Menu

»One Piece«-Autor äußert sich zum »Wano Kuni«-Arc

Vor Kurzem wurde ein Interview mit dem Schöpfer des »One Piece«-Mangas, Eiichiro Oda, im japanischen »Super Kabuki 2 ONE PIECE Grand Live«-Magazin veröffentlicht, in dem der Autor auf einige Punkte bezüglich seiner beliebten Reihe eingeht.

Demnach soll der »Wano Kuni«-Arc voraussichtlich erst in ein bis zwei Jahren starten. Ob sich der aktuelle »Whole Cake Island«-Arc bis dahin erstrecken wird, ist derzeit noch unklar.

Des Weiteren beantwortete Oda einige allgemeine Fragen zu seinem Manga. So erkennt der Mangaka das Problem, dass Ruffy mehrfach von Gerechtigkeit spricht, obwohl er selbst ein Pirat und somit auch in irgendeiner Weise kriminell ist. In diesem Zusammenhang bezeichnet Oda Ruffys Gerechtigkeit als eine andere Art der Gerechtigkeit, die auch ein wichtiges Thema in seinem Manga darstellt.

Außerdem soll Odas Arbeitsaufwand für den Manga wie folgt aufgeteilt sein: 40 % Zeichnen und 60 % Story verfassen. Zu Beginn der Reihe entschied sich der Autor dafür, dass der Protagonist Ruffy ein recht einfaches Design erhält, während die weiteren Charaktere ein detaillierteres Design bekamen. Zudem sollen Veränderungen an Ruffys charakterlichen Eigenschaften bereits zu Beschwerden der Leser geführt haben.

Laut dem Interview weiß Oda auch bereits, wie er seine Reihe beenden wird. Wann dies jedoch der Fall sein wird, ist nach wie vor unklar.

Im Nachfolgenden Twitter-Beitrag könnt ihr eine englischsprachige Zusammenfassung des Interviews lesen.

Quelle: Twitter

11 Kommentare

  1. Mittlerweile zieht sich der Anime echt etwas..

      • Michkennthierehniemand

        Der Anime wird schneller produziert als der Manga. Deshalb wird das Material in den Folgen gesteckt. Eine Alternative wäre nur eine Folge alle 2-3 Wochen zu bringen.

        • Bin der selben Meinung! Ich finde die Anime Verfassung sollte sich ein Beispiel an My Hero Academia oder Food Wars nehmen. Das heißt von 52 Wochen eben 25 Episoden und jede Episode wäre der Hammer. Der Manga ist natürlich perfekt der Anime sollt halt pausieren, weil die Qualität ist einfach viel zu langsam.

  2. Noch ein bis zwei Jahre bis zum »Wano Kuni-Arc«?!
    Alter ich sag euch bis Ruffy dieses olle ONE PIECE findet ist die Generation die die Serie seit Beginn an verfolgt schon längst in Rente oder schon unter der Erde.
    Ich will eigentlich nich meckern aber das dauert alles einfach viel zu lang.
    Somit wird auch jede einzelne Folge immer langweiliger.
    Besser nur noch den Manga verfolgen und es dabei belassen!

  3. milking the cashcow…now even longer. 😀

  4. Bin zwar erst 20 aber überleg schon manchmal, ob ich am ende von OP überhaupt noch leben werde…(kann ja immer was passieren). Ich denk mal, dass der Big mom Arc noch bisschen bis ins neue jahr geht vllt. anfang März wegen den ganzen Pausen aufgrund von Weihnachten etc. und dann halt Reverie (wird wohl jetzt doch bissl länger gehen oder kommt nochn arc vor dem Wano kuni arc?).
    Mal schaun wann wir Zoro mal wieder in Action sehen dürfen XD 2020??

  5. Ein Leben ohne mich Woche zu Woche auf das nächste Kapitel zu freuen, das kann ich mir ehrlich gesagt kaum noch vorstellen xD

    Also ich lese One Piece nach wie vor sehr sehr gerne. Jede Geschichte sollte natürlich irgendwann einen Abschluss finden, auch One Piece, aber meinet wegen kann sich Oda bis dahin weiterhin noch Zeit lassen. Der Manga wird meiner Meinung nach auch immer interessanter. Den Anime habe ich allerdings schon seit über einem Jahr nicht mehr geschaut, wollte die Folgen schon seit langem nachholen, stattdessen werden es immer mehr xD

  6. Ich freue mich auf den Arc, mir egal ob er den Whole Cake Arc in die Länge zieht oder dazwischen was anderes kommt, Hauptsache One Piece geht sehr lang, da das meine Lieblings Serie ist. ^^

  7. Hi
    Ich gucke OP vom Beginn an und es gab einfach Folgen, wo die nur auf Zeit und Länge gespielt haben. Das fände ich schön bisschen störend.

    Ich frage mich nur, ob der Autor das an seinen Kindern und die an eigene Kinder weiter geben wollen.

    Ich hoffe, dass ich das Ende mal doch sehen werde. Und mit seinem Charakter spielt der Autor bisschen zu viel für mein Geschmack. Wenn man etwas neues einbauen möchte, sollte man auch gucken wie das früher aussah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.