Menu

ProSieben MAXX plant neue »Detektiv Conan«-Folgen

Im Herbst ist die Anime-Serie »Detektiv Conan« bereits seit einem Jahr bei ProSieben MAXX auf Sendung. Nun äußerte sich der Sender dazu, wie es in Zukunft mit dem kleinen Meisterdetektiv weitergehen soll.

Demnach hofft man, dass man den »Detektiv Conan«-Fans bereits im kommenden Jahr neue Folgen präsentieren kann. Eine offizielle Bestätigung ist dies bisher zwar noch nicht, aber somit stehen die Chancen auf neue spannende Fälle höher als in den letzten Jahren.

»Detektiv Conan« wird derzeit immer Montag bis Freitag um 18:00 Uhr in Doppelfolgen bei ProSieben MAXX ausgestrahlt. Die Serie ist zudem bei KAZÉ Anime auf DVD erhältlich.

»Detektiv Conan« bei Amazon bestellen:
>> Vol. 1 (DVD)
>> Vol. 2 (DVD)
>> Vol. 3 (DVD)
>> Filme

Quelle: ProSieben MAXX

33 Kommentare

  1. Wie schnell dass die Runde macht 😀 Aber sind auch wirklich tolle Neuigkeiten wenn der Anime nach so langer Zeit in deutscher Sprache fortgeführt wird.

  2. Sehr sehr geile News. 😀

  3. Sehr schön endlich

  4. Das hört sich ja gut an. Solange Sie dann alle wichtigen Sprecher (so wie bei der Filmreihe halt – »Agasa mal ausgenommen«) halten können wäre ich mega glücklich. Alle X Jahre neue Conan und One Piece folgen auf P7Maxx. Das ist ja ein wahrgewordener Traum.

    • Ein Studiowechsel wäre aber auch nicht verkehrt.

      • Ich verstehe worauf du hinaus willst^^
        Warten wir erstmal ab was Oxygen aus der neuen Kid Serie macht.

        Man kann von TV+ halten was man will aber die Conan Filme haben Sie immer prima hinbekommen (Das Tobias Müller in einer immer höhere Conan charge gedrängt wurde ist das einzigst negative an der Filmreihe). Wenn für eine Serienfortführung Minutentechnisch genausoviel Geld zu verfügung steht wie bei den Filmen kann Conan gerne bei TV+ bleiben meiner Meinung nach.

        • Die Qualität der Conanfilme haben wir nicht TV+ zu verdanken sondern Karin Lehmann, die seit Jahren die Regie und das Buch macht. Hätte es da mal einen Wechsel gegeben sähe die Sache sicher ganz anders aus. Magic Kaito wird zudem auch von Karin Lehmann gemacht, nur eben unter einem anderen Studio.

      • Studio hin oder her..
        Ich denke, dass die Regie wichtiger als das Studio ist!
        Wenn die gewohnten und erprobten Leute der Filmreihe gute Arbeit, wie bei den Filmen, abliefern, dann wird auch auch bei TV+ hevorragende Arbeit geleistet (siehe Conan-Filme oder auch Zeigers Chunibyo)

        • Selbst die beste Regie kann durch das Studio eingeschränkt werden 😉
          Und da selbst das neue Magic Kaito die gleiche Regie wie bei den Conan-Filmen hat – also Karin Lehmann – aber dennoch bei Oxygen synchronisiert wird sehe ich da keine Nachteile, ganz im Gegenteil. Und man sollte nicht vergessen, dass es durch TV+ in der Vergangenheit schon Probleme mit Sprechern gab. Solche Probleme könnte man zukünftig also aus dem Weg gehen. Zudem finde ich von der technischen Seite TV+ auch nicht so pralle, das würde sich dann auch mit Oxygen bessern.

          • Ein Rückschritt ist Oxygen bei Kaito sicher nicht, aber ich sehe auch keinen Grund für Kaze das Studio zu wechseln, da die Filme auch bei TV+ (dank der Kontinuität) gut umgesetzt wurden.
            Die Probleme mit den Sprechern sehe ich nur vereinzelt, aber so wie es aussieht nicht bei DC.

            Bsp: viele die gleichzeitig bei DC und DBZ gesprochen haben, wie zb Hengstler, Müller und Völger, hatten dem Anschein nach kein Problem damit, in dem Studio zu arbeiten und auch bei Kai mit zu sprechen.
            Ganz besonders Bernhard Völger. Er ist doch in leitender Funktion der Sprechergewerkschaft tätig.
            Warum hat also ausgerechnet er kein Problem damit, so viel mit TV+ zusammenzuarbeitenden, als Sprecher, Regisseur oder am Buch, wenn sie ein Studio mit so schlechten Ruf sind?

            Ich kann es nur wiederholen. Das Problem liegt meistens daran, dass die Regie es nicht passend umsetzt!
            Aus welchen Gründen auch immer.
            Hat man von Anfang an einen fähigen Regisseuer und Buchautor am Werk, so wird in jedem Studio gute Arbeit abgeliefert. Hat man sich aber für jemanden entschieden, der nicht besonders geeignet ist (was wohl das größte Problem jenes Studios ist), so stellt man das erst dann fest, wenn die Katze schon in den Brunnen gefallen ist und meistens zieht man es mit den gleichen Leuten trotzdem bis zum Ende (Kai) durch.
            Jene Personen (Winterfeld) haben sich aber für die Zukunft wohl etwas verbrannt und werden in der Folge weniger besetzt als zuvor.
            Bleibt nur zu hoffen, dass Spieß (den ich als Sprecher sehr mag und der ein gutes Gefühl, für die richtigen Stimmungslage hat, was man auch bei Insp. Ginoza sieht) und Kluckert, es (Super) besser hinkriegen, als die Vorgänger. Garantiert ist es jedoch nicht…
            Hier wurde aber, seitens des Studios, wenigstens gehandelt.
            Kleiner DB-Offtopic…

          • Es geht ja nicht nur um Kontinuität sondern auch um neue Rollen, die Auswahl könnte dadurch auch eingeschränkt werden. Außerdem sticht TV+ im Gegensatz zu anderen Studios schon hervor was diese Probleme betrifft, also für mich Grund genug da etwas zu ändern. Und wie oben erwähnt dürfte sich auf der technischen Seite auch etwas bessern, die Conan-Filme und andere Produktionen hören sich für mich jedenfalls nicht tadellos an.

            »Die Probleme mit den Sprechern sehe ich nur vereinzelt, aber so wie es aussieht nicht bei DC.«
            Die 2. Sprecherin von Sonoko hat als Grund mal das Studio genannt…

        • Stimmt. Die Regie ist mit das Wichtigste. Und die Sprecher. Das Studio ist nur totes Gemäuer.

  5. also wenn sie das machen wäre das das Beste überhaupt das hoffen hört aufjedenfall nicht auf. Traum wird Wahr!! Bester Anime!! + One Piece natürlich ;))

  6. Das ich das noch erleben darf….❤

  7. War nach den Quoten der letzten Monate logisch, aber trotzdem eine gute Nachricht.

  8. Na endlich, wird aber auch mal Zeit^^

    Schön, dass sich die guten Quoten für Conan auszahlen.^^

  9. Gute Nachrichten für alle Conan-Fans! 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.