Menu

Anime on Demand: Neues Design und kommende Serien vorgestellt

Während eines Panels auf der AnimagiC wurde heute angekündigt, dass Anime on Demand im kommenden Jahr einen Relaunch erhalten wird. Zudem stellte der VoD-Anbieter einige Serien vor, die man in Kürze ins Programm aufnehmen wird.

Demzufolge sollen »Brynhildr in the Darkness«, »Strike the Blood«, »Fairy Tail« und »Toradora!« bald erstmals bei Anime on Demand zu sehen sein. »Love Live! Sunshine!!« wird zudem bald auch mit deutscher Synchronisation verfügbar sein.

Die Anime-Serien »B-gata H-kei«, »Dakara Boku wa H ga Dekinai« und »Beautiful Bones: Sakurako’s Investigation« wurden außerdem exklusiv für die Streaming-Plattform lizenziert. Genaue Erscheinungstermine stehen bei allen Serien bisher allerdings noch aus.

Nach dem Relaunch im kommenden Jahr soll es unter anderem ein Favoriten- und Empfehlungssytem sowie eine Watchlist geben. Das neue Design wird auch mobil nutzbar sein und eine App befindet sich derzeit in Arbeit.

Bilder:

Quelle: Anime on Demand Panel

27 Kommentare

  1. Ich bin verwirrt. Wurde nicht bereits damals, in der Herbst-Season 2015 von Kazé in einem Newsletter angekündigt, dass man Beatiful Bones auf DVD und BD rausbringen will? Was ist daraus geworden?

  2. Eine Frage auf manche Smart TV Fernseher kann man ja Apps installieren und bei manchen sind ja schon Apps drin aber man kann ja keine Apps installieren und die Frage ist kommen auch diese App in ein update zu Smart TV? Würde mich echt interessieren

    • Tja darauf warte ich auch schon lange bei x Plattformen wo die Animes gerade sind….selbst ehm Chlipfish bekam das ja nicht auf die Reihe…mit der Umbenennung hat sich da genauso nichts geändert.

      So hat man nur noch Netzkino wo leider nicht so viel kommt…..und eben die 7tv App (und selbst da haben sie neu jetzt nochmal alle Sender einzeln..)

    • Auf den Bildern sieht man leider nur PC, Handy (iOS/Android?), Playstation, Playstation4 und XBox One aber nix von SmartTV. Da aber viele der SmartTV Softwares auf Android aufbauen, kann es schon Hobbyprogramierer geben, die das umsetzen.

      Ich persönlich nutz die AoD App im Kodi. Ganze ist auf nem RasPi3 installiert und läuft sehr gut am TV.

      • Nur dürfen Hobbyleuts nichts zu offiziellen Dingen machen…Bei TV ist halt so das man für mehrere welche machen muss, anscheinend ist man da gerne mal zu faul…

  3. Nettes Design für die Seite. Hoffe AoD verbessert endlich mal seinen Abo Preis.

    • Der Preis ist Mega gut. Günstiger muss es wirklich nicht werden.

      • Das Angebot bei AoD ist schon sehr gut und es kann nur noch besser werden. Aber ich finde die sollten es nochmal um 1-2 Euro teurer machen und dafür noch etwas mehr Serien oder Filme aufnehmen.
        Sobald sie anfangen den Preis des Abos zu reduzieren werden auch sehr viele Serien verschwinden und das möchte man nicht..

  4. Da ich kein großer Freund vom Streamen bin hoffe ich, dass die exklusiven Serien auch eine Chance auf einen DVD/BD Release haben 🙂

  5. AoD hat für das was man bekommt ein Bomben Preisverhältnis. Wer klug ist kauft sich zu weihnachten das halbjahres Abo zum halben Preis gleich zwei mal

  6. Die beiden neuen Lizenzen schreihen leider danach, als hätte mans eher wegen Maxx geholt da ja durch gewissen Inhalte reinpassen würden (kann mir jedenfalls nicht vorstellen das die wirklich nur dort bleiben)…Warum man hier eine schön bekannte Lizenz mit erwähnt (haben die das echt so wo) finde ich auch seltsam…

    • In Japan ist es üblich, dass man auch mal solche Titel wie B-gata H-kei und Dakara Boku wa H ga Dekinai mit lizenzieren muss, um andere Rechte zu bekommen. Da die beiden Titel für AoD lizenziert wurden, wird es auch keine Synchronisation geben und somit auch nicht bei ProSieben MAXX laufen.

