Menu

»Dragon Ball Super«: ProSieben MAXX enthüllt genauen Starttemin

Erst in der letzten Woche wurde bekanntgegeben, dass »Dragon Ball Super« bereits Anfang September bei ProSieben MAXX starten wird. Auf Twitter enthüllte der TV-Sender heute auch endlich den genauen Starttermin.

Demzufolge wird die heißerwartete Serie am 4. September um 16:10 Uhr ihre deutsche TV-Premiere feiern. Wie viele Folgen ausgestrahlt werden und wann die Wiederholungen laufen werden, steht noch nicht fest.

Für die deutsche Umsetzung von »Dragon Ball Super« beauftragte Toei Animation die TV+Synchron Berlin GmbH, bei der Felix Spieß und Fabian Kluckert die Dialogregie übernehmen. Eine Liste mit den meisten deutschen Sprechern findet ihr hier.

Quelle: ProSieben MAXX

21 Kommentare

  1. Wenigstens eine andere Dialogregie als bei Z KAI. Das lässt trotz der KAI Synchronsprecher wieder etwas hoffen. Die Regie kann eine Menge ausmachen.

  2. Immer dieses Warten 😬😬😬😬😬😬😬😂

  3. Ich will mal hoffen, dass sie aus »Goku« wieder »Son Goku« gemacht haben. Auch wenn er im Original ja meistens mit »Goku« angesprochen wird.
    Hier bei uns wurde der halt immer »Son Goku« genannt.

    • Ich finde »Son Goku« iwie zu lang (bei 3 Silben ist die Betonung und Sprechzeit zu lang und vergleichsweise umständlich) und bin damals froh gewesen, dass es auch hier, wie international, auf »Goku« geändert wurde (bei 2-silbigen Wörtern, kann man es erheblich flotter, kurz und knackig aussprechen)

      • Wenns dramatisch wurde, hat man das »Son Goku«, sehr schnell und sogar zu einem 2-Silber gemacht, indem man »Songo«, als eine Silbe sprach und »ku« dann als zweite. Das hat sich immer sehr falsch angehört.

    • Wäre aber dann wieder ein Rückschritt weils eben falsch ist. Bis auf die originalgetreue Übersetzung (nicht Dialogbuch!) hat die Synchro ja eigentlich nichts mehr was man großartig positiv hervorheben kann.

  4. Ich finde es schade, dass man die alte synchron nicht bekommt (kann ich verstehen!). Ich werde es definitiv anschauen, auch wenn ich schon weiß, dass ich lange brauche, um mich an die neuen Stimmen zu gewöhnen.

  5. Schön und gut, aber ich glaube nicht, dass es großartige Einschaltquoten gibt, da es nicht der alte Cast ist. Ich gucks auf jeden Fall nicht. Hatte mich echt drauf gefreut, aber sorry, nop!

  6. Morgenstern und Co interessieren mich zum Glück nicht, mir ist wichtiger dass die Charas keine Bud Spencer Sprüche ablassen so wie früher. Originalgetreu ist das einzig Wahre.

    • Originalgetreu und ein gutes Dialogbuch sind aber zwei paar Schuhe, letzteres hatte Kai ja schließlich keineswegs 😉

      • In DBZ gabs aber auch nicht wirklich die tollsten Dialoge, man siehe Vegeta oder Frieza.

        • Das klang wenigstens nicht so flach und einfallslos wie das von Kai, es gibt schließlich mehr Ausdrücke als nur Sch***e und Verdammt, die bei Kai dann auch noch gefühlte 100 Mal in einer Folge vorkamen.

        • die sprüche in dbz waren immer der hammer. früher waren alle mehr als zufrieden und nun meckern alle über dbz. vor allem die sprüche von krillin waren immer genial XD damals haben die noch gute arbeit geleistet. ich finde auf der anderen seite aber auch, dass die alten sprecher, auch wenn ich diese bevorzuge, nicht unbedingt sprechen müssen. die können von mir aus alle ausgetauscht werden, aber dann bitte kompetente sprecher, die authentisch klingen. heutzutage wird mehr wert auf stimmfarbe gelegt und dass die stimme dem original nahe kommt. aber für mich ist es wichtiger, dass eine stimme authentisch klingt und nicht dermaßen gestellt, dass man wegschalten muss, weill man sich fremdschämt. an stimmfarbe kann man sich wenigstens gewöhnen, wenn diese nicht völlig unpassend ist. hat damals von db zu dbz auch wunderbar geklappt. hätte es auch gut gefunden, wenn frank schaff wieder goku gesprochen hätte, fand den damals auch toll. er spricht ja aktuell in black sails long john silver, weshalb er mir wieder in den sinn kam. aber wenigstens spricht oliver stritzel wieder beerus ^^. ein hammer sprecher und perfekt als beerus. liebe ihn auch als pater alexander anderson in hellsing. der kann den grünschnäbeln zeigen, wie man richtig synchronisiert. dennoch finde ich es gut, dass super nach deutschland kommt für all diejenigen, welche mit der synchro zufrieden sind. denn es wäre umso tragischer wenn animes auf deutsch aussterben würden. es gibt ja mittlerweile viele länder, wo es nur noch omu gibt, vor allem außerhalb des anime genre. deutschland hat ja eine große synchrotradition, die man erhalten sollte. und es gibt auch viele andere tolle sprachen und nicht nur english ^^

