»Digimon Adventure tri.«: KSM äußert sich zu den Fehlern in der deutschen Fassung

Nachdem KSM Anime in den letzten Wochen viel Kritik von »Digimon«-Fans bekam, denen in der deutschen Fassung der ersten drei »Digimon Adventure tri.«-Filme diverse Fehler aufgefallen sind, gab der Publisher auf Facebook nun ein Statement zu diesem Thema ab.

Demnach gab es bei der Veröffentlichung der Filmreihe vertragliche Einschränkungen. KSM Anime hat die Filme bereits mit deutscher Synchronisation gekauft und hatte daher keinen inhaltlichen Einfluss auf die deutsche Fassung.

Der Publisher bekam die fertigen Versionen geliefert und konnte Fehler, die man auch selbst bemerkt hat, nicht mehr ausbessern, da die Synchronarbeiten bereits abgeschlossen waren.

Damit solche Fehler in Zukunft nicht mehr passieren, hat sich KSM Anime nun mit dem Lizenzgeber darauf geeinigt, dass man die deutschen Skripte vor der deutschen Synchronisation sichten und auf mögliche Fehler hinweisen kann. Das wird bei dem vierten und fünften Film der Filmreihe der Fall sein.

>> »Digimon Adventure tri.« bei Amazon bestellen

Das komplette Statement:

Liebe Community,heute wollen wir euch zu einem ganz bestimmten Thema schreiben, das euch und auch uns schon lange…

Posted by KSMAnime on Freitag, 8. September 2017

Quelle: KSM Anime Facebook

Kommentare

22 Kommentare und Antworten zu "»Digimon Adventure tri.«: KSM äußert sich zu den Fehlern in der deutschen Fassung"

avatar
Neueste Älteste
Mana
Gast
Mana

Kommt irgenwie ziemlich lustig, da sie sich davor ja eher für die Sprecher selber mit feiern liesen.

Anonym
Gast
Anonym

Sie waren es ja, die dafür die Kosten getragen haben. Das ganze ist etwas kompliziert. Ich denke es war so:

»Hier, ihr macht mit diesen Sprechern jetzt eine Deutsche Synchro für uns. Danke.«

Und das Ergebnis war halt, dass die Synchro mit einigen Fehlern kam, wie jetzt.

Momoko
Gast
Momoko

Naja, wenn man sich die derzeitige Anime-Politik von Toei Animation für den deutschsprachigen Markt anschaut, könnte es durchaus schon stimmen. Schon bei Sailor Moon Crystal wurde die deutsche Synchro weder durch Kaze noch durch Animax in Auftrag gegeben, sondern durch Toei Animation Europe. Genauso sieht es bei den neuen One Piece Folgen und bei Dragon Ball Super aus.

Gerade was Serien und Filme von Toei Animation angeht, scheinen hier DVD-Publisher und TV-Sender nicht mehr besonders viel Mitsprache-Recht zuhaben. Synchros werden vermehrt durch die Europäische Niederlassung von Toei Animations in Auftrag gegeben und Publisher und TV-Sender bekommen dann die fertig synchronisierten Folgen.

Zwangsbestattung
Gast
Zwangsbestattung

Ich fiinds super, dass KSM (ihre) Fehler öffentlich für die Fans ansprechen und ihr möglichstes tun, diese zu beheben.
In der Hinsicht ist KSM auf jeden Fall top!

Jack
Gast
Jack

Fehler im Nachhinein zugeben kann jeder. Aber da sie schreiben, dass sie die Fehler schon vorher bemerkt haben, hat es doch einen gewissen Beigeschmack.

Rina
Gast
Rina

Da ich die Filme noch nicht mit deutscher Synchro gesehen habe, wollte ich mal fragen, was das denn für Fehler waren?
Hört sich sehr ärgerlich an, aber toll, dass KSM sich dazu äußert und bei den Filmen 4 und 5 (hoffentlich) keine solcher Fehler mehr auftreten werden.

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Würde mich auch interessieren, was für Fehler sich da eingeschlichen haben. Zugegeben, Digimon interessiert mich nicht und ich bin froh, dass ich keine Blurays davon gekauft hab, aber so rein aus Neugierde würde mich das schon interessieren.

OniDestiny
Gast
OniDestiny

Ich glaube die meinen Fehler wie »Ultra-Digitation zu«, obwohl es keine Ultra-Digitation ist. Oder Sora wird als Schwester von Tai deklariert… Das sind jetzt die, die mir aufgefallen sind.