      • Brynhildr wurde damals auch »für AoD lizenziert« und jz hat’s ne deutsche Synchro bekommen. Zudem wurde Sakurako ja auch schon langer vorher für eindeutsches Disc-Release angekündigt.

      • Trotzdem sind das eher noch größere schlechtere Titel die man mal einfach so wo mitlizenzieren soll (zudem auch nichts einfallen würde wo es gerade man mit dazu nehmen musste) und dafür passen hier einfach zu gut die Genre…nur weil so noch nichts angekündigt ist heißt das ja nichts. Meist wird auch anders gleich mitgekauft von dem her. Es reicht das sie die Rechte haben das andere wird sich sicher leicht ergeben…

        Bei Sakurako ist halt die Frage ob man das wirklich noch umsetzen wird, nachdem man es ja jetzt irgendwie als neue Lizenz anders verkaufen wollte…

        • Nachdem sowohl B gata H kei (2010) und auch Dakara Boku wa, H ga Dekinai (2013) nicht einmal im Ansatz mehr aktuelle Serien sind, die die Japaner noch groß anbringen wollen, bezweifle ich ehrlich gesagt sehr stark, dass da ein Paket dahinter steckt.
          Zumal in erster Linie Dakara Boku wa, H ga Dekinai sich in die Kategorie von Serien wie Highschool DxD, Demon King Daimao und Testament of Sister New Devil einreiht. Und so unglaublich es auch klingen mag, aber diese Serien verkaufen sich WAHNSINNIG Gut! So schwer es auch für einige zu glauben ist, aber Sex Sells. Und das zeigt sich bei diesen Serien deutlich. Sieht man auch wieder gut bei der TV-Ausstrahlung von Monster Mädchen, der jede Anime-Nacht die meisten Zuschauer hat.
          Deswegen glaube ich wohl kaum, dass das eine erzwungene Lizenzierung ist. Das war bestimmt gewollt.

  7. Find ich klasse, hab schön länger gehofft das die Seite mal überarbeitet wird, wirkt doch alles sehr angestaubt und eine Watchlist muß wirklich endlich her.
    Und B Gata H Kei wurde echt lizensiert, geile Sache, bei der Serie hab ich am Boden gelegen vor lachen.

  8. Warum schnappen die sich nicht auch mal alte Serien? Egal, ob man diese nur mit 480p bekommt.. Das wäre solch ein gigantischer Pluspunkt und würde dann selbst mich dazu bringen, auch mal deutsche Anime-Anbieter zu besuchen…
    Bisher bleibe ich wirklich ABSOLUT dem deutschen Sektor fern und schaue NUR Anime auf englisch, weil die Auswahl um Welten grösser und besser ist..

  9. Hauptsache die Streams laufen flüssig und das Design bleibt übersichtlich. Anime on Demand ist neben Crunchyroll meine Anlaufstelle nummer 1. Eine App für Android wär auch cool, weil die Serien auf deutsch sind. Serien mit Untertitel schau ich eher auf dem PC und nicht auf dem Smartphone.

  10. Endlich kommen mehr News zu Beautiful Bones. Und dann auch bald auf deutsch bei AoD legal. So sehr ich auch OmU mag, nervt es mich ständig erst die Untertitel zu lesen, bevor man die Bilder zu sehen kann.

    Gut da warte ich dann auch noch etwas. Kaze konnte mir ja keine Antwort geben, wann sie die Lizenz zu dem Anime für die Blu-ray/DVD Veröffentlichungen haben.

    Egal, ich freue mich drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.