Menu

Netflix kündigt 30 neue Anime-Serien für 2018 an

Gute Neuigkeiten für Netflix-Abonnenten: Gegenüber der Webseite The Verge gab der VoD-Anbieter bekannt, dass man derzeit 30 neue Anime-Serien produziert, die schon im nächsten Jahr veröffentlicht werden sollen.

Alleine im kommenden Jahr will Netflix insgesamt 8 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung und Produktion neuer Serien und Filme investieren. Das Ziel von Netflix ist es, dass Ende des nächsten Jahres mehr als die Hälfte des Portfolios aus eigenproduzierten Serien und Filmen besteht.

Für 2018 wurden bisher bereits folgende Anime-Produktionen bestätigt: »Violet Evergarden«, »Lost Song«, »Kakegurui«, »A.I.C.O. -Incarnation-«, »Sword Gai: The Animation«, »B: The Beginning«, »DEVILMAN crybaby«, »Baki«, »Cannon Busters«, »Rilakkuma« und »Knights of the Zodiac: Saint Seiya«.

Quelle: ANN

33 Kommentare

  1. Die Frage ist halt welche davon auch wirklich »originale« Netflix Anime sein werden. Von den bisher angekündigte sind es nur AICO und B: The Beginning. Die meisten anderen werden – wie von Netflix gewohnt – vermutlich erst mehrere Monate nach der japanischen TV-Ausstrahlung verfügbar sein.

  2. Ich hasse Netflix wie kein anderen Streaming Portal, da die nicht mal Lizenzen an Puplishern abgeben von Disk Lizenzen, und man da wahrscheinlich lange warten kann bis da mal was auf Disk Erscheint ich werde niemals im Leben Irgendwas Streamen ich bin Only Disk Käufer, ich hab noch etwas Stolz und lasse mich nicht herab für mein Geld mir was zu Streamen auf Leihbasis.

    • Stolz und dumm xD sry aber lieber nur 10€ zahlen und alles sehen als nur 2 folgen für 40€. Aber hey manche Marken und Firmen leben halt von der Dummheit und Ignoranz ihrer Käufer

      • Natürlich sind die Disc Versionen vieeel zu teuer. Allerdings gibt es eben 1-2 Perlen pro Jahr, die man sich gerne gönnt. Meiner Meinung nach könnten sie die Preise gerne senken, dann würde ich auch mehr kaufen.

      • 2 Folgen für 40€? Wo hast du das denn gesehen?

      • Lieber Zahle ich mehr und habe es dauerhaft zu hause und kann es als Mein bezeichnen bis vor ich mir was leihen muss, und so teuer sind Animes hier nicht wie viele immer denken, ich mein wozu geht man den Arbeiten.

        • Und wenn man Kontakte hat bekommt man auch das eine oder andere Günstiger auf Disk, also habe ich damit keine Probleme.

          • Super, stell doch mal deine Kontakte vor…

            Was eine Aussage. Ich bekomm mein Handyvertrag der normal 100 Euro im Monat kostet auch für umme, hilft aber doch niemand anderem…

        • Zum leben, und nicht um überteuerte Sachen zu kaufen. Ich habe auch alle Abos am laufen und beschwere mich nicht, aber die Discs sind halt schon um einiges zu teuer.

        • Ich glaube nicht das du dir jeden Anime kaufst den du sehen willst, ich habe auch jede menge Serien als BluRay bei mir zu stehen, gute Animes muß man sich halt kaufen, aber dann gibt es noch Animes die man zwar gern sehen will, aber die vielleicht nicht erste Wahl sind, oder man nicht weiß ob man ihn mag, da schau ich mir zb lieber erstmal Streams an und wenn er richtig gut ist, dann kauf ich ihn auch.

          Alle Animes die man mal sehen will zu kaufen, das kann sich kein Mensch leisten, außer vielleicht Mark Zuckerberg ^^

        • Ruffy genau das ist auch meine Meinung. Eine Blu-ray und oder DVD gehört mir, und da kann kein Seitenbetreiber sagen, naja ich nehm die Serie mal wieder raus. Solche Späße hat man bei einem disk Release nicht. Man kann alles gucken ohne Internet ohne das mir jemand einredet

          • Die Frage ist was für ein Typ bist. Wenn du ehh Dinge nie doppelt anguckst und dir einmaliges gucken reicht. Dann ist streaming die deutlich bessere Variante für dich. Wenn du aber gerne die auch mal Serien Jahre später nochmal ansehen willst dann tendier zum kaufen. Der Vorteil an Streaming ist das du für wenig Geld sehr viel sehen kannst. Und wenn du die Serie dann doch nochmal sehen willst kannst du sie dir immernoch kaufen eventuelle ist sie bis dahin sogar schon günstiger.

      • Bestes bsp Peppermint Anime mit ihrer samnelschuber politik. Nur noch scheisse geben sich null mühe bei ihren veröffentlichung trozdem den selben preis verlangen wie free mit schuber 😡😡

    • Ich bin so hyped von Violet Evergarden und würde mich seeeehr ärgern, wenn es kein Disc Version geben wird.

      Hoffentlich bekommen sie mal das Timing der Subs in den Griff.

    • Tut mir leid aber auch Netflix Animes können auf Disc erscheinen, siehe The Seven Deadly Sins welcher bei Peppermint Anime erscheint.

