»Made in Abyss«: Einstündiges Special als Finale angekündigt

Made-in-Abyss-beitragsbild

Auf dem Twitter-Kanal des »Made in Abyss«-Animes wurde heute angekündigt, dass die 13. und gleichzeitig letzte Episode der Serie ein einstündiges Special sein wird. Weitere Details hierzu sind bisher noch unklar.

Animiert wird die Serie im Studio Kinema Citrus (Scorching Ping Pong Girls, Barakamon) unter der Regie von Masayuki Kojima (Black Bullet, Tibetan Dog). Kazuchika Kise (Ghost in the Shell: Arise Alternative Architecture) ist dabei für das Charakterdesign verantwortlich.

Der Manga startete 2012 als Web-Comic und wird seit letztem Jahr von Takeshobo auch auf Papier veröffentlicht. »Made in Abyss« ist seit dem 7. Juli 2017 im japanischen Fernsehen zu sehen.

Promo-Video:

Darum geht es:
Das unterirdische Höhlensystem namens Abyss ist der letzte weitgehend unerforschte Ort auf dieser Welt. Niemand weiß, wie tief diese gigantische Erdgrube reicht, die von allerhand eigenartigen Kreaturen bewohnt wird und in denen man immer wieder mysteriöse Reliquien, deren Zweck dem heutigen Menschen noch unerschlossen sind, findet. Viele Generationen von tapferen Abenteurern hat es schon in die Tiefen des Abyss verschlagen, doch kehrten viele von dort niemals zurück.

Quelle: ANN, aniSearch

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar