Quoten: Anime-Nacht gestern mit soliden Werten

Nachdem es für die ProSieben MAXX Anime-Nacht in der letzten Woche überwiegend ziemlich gut lief, konnten in dieser Woche fast nur solide Werte verbucht werden. Lediglich »Attack on Titan« und »Akame ga Kill!« stechen mit guten Quoten hervor.

Um 20:15 Uhr startete die Anime-Nacht mit dem zweiten »Hunter x Hunter«-Spielfilm, zu dem insgesamt 150.000 Zuschauer einschalteten. Mit 1,5 % Marktanteil in der Zielgruppe der Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren lag der Film genau auf dem aktuellen Senderschnitt von ProSieben MAXX.

»Death Note« fiel um 22:10 Uhr mit 100.000 Zuschauern und schlechten 1,0 % Marktanteil dann sogar unter die aktuellen Durchschnittswerte des Senders. Für »Psycho-Pass« lief es im Anschluss mit 120.000 Zuschauern und 1,3 % Marktanteil nur minimal besser.

»Attack on Titan« konnte mit 150.000 Zuschauern und 2,1 % Marktanteil die zweitbesten Werte des Abends verbuchen. Aber auch für »HighSchool DxD« lief es mit 100.000 Zuschauern und 1,7 % Marktanteil recht gut.

Den Rerun von »Death Note« sahen sich um 00:05 Uhr insgesamt 80.000 Zuschauer an, die für solide 1,5 % Marktanteil sorgten. »Akame ga Kill!« konnte zum Abschluss der Anime-Nacht insgesamt 100.000 Zuschauer vor den Fernseher locken und mit 2,2 % Marktanteil die besten Werte des Abends erzielen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer 14-49 Jahre und Gesamtpublikum (Vorläufige Daten), BRD gesamt/Fernsehpanel D+EU. Marktanteile in Prozent (%).

Kommentare (BETA)

9 Kommentare und Antworten zu "Quoten: Anime-Nacht gestern mit soliden Werten"

avatar
Neueste Älteste
DorWolf
Gast
DorWolf

naja ganz ehrlich… ziemlich sinnfrei mit den Hunter X Hunter Filmen… wäre sinnvoller erstmal die serie zu zeigen, und dann im laufe die Filme, damit man den Bezug dazu hat…

Akiko
Gast
Akiko

Ich gab mir hunter x hunter nicht angeschaut. Finde den anime langweilig und auf Deutsch würde ich ihn sowieso nicht anschauen, die deutsche synchro ist einfach zu schlecht. Und dxd ist mir ein bisschen zu pervers, aber die Kämpfe sind gut. Akame ga kill sehe ich jetzt zum 10 mal und ich finde ihn immer noch gut und death note ist richtig nice

Michaela Mentzen
Gast
Michaela Mentzen

Durch Filme hat man eigentlich eine bessere Eindruck um was es sich bei hunter x handelt die Serien sind wie eine Vertiefung und hier bei sieht man auch wie die Charaktere sich von 0 Punkt entwickeln und Beziehungen zu einander

Michaela Mentzen
Gast
Michaela Mentzen

Meine Meinung nach wird die Interesse die Serien zu gucken viel höher wenn man mindestens eine der Filme angeschaut hat

Thorben
Gast
Thorben

Ich finde die Sendungen bisher eh alle mies; immer dieselben Animes.
Gleichzeitig muss ich allerdings sagen, dass ich froh bin zu sehen, dass jemand sich die Mühe macht, Animes im deutschen Fernsehen auszustrahlen.

Hätte allerdings auch kein Problem damit, Animes auf japanisch mit Untertitel auf Pro7 Maxx anzusehen; die (modernen) deutschen Synchros sind sowieso im Regelfall unterdurchschnittlich.
Arte hat früher ja auch Filme auf französisch mit Untertitel ausgestrahlt.

Das beiseite wäre es ebenfalls toll, wenn Pro7 Maxx ältere Animes oder von der Anime-Subkultur inspirierte Filme ausstrahlen würde (zum Beispiel die dreiteilige OVA von «Area 88«, «Ghost in the Shell«, «Akira«, «Jin-Ro« oder «Angel’s Egg«).
Diese Sendungen bestehen meist aus mehr, als nur generischen Fanservice und besitzen sowas wie eine Message hinter dem Gezeigten.