Menu

Vorwürfe gegen Tohru Fujisawa: Ist »Great Teacher Onizuka« ein Plagiat?

Der Autor des Mangas »Golden Boy«, Tatsuya Egawa, war am vergangenen Mittwoch auf der Veranstaltung »Otona no Yoru no Wide Show Barairo Dandy« zu Gast. In einem Gespräch hat er seinem Kollegen Tohru Fujiisawa schwere Vorwürfe gemacht. Angeblich ist dessen Manga »Great Teacher Onizuka« nur eine Kopie seines Debütmangas »Be Free!«.

Egawa erinnerte sich, dass Fujisawa vor vielen Jahren einer seiner Schüler bei einem Wochenmagazin war. Angeblich war Fujisawa aber zu dieser Zeit ein Industriespion. Er horchte seine Mitarbeiter aus und verschwand nach wenigen Tagen wieder. Egawa erzählte weiter, dass er sich schon damals sicher war, dass Fujisawa ihn kopierte. Als sie sich später wiedertreffen, sprach er ihn sogar darauf an. Angeblich soll der Beschuldigte dann sogar zugegeben haben, dass er »Be Free!« plagiiert hat.

Egawa selbst nimmt die Sache aber weniger ernst: »Es ist okay, weil er ein Schüler war«, sagte er im Gespräch.

Beim Vergleich der beiden Geschichten ist zumindest eine Ähnlichkeit nicht von der Hand zu weisen. Beide drehen sich um junge, männliche Lehrer, die ihren Unterricht sehr unkonventionell gestalten und sich wenig um Regeln scheren. »Be Free!« erschien zwischen 1984 und 1988, während »Great Teacher Onizuka« erstmals 1997 in den Handel kam.

Ob Egawas Behauptungen wahr sind, lässt sich jedoch nicht beweisen. Zu den Vorwürfen hat sich Fujisawa noch nicht geäußert.

Quelle: ANN, goboiano

2 Kommentare

  1. Also unter Plagiat verstehe ich was anderes.

  2. Dann müssten Sword Art Online & Overlord ja auch Plagiate sein, denn sowas ähnliches gabs ja damals schon in der .//heck Reihe. xD
    Meine Güte, ist die Sache albern. Dann hätte er das damals sofort anprangern müssen. Heute ist das ganze doch eh egal!
    Ein Plagiat ist das sicher nich! Und gerade in der Anime/Manga Welt widerholen sich doch jedes Setting und diverse Charaktere endlos. :‘)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.