Menu

»A Silent Voice« kommt erneut ins Kino

Vor drei Wochen präsentierte KAZÉ Anime den Film »A Silent Voice« in über 140 deutschen und österreichischen Kinos. Auf Facebook kündigte der Publisher heute an, dass einige Kinos den Film aufgrund des großen Erfolges erneut zeigen werden.

»A Silent Voice« wird demzufolge am Sonntag, dem 22. Oktober 2017 um 12:00 Uhr erneut mit deutscher Synchronisation in insgesamt 50 Kinos der Ketten CineStar und UCI zu sehen sein. Auf DVD und Blu-ray erscheint der Film am 16. März 2018.

Die Liste der Kinos, die den Film erneut zeigen werden, findet ihr auf der zweiten Seite des Artikels.

Für die deutsche Synchronisation von »A Silent Voice« wurden die G&G Studios in Kaarst beauftragt, bei denen Birte Baumgardt (»Yo-Kai Watch«) die Dialogregie übernahm. Eine Liste mit den deutschen Sprechern findet ihr hier.

Bei Amazon bestellen:
>> Deluxe-Edition (DVD | Blu-ray)
>> Standard-Edition (DVD | Blu-ray)
>> Manga-Reihe

Trailer:

Auf der nächsten Seite geht es weiter!

16 Kommentare

  1. Warum nicht in OmU? So eine scheiße. Muss ich bis März warten. Herzlichen Dank Kaze.

    • Wieso sollte es denn OmU kommen? Es ist durch verschiedene bisherige Kinostarts von Animefilmen nachgewiesen, dass GerDub mehr Menschen in das Kino bringt als OmU. Sehr viele mehr. Wieso sollte er dann in OmU kommen, rein wirtschaftlich gedacht?

      • Aber so könnte man Hörgeschädigte und OmU Liebhaber gleichermaßen ansprechen 😀

      • so würde man eben auch omu-schauer in die Kinos locken, was die Zuschauerschaft erhöht. Man müsste doch nur lediglich omu sowie ger-dub Vorstellungen anbieten…Es gibt doch auch Kinos die Hollywood-Verfilmungen im original englisch-dub anbieten, warum scheuen sich die Kinos nur so?

        • Die Kinos scheuen sich, weil es sich kaum lohnt. Die meisten machen auch nur noch max. 1 Animefilm/Monat.
          Omu lohnt sich dabei noch weniger als Ger DUB. Für Omu bräuchte man soweiso ne andere Lizenz noch(die natürlich extra kostet und auch nicht immer verfügbar ist)
          Das Problem an Omu ist, dass die meisten diese Filme eh schon im Internet geguckt haben und wenige bereit sind dafür nochmal ins Kino zu gehen und vorallem dafür zu bezahlen.

          Mit Ger Dub spricht man nicht nur richtige Fans an, sondern vllt auch noch Leute die einfach nur gerne ins Kino gehen und sonst vllt nicht so viele Anime schauen.

        • Vielleicht weil Hollywood in Deutschland ein größeres Publikum hat als Anime?

    • Daniel Du willst ernsthaft das japanische Geschrei anhören, da hört sich doch ich liebe dich wie ich töte dich an 😂

  2. Seltsam, steht zwar da das es auch in Leipzig kommt, aber da im Kinoprogramm auf der Internetseite vom CineStar finde ich es nicht 🙁

  3. Ich glaub ich geh nochmal hin xD

  4. Ich warte auf den BD Release. War in der ersten Aufführung und möchte den Film beim 2. Mal lieber auf Japanisch sehen. Die deutsche Synchro ist keinesfalls schlecht, wenn ich die Wahl habe nehme ich jedoch ganz klar das Original! 🙂

  5. Bisher war ich nur in einer einzigen Anime-Kino-Vorstellung und das war Das Mädchen, das durch die Zeit sprang. Und das war auch nur so, weil der Film im OmU lief. Ich kann einfach mit der deutschen Synchronisation nichts anfangen. Immerhin hab ich auf der Blu-ray OmU. Wenn das auch noch wegfallen sollte, dann wird auch dies nicht mehr gekauft.

    • Ich muss noch erwähnen, weil es sonst ja noch jemand anderes tun wird, dass ich weiß dass es auch noch diese Akibapass Festivals etc gibt. Aber oft sind die einfach an Orten zu denen ich nicht für einen Film, egal wie gut er ist, fahren würde um dann auch noch mehr als das dreifache einer normalen Kinokarte zu zahlen.

      • Man sollte das Festival aber nicht nur nutzen, um den EINEN Film zu sehen, sondern auch um neue Filme/Serien kennenzulernen. Dann schaut man beispielsweise 6 Vorstellungen und bezahlt keine 7 Euro pro Vorstellung, sofern man das Festival Ticket als Blind Ticket erworben hat. Zudem besteht grundsätzlich die Möglichkeit sich für 12 Euro eine Karte für eine einzelne Vorstellung zu kaufen.

        • Ich muss keine neuen Serien/Filme kennen lernen. Ich bin bestens informiert, kenne jede Season, jede Toplist usw. Das ist somit für mich kein Grund. Zudem will ich auch nichts als »Überraschung« kaufen, ich wähle gezielt was ich sehen will. Auf dem aktuellen Akibapass Festival würde mich z.B. nur Fate/stay night interessieren. Dazu kommt dass das nächste Kino in dem ein Akibapass Festival stattfindet gut 100Km von hier entfernt ist. Und die 12 Euro Abendkasse funktioniert auch nur wenn der Saal noch nicht voll ist, bzw auch nur auf den letzten Plätzen, die ich niemals nutzen würde, wenn ich ins Kino gehe.

          Für mich spricht also eigentlich alles gegen diese Festivals.

          Was natürlich nicht heißen soll dass ich das per se schlecht finde, eigentlich finde ich es sogar gut, dass dort viel Auswahl mit OmU gezeigt wird und die Fans zusammen kommen. Es ist nur eben nichts für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.