Menu

»Fate/Apocrypha«: Weitere deutsche Sprecher bekannt

In wenigen Wochen, am 2. Dezember 2017, nimmt Netflix die erste Hälfte von »Fate/Apocrypha« hierzulande in sein Programm auf. Durch Einträge in der Synchronkartei wurden nun auch weitere Sprecher bekannt, die in der deutschen Fassung zu hören sein werden.

Für die deutsche Synchronisation wurde die SDI Media Germany GmbH (»Pokémon« ab Staffel 18) beauftragt, bei der Karim El Kammouchi die Dialogregie übernahm. Eine Liste mit den bisher bekannten Sprechern findet ihr weiter unten im Artikel.

Animiert wurde »Fate/Apocrypha« von A-1 Pictures (Tsuritama, Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll) unter der Regie von Yoshiyuki Asai (Charlotte). Die originalen Romane stammen von TYPE-MOON, dem Entwickler der »Fate/«-Visual-Novels, und Yuichiro Higashide (Kemonogari).

Weitere Anime-Adaptionen des »Fate«-Franchises sind hierzulande bei peppermint anime und Nipponart auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Bisher bekannte Sprecher:

Charakter Synchronsprecher
Sieg Maximilian Belle (Ganta, Deadman Wonderland)
Shirou Kotomine Johannes Wolko (Yoichi, Seraph of the End)
Rote Assassin Anke Kortemeier (Nausicaä, Nausicaä aus dem Tal der Winde)
Darnic Prestone Yggdmillennia Patrick Roche (Wolf, Blood Lad)
Schwarzer Lancer Matthias Klie (James, Pokémon)
Kairi Shishigou Thomas Wenke (Stansen, One Piece)
Rote Saber Ilena Gwisdalla (Boa Hancock, One Piece)
Gordes Musik Yggdmillennia Thomas Rauscher (Tokagero, Shaman King)
Schwarzer Saber Sebastian Winkler (Hannyabal, One Piece)
Fiore Forvedge Yggdmillennia Laura Maire (Rei Hino, Sailor Moon Crystal)
Schwarzer Archer Max Felder (Eren Jäger, Attack on Titan)
Celenike Icecolle Yggdmillennia Kathrin Gaube (Prinzessin Nefeltari Vivi, One Piece)
Schwarze Rider Katharina von Daake (Mio Naruse, The Testament of Sister New Devil)
Schwarzer Caster Markus Pfeiffer (Kaname Ohgi, Code Geass)
Roter Lancer Karim El Kammouchi (Yuuichirou,Seraph of the End)
Lord El-Melloi II Manou Lubowski (Trafalgar Law, One Piece)
Rocco Belfeban Erich Ludwig (Inuyasha, Totosai)

Trailer:

Quelle: Synchronkartei

22 Kommentare

  1. Wenn man das mal mit den Synchro-Clips von Crunchyroll vergleicht welche auch aus München sind, klingt das hier um einiges besser (Gibt schon Samples im Synchronforum wo man in die Synchro reinhören kann).

  2. klingt gar nicht mal schlecht wenn man sieht wer da alles dabei ist freu ich mich auf den disk release. mal sehen wer rider of red die stimme leiht

  3. Aber wieso schon wieder Maxi Belle?
    Wird wohl der neue Konrad Bösherz. Nur die Münchner Version…

    • Weil er gut ist und die Verantwortlichen das wissen und so etwas besser beurteilen können, genauso wie bei Bösherz.
      Eine einfachere und richtige Antwort findest du nicht ^^

      Ps: mal eine Frage zur Serie.
      Weiss jemand, ganz oberfläch, was es damit auf sich hat, dass die Protagonisten eine Rote und eine Schwarze Version haben?
      Sind das andere Personen und ist quasi das Saber oder Rider einfach nur ein Titel den jeder haben könnte?
      Bzw. müssten sie nicht alle die gleiche Stimme haben?

      • Nur weil jemand gut ist muss man ihn trotzdem nicht ständig in zu kurzen Abständen verheitzen, es gibt auch andere gute.
        Und andere können auch besser werden….

      • saber,lancer usw. sind ja die klassen in die die heldengeister beschworen werden. und eine verschleierung vor dem feind welcher held das in wahrheit ist. bei apocrypha gibt es dieses mal zwei fraktionen die rote und die schwarze. zuerst kämpfen die fraktionen gegeneinander. danach geht es wieder heldengeist gegen.heldengeist. da der gral nur einen wunsch erfüllen kann um den gekämpft wird. es sind also verschiedene helden und keiner doppelt dabei.

      • Zu deiner Fate Frage: Es gibt 2 Fraktionen, Rot und Schwarz. Diese beschwören jeweils 7 Servants, welche unterschiedliche Personen sind (auf unterschiedlichen historischen Persönlichkeiten beruhen).

    • Wobei Konrad Bösherz über längere Zeit ständig besetzt wird, dort hätte man also Zeit gehabt darauf zu reagieren. Bei Belle haben sich die letzten Synchros schon ziemlich stark überschnitten (alle von Oktober und November), die Synchros dürften sich schon in der Produktion befunden haben bevor überhaupt seine anderen Anime-Rollen bekannt waren. Bei Universum hingegen wäre es aber vermeidbar gewesen, die kannten den eigenen Cast ja schon vorher.

  4. eri so wie ich sieg bislang im orginal gehört habe passt der sprecher durchaus der gewählt wurde

  5. Wenn Netflix Peppermint die rechte gibt. Dürfte mindestens eine ganze Zeit dauern leider

  6. Ansich ein schöner Cast, allerdings find ichs nicht cool, dass Katharina von Daake nun einer zweite Rolle im Fate Universum einnimmt, nachdem sie in »Unlimited Blade Works« schon Luviagelita Edelfelt sprach…… Da hat man sich leider vor der Besetzung der einzelnen Charaktere nicht ausreichend mit dem Hintergrund des Ganzen auseinandergesetzt.
    Auch das Maxi Belle nun die vierte (…!) Hauptrolle innerhalb kürzester Zeit spricht, davon gleich zwei bei Universum Anime, die es besser hätten wissen müssen, ist nicht so das Gelbe vom Ei.

    • Er ist nicht der einzige mit der Hauptrolle und in kurzer Zeit dazu…

    • »Auch das Maxi Belle nun die vierte (…!) Hauptrolle innerhalb kürzester Zeit spricht, davon gleich zwei bei Universum Anime, die es besser hätten wissen müssen, ist nicht so das Gelbe vom Ei.
      Das würde ich aktuell noch gerade so als dummen Zufall durchgehen lassen, nehmen wir mal die eine Rolle von Universum weg – die klar hätte leicht vermieden werden können – dann sind es drei andere Rollen, die zeitlich sehr nah beieinander liegen. Da hätte also die Regie/Aufnahmeleitung nach unveröffentlichten Filmen und Serien fragen müssen um das zu verhindern, und da weiß ich nicht ob das dann gängige Praxis oder überhaupt ohne großen Aufwand möglich ist.

  7. Und die Vermutung ist eingetroffen, wieder viele bekannte und die Regie spricht auch tatsächlich wieder selber mit. Da orientiert man sich definitv an falschen Vorbildern in anderen Bereichen*heust*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.