Kizuna Ai – Virtuelle YouTuberin steigt zum Star auf

aichan

Let’s Plays von Horrorspielen und abstruse Challenges – das klingt nach dem üblichen Unterhaltungsmix, den man als bekannter YouTuber auf Googles Videoplattform anbieten muss. Kizuna Ai ist aber ganz und gar nicht wie die anderen YouTuber – denn sie ist virtuell. Doch trotzdem, oder gerade deswegen, ist sie zu einem großen Erfolg avanciert.

Ai-chan, wie sie genannt wird, hat innerhalb von sechs Monaten knapp 500.000 Abonnenten auf YouTube und über 60.000 Twitter-Follower gesammelt. Ihre Videos wurden schon mehr als 15 Millionen Mal angeschaut.

Wer genau hinter Kizuna Ai steckt, ist bisher nicht bekannt. Recherchen haben ergeben, dass ihr Charaktermodell per MikuMikuDance (MMD) – einem Programm, das ursprünglich genutzt wurde, um Miku Hatsune Videos zu erstellen, animiert wird. MMD bietet die Möglichkeit, mit der Microsoft-Kinect-Kamera Motion Capturing einfach durchzuführen, wodurch Ai-chan sich bewegen kann.

Doch auch wenn sich Kizuna Ai nur auf Japanisch verständigt, hat sich mittlerweile eine große Community um sie gebildet. Dank ihren Fans werden ihre Videos meist schon kurz nach Upload in viele Sprachen übersetzt. Es gibt unzählige Fanarts und sogar Cosplays.

Was haltet ihr von Kizuna Ai? Könnt ihr den Hype um die virtuelle YouTuberin verstehen?

Seht hier das erste Video von Kizuna Ai mit deutschen Untertiteln:

Quelle: YouTube, MoeGamer

Kommentare

4 Kommentare und Antworten zu "Kizuna Ai – Virtuelle YouTuberin steigt zum Star auf"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast

Japan did it again! XD
Und trotzdem hab ich ihren Channel schon vor Monaten auf Youtube abonniert. Klar, auf sowas können nur die Japaner kommen. Teilweise sind ihre Videos lustig, andere hingegen eher weniger. Aber immerhin besser, als sich deutsche Anime-Youtuber anzuschauen, die durch ein bisschen Scheiße labern haufenweise Klicks und Abos kriegen und die deutsche Anime-Community dadurch verdummt.

Aber es ist klar, warum jetzt alle auf Kizuna Ai abfahren.

Shiroiki
Gast

So würde ich das jetzt nicht unbedingt sagen, es gibt auch einige informative Anime-YouTuber, wie z. B. NinotakuTV.

Bloodx
Gast

Ich find sie ganz suß, habe sie aber schon vor einiger Zeit durch Zufall entdeckt, da gab es aer noch keine German subs.
Erinnert mich etwas an Miku und kann auch gut verstehen warum sie gehypt wird. Aufjedenfall originell und bestimmt viel Arbeit hinter.

Lorenzo
Gast

Erinnert mich natürlich erstmal an Yuna aus Ordinal Scale 🙂