Spoiler: Das erwartet euch im 866. Kapitel von »One Piece«

Sanji_Holds_Caesar_Hostage

Nachdem der »One Piece«-Manga letzte Woche pausierte, geht es morgen weiter! Wir befinden uns immer noch auf Big Moms Teeparty, auf der gegenwärtig absolutes Chaos herrscht. Durch das zerstörte Bild von Mutter Karamell wird Big Mom an ihre Vergangenheit in Elbaf erinnert. Was ist bloß in der Vergangenheit von einem der stärksten Piratenkapitänen in »One Piece« geschehen?

Hier eine kleine Zusammenfassung der Geschehnisse des morgigen »One Piece«-Kapitels mit dem Titel »Die geborene Zerstörerin«:
Big Mom hatte menschliche Eltern, aber schon im Alter von fünf Jahren war sie fünf Meter groß. Durch ihre enorme Größe und ihren einfältigen Charakter hatte sie für viel Zerstörung in ihrer Heimatstadt gesorgt und wurde aufgrund dessen alleine nach Elbaf geschickt.

Elbaf und Karamell – Die Erklärung
Vor 100 Jahren sind zwei Kapitäne der Riesenkrieger-Piratenbande, die die Welt erschütterten, verschwunden. Nachdem die Riesen ihre Kapitäne verloren hatten, wussten sie nicht mehr, was sie tun sollten, und so wurden sie von der Marine gefangen genommen und versklavt, bis ein junges Schwesterchen auftauchte.

Dieses Schwesterchen war der Meinung, dass wenn die Marine so weitermacht, sie den Wut der Riesen auf sich ziehen und dafür bezahlen werden. Diese Schwester hieß Karamell, die ein Kinderheim eröffnete, in dem die Rasse keine Rolle spielte. Die Institution nannte sie »Schafs Heim«.

In diesem Zeitraum veranlasste Linlins Einfältigkeit sie zu dem Versuch, die Flosse eines Fischmenschen sowie den Arm eines Langarm-Menschen abzureißen.

Während Linlin mit den anderen Riesenkindern im Heim spielte, beobachteten die zwei Riesen, Yororo und Yaruru, den Riesen Hajrudin beim Trainieren. Yororo und Yaruru sind mit 344 und 345 Jahren die ältesten Riesen. Karamell nahm die einfältige Linlin oft in Schutz und bat die anderen Kinder darum, nachsichtiger mit ihr umzugehen.

Zehn Jahre später wurde Big Mom bei Riesen aufgenommen, wo die junge Linlin mit den Töchtern der besagten Riesen spielte.

12 Tage vor der Wintersonnenwende findet in Elbaf ein traditionelles Fasten statt, wodurch sie der Sonne ihre Dankbarkeit zeigen wollen. Vor dem Fasten essen die Riesen Süßigkeiten mit dem Namen Semura. Linlin liebte diese Süßigkeiten und aß sie begierig.

Aus dieser Begierde heraus schaffte es Linlin nur sechs Tage zu fasten, wobei sie am siebten Tag ihr Dorf zerstörte. Yororo, ein Kapitän der Riesen, behauptete, dass Linlin ein böser Geist sei, der die Form eines Kindes angenommen hat. Trotz Karamells verzweifelten Versuchs, Yororo davon zu überzeugen, dass er Gnade walten lässt, veranlasste er eine Exekution.

Nun ist das Geheimnis um den Streit zwischen Linlin und den Riesen geklärt. Doch wie wird Big Mom dieser Exekution entkommen?

Quelle: orojackson

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "Spoiler: Das erwartet euch im 866. Kapitel von »One Piece«"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Wowan14
Gast

Ich frage mich immernoch was genau diese Folgen Zusammenfassungen hier verloren haben. Dann müsste man dies ja zu jedem Anime bringen… bzw was diese überhaupt den Leuten bringen sollen, wer sie sich nicht anschaut dem wird der Text wahrscheinlich auch nicht interessieren.

Ine
Gast

Es geht hier um den Manga und diese Zusammenfassungen erscheinen noch vor dem übersetzten Kapitel. Da du anscheinend nur den Anime schaust weil du nach eigener Aussage zu faul zum lesen bist ist diese Zusammenfassung ca 1-2 Jahre bevor du bei diesem storyteil ankommst. Viel Spaß weiterhin beim gucken eines verwässerten Animes und dem Glauben, dass Filler fest in die Geschichte gehören.

Wowan14
Gast

Ne ich kann die Serie nicht leiden xD