          • »deutschland hat ja eine große synchrotradition, die man erhalten sollte.«
            Aber man erhält sie nicht damit indem man immer schlechtere Synchros produziert. Die allgemeine Synchroqualität in Deutschland nimmt ja immer weiter ab, das kritisieren Synchronsprecher auch immer wieder.

          • @guts
            da hast du recht, denn schlechte synchros führen dazu, dass sich die fans komplett von dub’s verabschieden. und das führt wiederum dazu, das einschaltquoten und verkaufszahlen schlecht sind, was dazu führen könnte, dass bald keine dub’s mehr produziert werden, da es sich einfach nicht mehr rechnet. und deswegen habe ich ja auch geschrieben, dass man kompetente sprecher brauch. mein letzter kommi kam wahrscheinlich falsch rüber. ich meinte nicht, hauptsache deutsche sprecher, damit die tradition erhalten bleibt. kompetent müssen die schon sein. bin mal gespannt wie der neue goku klingt. liebe grüße ^^

  7. Ich finde es ehrlich schade, dass die TV+Synchron Berlin GmbH nicht die Originalbesetzung der Sprecher übernommen hat.

    Ich sehe es mir auf Deutsch nicht an! Wenn man ein Produkt bewerben will, sollte man eine gute Produktion bewerkstelligen und leider haben dießes Potential nur Tommy Morgenstern und Co, leider ist die Neubesetzung der Sprecher ein rießen Reinfall und schadet nur Qualität des Franchise, dass wir alle so lieben!

    Wenn man zb. bei der Arbeit auch keine Leistung bringt, wird man irgendwann gekündigt, ebenso sehe ich nicht ein dass eine neue Synchro zustande kommt ohne Leistung und dass ist nix!

    Dabei hätte es mit den Originalsprechern umso besser werden können, ich würde dort auch mehr zahlen, aber leider hat die TV+Synchron Berlin GmbH ihr Potential verfehlt! Universum Anime hat es damals richtig gemacht!

  8. Soll auch nicht vergessen das Tommy immer noch Black Goku Sprechen kann im Future Trunks ACT

  9. stimmt. habe gar nicht daran gedacht. ein grund wieso die alten sprecher nicht mehr dabei sind, ist definitiv die gage. die alten sprecher kosten alle einfach zu viel ^^. tommy morgenstern, david nathan, wanja gerick, thomas nero wolff etc… echte synchro größen, die auch zahlreichen hollywood stars ihre stimme leihen. aber, dass tommy son goku nicht sprechen wird, heißt nicht, dass er black goku nicht sprechen könnte. alle alten sprecher zu engagieren kostet, vor allem bei einem langlaufenden projekten wie db super. aber black goku kommt nur in einem arc vor soweit ich weiß, weshalb sich hier die gage in grenzen hält. tommy wäre zudem ideal, da er nicht nur den gutherzigen helden gut verkörpern kann, sondern auch den schurken. er hat beispielsweise kalin kessler in yugioh 5ds gesprochen, der als dark signer zu den schurken gehörte. als kalin war tommy einfach genial. zudem sprach er auch jagger princeton in yugioh gx, ebenfalls ein totaler fiesling ^^. also wäre tommy die ideale besetzung. wäre auf jeden fall genial ^^

    • Einerseits wär das echt cool, wenn Tommy Morgenstern Black Goku in dem entsprechenden Arc sprechen würde…
      aber andererseits würden die Fans dann bestimmt auf die Barrikaden gehen :/

      Son Goku bekommt seinen Original Synchronsprecher nicht obwohl man ihn doch ganz offensichtlich bekommen kann?

      Das wieder erklären zu müssen… Ich glaube es wäre eher schädlich als cool. Die Fans würden dann nur noch mehr kritisieren.

  10. Beim Release von dbz haben auch alle über die schlechte Synchro gemeckert. Jetzt Jahre später meckert man, dass man eben jene nicht mehr bekommt. Die Leute können sich halt nicht entscheiden. Ob originalgetreu oder Eigeninterpretation, immer wird es falsch gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.