Holger
Gast
Holger

Der bekanteste Fehler sollte wohl im Film 2 gewesen sein als Palmon über Togemon und Lilymon zu Rosemon zwei mal hintereinander Mega-Digitation sagt. Also auch bei Lilymon zu Rosemon wurde Ultra anstatt Mega gesagt. Sonnst gab es im 3ten Film eine etwas ungelückliche Szene Szwischen TK und Matt wo man nicht ganz klar raushören konnte ob im Satz Nett oder Matt gesagt wurde. Desweiteren gibt es in der eröffnungsszene von Film 1 einen kleinen (etwas unsauberen) Übergang beim deutschen Lied. Beim Film 3 wurde »Leb dein Traum« im letzten viertel des Films als insert Song benutz ABER es wurde die Japanische version im hintergrund belassen obwohl das Lied ja extra neu aufgenommen wurde und auch im FIlm 1 Anwendung fand. Das ist ägerlich da das Material ja da gewesen wäre. Wenn man schon extra den Song lizensiert habt sollte man diesen bitte auch in vollen Umfang nutzen^^ Das sind die Fehler die mir aufgefallen sind im Kino. Vielleicht gibt es sogar noch mehr. Trotzallem sind diese MINIFEHLER zu verschmerzen und das gesamtprodukt spricht für sich.

Holger
Gast
Holger

Ha Ha,…
In meinen obigen Text bin auch ich jetzt durcheinander gekommen^^

So wäre es richtig:

Der bekanteste Fehler sollte wohl im Film 2 gewesen sein als Palmon über Togemon und Lilymon zu Rosemon zwei mal hintereinander Ultra-Digitation sagt. Also auch bei Lilymon zu Rosemon wurde Ultra anstatt Mega gesagt.

Wooky
Gast
Wooky

Aber Hauptsache KSM kloppt sich erst fett einen auf die deutsche Synchro, die sie nicht mal gemacht haben xD
Da wurde wieder typisch beim Qualicheck geschlampt oder erst gar keiner gemacht~

shinji
Gast
shinji

Stimmt!
Sie haben sie nicht gemacht..
Sie haben, so wie es aussieht, gesagt:
»Zu diesen Konditionen wollen wir den Film haben.
Die Originalsprecher sollen weitesgehend dabei sein!«

Wenn du darüber nachdenkst ist es logisch!
Denn wer ist der Lizenzinhaber?
Genau..Toei!
Wer ist immer so penibel und kümmert sich bei seinen Produkten immer selber um die Synchro?
Genau..Toei!
Aber Hauptsache erstmal KSM haten…

Wooky
Gast
Wooky

Letztendlich liegt die Abnahme aber bei KSM…. Die ganze Facebook Werbung wurde ja auch geschaltet von….KSM…..
Bei 28€ pro BD kann man einfach eine gewisse Qualität erwarten, egal ob der Publisher nun KSM,, Kaze Animoon oder sonst wie heisst.

Anonym
Gast
Anonym

Und was soll KSM machen? Es ist ja wie gesagt so, dass sie keine Möglichkeit haben irgendwas zu ändern. Sie haben die Lizensen nun zu diesen bedingunen und KÖNNEN nichts ändern oder machen.

Holger
Gast
Holger

KSM kann sich ja zurecht auf die Schulter Klopfen da Sie sich für die Orginalsprecher bei Toei eingesetzt haben. Da selbst in Japan massive umbesetzung stattfanden denke ich mal das Toei ohne die bedingung seitens KSM den selben kurs wie bei Sailor Moon Crystal gefahren wäre mit den umbesetzungen/neuinterpretationen. KSM hatte damals ja bestätigt das die Orginalsprecher in den Verhandlungen bedingung ihrerseits waren. Ob nun im endefekt Toei das Studio bezahlt oder KSM ist ja egal. Toei wird die Synchrokosten schon über die Lizenskosten an KSM weiterreichen. Die verschenken ja auch nichts^^ Daher ist diese Selbstbeweiräucherung schon legetim.

Guts
Gast
Guts

»KSM hatte damals ja bestätigt das die Orginalsprecher in den Verhandlungen bedingung ihrerseits waren.«
War das wirklich eine Bedingung oder eher ein »Wäre schön wenn ihr die alten Sprecher verpflichtet« und KSM hätte die Filme auch mit neuem Cast lizenziert? Ich erinnere mich auch noch an eine Aussage a la »Toei sei Kontinuität wichtig«. Also so wie ich das sehe hatte Toei nicht vor umzubesetzen, vielleicht bei so speziellen Rollen wie Tai (wo dann KSM seine Wünsche übermittelt hat ihn einfliegen zu lassen) aber Toei hätte insgesamt schon auf Kontinuität geachtet. In der US-Version war so weit ich weiß auch der alte Cast mit an Bord.

