Fünf Dinge, die du über »Steins;Gate« vielleicht noch nicht wusstest

kurise

Mit »Steins;Gate« haben die beiden japanischen Spielentwickler 5pb. und Nitroplus im Jahr 2009 eine der beliebtesten Visual Novels erschaffen. Auch die Anime-Adaption, die 2011 folgte, konnte Kritiker und Fans begeistern, weshalb die Serie auch heute noch immer mit neuen Ableger versorgt wird.

Wir haben nun fünf interessante Fakten über »Steins;Gate« für euch rausgesucht, die euch vielleicht überraschen werden.

Welchen Fakt fandet ihr besonders interessant? Schreibt es in die Kommentare!

>> Weitere Trivia-Specials zu anderen Animes

TRIVIA 01
Wusstet ihr, dass die Begebenheiten um »John Titor« größtenteils auf wahren Ereignissen basieren? In den frühen 2000ern begann eine Person mit diesem Namen auf zahlreichen Webseiten zu behaupten, sie komme aus dem Jahr 2036 und wäre auf einer Mission, um einen IBM-5100 aus dem Jahr 1975 zu beschaffen. Laut dem »Zeitreisenden« war seine Anwesenheit in diesem Jahr nur ein unvorhergesehener Stopp aus persönlichen Gründen.

steins-gate-vol-3-screenshot-01

TRIVIA 02
Ein weiterer interessante Fakt ist, dass einige der Orte in der Serie auf echten Gegenden in Akihabara basieren. Der Laden MeyQueen NyanNyan, der in der Serie öfter besucht wird, ist zum Beispiel dem Mai-lish Maid-Cafe nachempfunden und selbst das Zukunftslabor basiert auf einem echten Shop, den ihr findet, wenn ihr der Adresse folgt, die Okabe am Anfang des Animes nennt. An diesem Ort befindet sich auch ein HDTV-Store.

steinsgate-1-screen-07

TRIVIA 03
Im Laufe der Serie macht der Protagonist Okabe Rintaro immer wieder deutlich, dass er als lieber als Kyouma Hououin angeredet werden möchte. War euch allerdings schon bekannt, welche Bedeutung dieser Name hat? »Hououin« besteht aus den zwei japanischen Wörtern »Hou-ou«, was »Phönix« bedeutet, und »in«, was als »Tempel« übersetzt werden kann. Kyouma wiederum bedeutet »schreckliche Wahrheit«.

steinsgate-1-screen-03

TRIVIA 04
Wusstet ihr schon, dass sich der Name »Mr. Braun« auf den früheren deutschen Physiker Ferdinand Braun bezieht, der daran mitwirkte, die experimentell nachgewiesene elektromagnetische Strahlung nachrichtentechnisch nutzbar zu machen? Auch der Name der bösen Organisation SERN stammt übrigens von der Europäischen Organisation für Kernforschung, CERN.

steins-gate-trivia

TRIVIA 05
Wie auch in vielen anderen Serien, kommen in »Steins;Gate« einige bekannte Marken nur in abgeändert Form vor. In Episode 18 wird zum Beispiel Goodle statt Google gezeigt und in der zehnten Folge sieht man MewTube statt YouTube. Nur das Logo des Bekleidungseinzelhändlers UNIQLO wird in der 18. Folge unverändert dargestellt.

steins-gate-vol-4-010

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "Fünf Dinge, die du über »Steins;Gate« vielleicht noch nicht wusstest"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Light-chan
Gast

Da ich die Visual Novel vor zwei Tagen abgeschlossen hab, war mir davon doch fast alles bekannt.
Das mit John Titor habe ich nach etwa 3/4 der Spielzeit selber rausgefunden, als ich im Internet gesucht hab. Auch nach dem IBN/M 5100 und SERN hab ich natürlich gesucht. Zu John Titor hab ich dann auch einiges durchgelesen und es gibt da schon sehr viele Übereinstimmungen zu Steins;Gate.
Das mit den Orten hätte ich mir denken können. Ist aber schon zu hören das die Orte auch aus der Realität stammen. Am meisten hab ich mir das bei den zwei Schreinen die erwähnt werden gedacht.
Die Bedeutung von Kyouma Hououin bekommt man in der Visual Novel gute zwei Mal (oder drei Mal?) zu hören.
Zu Mr. Braun gab`s auch irgend was in der Visual Novel, weiß ich aber nicht mehr ob`s das war.

Aber bei Steins;Gate wird eh sehr viel aus der Realität geholt. SERN, IBN 5100, X68000, John Titor, die Lifter (waren der Hauptgrund warum ich im Internet angefangen hab, nach relevanten Sachen zu suchen), Theorien, Orte, Anime und andere Anspielungen.

Wie das ganze im Anime behandelt wurde weiß ich nicht mehr, schon viel zu lange her das ich den gesehen hab. Wird aber vor Steins;Gate 0 als Zusammenfassung noch Mal angeschaut. In der Visual Novel gab`s ja zum Glück viele Wort Erklärungen, was echt eine große Hilfe ist um alles zu verstehen.

Light
Gast

Steins;Gate ist einfach nur ein Meisterwerk.

Chris
Gast

Zu Fakt 5: Die Marke Dr. Pepper wird doch auch mehrere male in der Serie unverändert gezeigt oder?

Chris
Gast

Achne falsch. Wird da als Dk statt Dr geschrieben :/

Asuna
Gast

Hab die VNs angespielt, den Anime + Film hab ich im Regal stehen.
Ist nett eine wahnsinnig nette Story die hier in Steins;Gate erzählt wird.
Ist jedenfalls schwer nicht von der Atmosphäre gepackt zu werden.

Soll ja bald für Steins;Gate 0 eine Anime-Adaption kommen, das freut mich! 😉