 4-koma sowie den altbekannten Guricho.

veröffentlichung

Die Übersetzung ist wieder gelungen und liest sich gut. Die SFX wurden teilweise retuschiert und teilweise neben das Japanische geklatscht. Die Veröffentlichung erfolgte im gewohnten TOKYOPOP-Format 12,3 x 18,8 cm. Farbseiten wurden teilweise übernommen.

>> Hier kommt ihr zur Leseprobe von »Merry Nightmare«

review_tokyo

fazit

Yuis Freundin Nao wird von einem Traumdämonen angegriffen und sie muss zur Tat schreiten. Sie bittet Yumeji und Merry um Hilfe, da Engi immer noch außer Gefecht ist. Allerdings hat der enorm starke Gegner ein Ass im Ärmel. Wird Engi rechtzeitig ihre Kräfte wiedererlangen, um in den Kampf eingreifen zu können? Und wird sie das Geheimnis um die Identität des menschlichen Gefäßes lüften, in dem Hercules sich verschanzt hat?

Nach dem kleinen Auflug in Yuis und Engis Vergangenheit, geht es im mittlerweile achten Band von »Merry Nightmare« unentwegt mit der Rahmenhandlung weiter. Die Freundin von Yui wird angegriffen, und da Engi noch nicht wieder aufgewacht ist, ist es an Yumeji und Merry ihr zu helfen. Dabei erwarten uns neben coolen Kämpfen auch wieder einige Überraschungen. Auch die Zeichnungen von Yoshitaka Ushiki können wieder überzeugen und auch der Lesefluss bleibt gut. Alles in allem wieder ein toller Band, der Lust auf mehr macht.

Merry Nightmare – Band 8

6,95€
Merry Nightmare – Band 8
7.2

Handlung

7/10

Konzept

7/10

Lesefluss

7/10

Zeichnungen

8/10

Veröffentlichung

7/10

POSITIV

  • Action
  • Interessantes Setting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.