Menu

»Sword Art Online« ab sofort wieder bei Animax on Demand

Der VoD-Anbieter Animax kündigte an, dass beide Staffeln der Anime-Serie »Sword Art Online« sowie das TV-Special »Sword Art Online: Extra Edition« ab sofort wieder bei Vodafone Select Video auf Abruf verfügbar sind. Am nächsten Donnerstag wird das Angebot durch »Sword Art Online: Ordinal Scale« ergänzt.

Beide Staffeln der beliebten Anime-Serie wurden hierzulande bereits von peppermint anime mit deutscher Sprachfassung auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Am 8. Dezember kommt der neue Spielfilm »Sword Art Online: Ordinal Scale« in den Handel.

>> »Sword Art Online« auf DVD/Blu-ray bestellen

Darum geht es:
Der Schüler Kirito durfte bereits die Beta-Version des Rollenspiels Sword Art Online testen. Das Besondere daran: Dank eines sogenannten NerveGears kann man vollständig in die mittelalterliche virtuelle Welt namens Aincrad eintauchen. Als einer von 10.000 Spielern streift Kirito kurz nach dem Start begeistert durch die Welt von Sword Art Online – bis er feststellt, dass er sich nicht mehr ausloggen kann. Was zunächst aussieht wie ein Bug, entpuppt sich als pure Absicht: Der Entwickler des Spiels verkündet, dass keiner diese virtuelle Welt verlassen kann, bevor nicht die Endgegner aller 100 Ebenen besiegt wurden. Und: Wer im Spiel stirbt, verliert auch in der Realität sein Leben!

Quelle: Animax

5 Kommentare

  1. ich habe zuert »anime on demand« gelesen…
    und dachte mir so, FAKENEWS! was schreibt ihr für ein quatsch!
    xD

  2. Hat jemand schon Erfahrungen mit Animax on Demand gemacht? Muss ich dafür bei Vodafone einen Kabel/Internet Vertrag haben? Und was kosten die Filme / Folgen da? Ist es gekauft oder gemietet?

    Danke schön Mal 🙂

    • Man muss unter Vertrag sein bei vodafone halt im kabelanschluss und um es zu sehen muss ein zusätzlicher vertrag gemacht werden damit man on Demand sehen kann

      • Okay danke für die Antwort 🙂

        Ich verstehe Animax nicht, sie würden viel mehr leute erreichen wenn sie die Plattform öffnen würden und so wie AoD zur verfügung stellen würden. Das sie die Linien Senderbetrieb eingestellt haben verstehe ich schon, nur die verbreitung jetzt macht irgendwie weniger sinn. meines erachtens …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.