»Fate/stay night Heaven’s Feel«: Neuer Trailer zum ersten Film

Auf der Webseite des »Fate/stay night: Heaven’s Feel«-Filmprojekts wurde heute ein neuer japanischer Trailer veröffentlicht, den ihr euch unten ansehen könnt. In dem Video ist erstmals der Theme-Song »Hana no Uta« von Aimer zu hören.

Bei »Fate/stay night; Heaven’s Feel« handelt es sich um eine geplante Filmtrilogie, die eine Route der Visual Novel »Fate/stay night« adaptiert. Alle drei Filme entstehen unter der Regie von Tomonori Sudou (Fate/stay night: Unlimited Blade Works) im Studio ufotable (Fate/Zero, Touken Ranbu).

Der erste Film, der den Titel »Fate/stay night: Heaven’s Feel I. presage flower« trägt, wird ab dem 14. Oktober 2017 in den japanischen Kinos zu sehen sein.

Hierzulande feiert der Film seine Premiere auf dem AKIBA PASS Festival 2018, das im kommenden Januar und Februar in zehn großen Städten stattfinden wird (wir berichteten).

Trailer:

Quelle: ANN

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "»Fate/stay night Heaven’s Feel«: Neuer Trailer zum ersten Film"

avatar
Neueste Älteste
Kaktusmann
Gast
Kaktusmann

Hat jemand eine Idee warum das Video nur ein schwarzer Kasten bei mir ist?

spooky
Gast
spooky

Da kriegt man Gänsehaut wie gut der Anime jetzt schon aussieht, kann der nicht eine bisschen früher nach Deutschland kommen?

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Was glaubst du, wie´s mir erst geht?
Gerade Heaven´s Feel war die beste Route bei Fate, kann´s kaum abwarten.

Jack
Gast
Jack

ist als deutscher anime-fan echt brutal wie lange anime kinofilme brauchen um auch bei uns rauszukommen, und damit meine ich nicht ne kino-aufführung die 1 tag lang läuft, sondern der home release^^ die wartezeit schmerzt schon hart.

spooky
Gast
spooky

nun ja bis das der Lizensgeber und der Publisher verhandelt haben die übersetzer am çwerk waren die Subs gemacht wurden. Die Sprecher zusammengetrommelt die Dialogregie steht. vergeht vor allem Zeit ich würde es immernoch begrüssen das Peppermint die hier ja den Film zeigen werden etwas mehr von den Arbeitsschritten zeigen. Damit das verständnis für die Arbeit im Hintergrund eines Anime wächst.