Bandai Visual übernimmt »Girls und Panzer«-Studio Actas

actas_übernahme

Das japanische Unternehmen Bandai Visual verkündete in dieser Woche, dass man das Anime-Studio Actas, das unter anderem für die Produktion des »Girls und Panzer«-Animes verantwortlich ist, komplett übernommen hat.

Für die Übernahme kaufte Bandai Visual alle Aktien von Actas, wodurch das Studio nun ein Tochterunternehmen von Bandai Visual ist. Der Bandai-Visual-Produzent Yun Yukawa wird fortan die Geschäfte des Studios leiten.

In einer Pressemeldung gibt Bandai Visual an, dass man durch die Übernahme das »Girls & Panzer«-Franchise weiter ausbauen möchte und zudem in Zukunft neue Projekte entwickeln wird.

Aktuell arbeitet das Studio an der sechsteiligen Filmreihe »Girls und Panzer: The Final Chapter«, dessen erster Teil bereits im Dezember dieses Jahres in den japanischen Kinos starten wird. Außerdem arbeitete Actas zusammen mit Studio 3Hz an der Animation der aktuellen Anime-Serie »Princess Principal«, die hierzulande bei Anime on Demand im Simulcast gezeigt wird.

Neben »Girls und Panzer« zählen »Tales of Phantasia: The Animation«, »eX-Driver«, »Long Riders!« und »Transformers: Armada« ebenfalls zu den Projekten des Studios, das im Jahr 1998 von Hiroshi Kato und Juutarou Ouba gegründet wurde, nachdem diese Ashi Productions verlassen haben. Nach Katos Tod im Jahr 2009 übernahm Shunpei Maruyama das Unternehmen und im Juli dieses Jahres fusionierte man mit dem Tochterunternehmen Karaku.

Quelle: ANN

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "Bandai Visual übernimmt »Girls und Panzer«-Studio Actas"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Touhou
Gast

Ich bin zwar ein großer »Girls und Panzer«-Fan, der sich immer über mehr Girls und Panzer freut, doch lässt mich die Ankündigung über einen Ausbau vom Franchise befürchten, dass die Qualität darunter leiden könnte und ich dann keine abwechslungsreichen Panzerkämpfe mit Spanung erhalte, sondern nur irgendein Kampf mit Panzern ohne die immer neuen lustigen Aktionen oder die ständigen Übertreibungen.

Argo
Gast

Ob die Übernahme gut oder schlecht wissen wir leider noch nicht aber wenigsten geht Girls und Panzer weiter freu mich schon.