    • @Ruffy

      ja so viel Streaming und dann nur so zu kriegen gegen Geld etc ist schon blöd. Aber kein Wunder wenn die sich immer mehr Krallen, selber machen oder mitwirken dass dann die Preise immer mehr hochgehen sollen. Sehr ärgerlich.

    • Netflix ist nicht auf leihbasis und ich verstehe auch nicht recht was das mit Ehre zu tun haben soll. Ausserdem hat nicht jeder das Geld im 30 Euro für ein Volume auszugeben und begrüßt somit die billigere Alternative.

  3. Beides hat sein für und wieder ohne Streaming portale wie netflix, crunchyroll und Co hätten anime nicht diese weite Verbreitung hier zu Lande
    Preislich liegen die DVD bzw Bluray wirklich ziemlich hoch bei ner komplett box mit 50 bis 90 Euro was aber meinst nur bei älteren Animes vorhanden ist bzw im Sammelband wo der Preis zwischen 20 bis 40 Euro schwanken kann pro Ausgabe wo dann aber meist nur 4 bis 6 folgen drauf sind

    In Falle von hellsing Ultimate da kostet alle DVD zusammen an die 200 Euro

    • Ähhhm, schonmal was von Fansub gehört? Ich meine sogar dass es zu Fansub-Zeiten eine bessere Abdeckung des Anime-Angebots hierzulande gab.

      • Wir haben in dieser Season 53 Serien im Simulcast (2 davon ohne) + 10 mit englischen Untertiteln. Die Menge haben die Fansubs nicht mal in ihrer Bestzeit erreicht.

        • Ist nur blöd, wenn ein Unternehmen die Simulcastrechte erwirbt, aber die Serie gar nicht ausstrahlt à la »Oh, wir müssen dafür ja laut Vertrag deutsche Untertitel bereitstellen. Okay, dann eben nicht.«

          Hat jetzt kein Unternehmen so gesagt, aber Himouto wird trotz Lizenzierung in Deutschland nicht simulcastet.

          • Vielleicht sind einfach keine Kapazitäten da. Kann doch auch sein ?

          • @X. Z. Nur weil jemand die Streamingrechte für den deutschsprachigen Raum hat, heißt das noch lange nicht, dass er auch deutsche Untertitel anbieten darf. Dazu benötigt man nämlich auch noch Rechte und es gibt in Japan immer noch Lizenzgeber, die der Meinung sind, das englische Untertitel völlig ausreichend sind.

  4. Netflix hat die Abo-Preise um 1EUR erhöht. Das ich Netflix hauptsächlich wegen Anime schaue und ich jetzt erfahre, dass auch tatsächlich wieder eine Menge neuer Serien dazukommen find ich das in Ordnung. Ich teile eh mein Account mit 4 Leuten. Heißt also für jeden nur etwas über 2,50 EUR im Monat.

  5. Solange die Titel nicht aus Japan kommen werden sie für mich nie Anime sein, sondern weiterhin nur nachgemachte Cartoons…letztendlich will man da nur auf einen Hype wohl aufspringen weil man merkt dass es wohl Geld bringt…

    • Weeb-Alarm. Cartoons sind nichts anderes als Animes, alles ist Zeichentrick. Was meinst du, woher das Wort »Anime« kommt? Von Animation.
      Ich frage mich ja, warum viele Anime-Fans immer so engstirnig sind, was Animes und Cartoons angeht. Als wäre westlicher Zeichentrick so schlimm.

      • Mir ist die Bedeutung schon bewusst…aber bei uns um Westen unterscheidet man das halt nicht ohne Grund und darum ist daran nichts falsch. Wenn man meint man kenne sich so super aus, dann sollte man das eigendlich wissen. In dem Punkt hast du also klar Unrecht.
        Es gibt nun mal klar sichtbare und inhaltliche (kulturelle) Unterschiede, weswegen das schon lange so gemacht wird. 😉

        Und ja im Verhältnis gibts einfach viel mehr dämlichere Cartoons die ich einfach weniger mag…sprich hole Story und so. Mal von abgesehen dass der Zeichenstil auch öfter hässlich ist. Wer das selber anders sieht der versteht vielleicht nicht warum das schon lange so unterschieden wird.

    • Weißt du, was das unlogische an deiner Aussage ist…
      Die Dinger kommen doch alle aus Japan xD
      Immerhin wurden japanische Studios mit der Produktion beauftragt, schlussfolgernd daraus, kommen die Anime aus Japan.
      Das nicht immer ein Manga oder eine Light Novel oder Ähnliches als Grundlage genommen wird, ist übrigens auch nichts neues, das haben die Japaner auch schon vorher gemacht xD
      Nur weil diesmal der Auftraggeber nicht in Japan sitzt, alles andere aber da gemacht wird, ist es also kein Anime mehr xD
      Wirklich Unlogisch xD
      Aber hey, Ich (oder auch wir, wenn es mehrere so sehen) lassen dich einfach mal in deiner beschränkten Weltansicht, wenn dir dadurch wohlmöglich gute Animes nicht bekannt sind, ist das ja nicht mein (bzw. unser) Problem, sondern deins…

  6. Finde es gut das Netflix das potenzial in Anime sieht man kann mehr leute aufmerksam drauf machen. Dann wird vll die Anime fanszene größer und das wäre hammer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.