Holger
Gast
Holger

Ob es jetzt ein (holt die alten Sprecher sonnst kaufen wir nicht) von KSM gewesen ist kann man natürlich nicht sagen. Das bezweifel ich aber auch. Wegenfalls meinte KSM damls das Sie sich stark dafür einsetzen mussten. Was auch immer das heißen mag. Vielleicht ist damit auch nur Herr Knorn geimeint gewesen da ja im vorfeld schon viele Fans mit ihm Mail kontakt aufgenommen haben und er dort schon geantwortet hatte das er gerne wieder Tai sprechen würde. Sprich haben die Fans KSM eigentlich mit diesen schritt (eigene kontaktaufnahme mit den Sprecher + Veröffentlichung des Mailverkehrs) die Pistole auf die Brust gesetzt. Aber das war meiner meinung nach auch gut so^^ Sonnst hätten wir Tai wohl nicht mit dieser Stimme bekommen.

Ohaho
Gast
Ohaho

Ist ja nicht das erste mal, dass KSM eins zwei Fehler im DUb unterlaufen und bisher hat das ja niemanden gestörrt… Bei Digimon hört der Spaß dann wohl auf 😀

Holger
Gast
Holger

Wo man aber auch sagen muss das die Urserie Digimon Adventure 01 und 02 auch nur so vor Inhaltsfehler strotzen. Ich hatte mir die beiden Staffeln nochmal bei Amazon Prime vor dem start der Kinoreihe komplett angeschaut und es war erschreckend. Als Kind nimmt man solche sachen einfach nicht wahr. Nun ist die Ziehlgruppe aber herrangewachsen und solche Fehler fallen sofort auf.

Was dubfehler angeht können sich aber alle Publisher die Hand geben.
Von Filmconfect mit ihren häufigen Tonknakser im Dub bis hin zum Supergau als Kaze bei Nisekoi das IT-Band an mehreren Stellen vergessen hat. Bei Attack on Titan war ja ähnliches passiert. Aber nur wenige ganz kurz bei einer Rückblicksszen. Da Fragt man sich wer das fertige Produkt abnimmt Stichwort: Qualitätscheck. Sowas haben sich selbst die andern Publischer noch nicht geleistet. Da ist Kaze ganz weit vorne was solche dub Fehler angeht.

Bei Nisekoi Staffel 2 Folge 8 wurden bei 3 Stellen das sogenannte IT-Band (Sound und Hintergrundgeräusche aus Japan ohne Sprache) vergessen auf die deutschen Sprachaufnahmen zu mischen. Man hört an 3 Stellen nur die reine deutsche Sprache ohne effekte oder Musik. Und das ziehmlich abgehackt. Die betroffenen Stellen sind bei der Bluray bei folgenden Zeiten zu finden. (05:45 – 05:53 und 08:35 – 09:00 und 09:47 – 10:28).

Momoko
Gast
Momoko

Naja. Im Falle Von Digimon Adventure Tri scheint KSM unschuldig zu sein. Habe gerade im Film nachgeschaut. Die Produktion der deutschen Version wurde nicht von KSM durchgeführt, sondern von Toei Animation. Toei hat für die Synchro-Aufnahmen RRP Media GmbH beauftrag. KSM hat also wirklich nur die fertigen Filme bekommen. Und so verunderlich ist es auch nicht. Siehe Sailor Moon Crystal, Dragon Ball Super oder aktuelle Episoden von One Piece. Da hat ebenfalls Toei Animations Europe die Produktion der deutschen Version selbst übernommen und den DVD-Publishern und TV-Sendern nur die fertige Fassung der Episoden gegeben.

Holger
Gast
Holger

Bei One Piece kann ich mich Tontechnisch wirklich nicht beschweren dafür aber über das Bild. Bei den aktuellen Folgen von One Piece gab es schon wieder einige Folgen wo Toei beim erstellen des Bild-Masters geschlampt hat und zu viel beim rausschneiden der Eyecatcher entfernt hat. So fehlen bei einigen Folgen paar Sekunden an Bild (und somit auch an deutschen ton, da nie aufgenommen) wenn man das P7Maxx Bild mit dem Japanischen Bild-material vergleicht. Und damit meine ich nicht die Wiederholungsszenen nach der Werbung. Also Toei und Qualitätskontrolle waren noch nie Freunde^^