Menu

»Usagi Drop«: Preview-Clip zu den Kinderrollen

Nachdem erst vor Kurzem der deutsche Sprecher des Protagonisten Daikichi Kawachi aus »Usagi Drop« verkündet wurde (wir berichteten), präsentierte AniMoon nun einen deutschen Preview-Clip zu den Kinder-Rollen in der Serie, den ihr euch unten im Artikel ansehen könnt.

»Usagi Drop« feiert seine Premiere an diesem Samstag in der UCI KINOWELT in Berlin-Friedrichshain. Noch bis heute Abend könnt ihr bei uns Tickets für das Event gewinnen (zum Gewinnspiel).

Das erste Volume von »Usagi Drop« erscheint voraussichtlich am 15. Dezember 2017 als limitierte Mediabook-Edition, die einen Sammelschuber sowie einen maßstabsgetreuen Plüschhasen als Extras beinhaltet.

Bei Amazon vorbestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)

>> Serie im AniMoon-Shop vorbestellen

Preview-Clip:

Bisher bekannte Sprecher:
Charakter Synchronsprecher
Daikichi Kawachi Patrick Roche (Jon Schnee, Game of Thrones)
Onkel Kenichi Willi Röbke (Jinbei, One Piece)
Kazumi Kawachi Jacqueline Belle (Missandei, Game of Thrones)
Daikichis Mutter Dagmar Dempe (deutsche Stimme von Meryl Streep)
Daikichis Vater Alexander Pelz (Balin, Der Hobbit)

Handlung:
Als sein Großvater stirbt, erfährt der 30-jährige Daikichi, dass sein Opa ein uneheliches Kind mit einer jüngeren Liebhaberin hat. Doch der Rest von Daikichis Familie ignoriert die kleine Rin, ein recht stilles Mädchen, woraufhin sich Daikichi dazu entschließt, die Kleine bei sich aufzunehmen. Das wirft sein Leben etwas über den Haufen. Nicht nur, dass es für ihn etwas komplett Neues ist, ein Kind zu erziehen, Rin hat auch noch einen großen Einfluss auf ihn und sein Leben.

Quelle: AniMoon

13 Kommentare

  1. Wow, also da hat animoon die perfekten Sprecher gefunden. Super Synchronisation!!! Wird aufjedenfall gekauft!

  2. Oho echte Kindersprecher, das habe ich schon ewig nicht mehr gehört, finde ich super, so sollte das immer sein.

    • Oft sind Animes einfach zu brutal oder anzüglich, als dass eine Arbeit mit Kindern ohne weiteres möglich wäre. „Usagi Drop“ ist da anscheinend eine von wenigen Ausnahmen.

      • Unmöglich wäre in solchen Fällen die Arbeit mit Kindern nicht, aber schwieriger, da die Kinder in solchen Fällen das Bild nicht sehen dürfen und sozusagen lossprechen ohne zu wissen was da wirklich passiert. Im Idealfall dürfen sie um die Synchronität zu gewährleisten dann noch die bloße Mundbewegung sehen. Dürfte bei dem 2. Sprecher von Carl aus »The Walking Dead« so gewesen sein, da er deutlich hörbar noch keine 18 Jahre alt ist.

        Auch Maxi Belle hatte mal in einem Interview bei »SagmalTV« gesagt, dass das so gemacht wird. Dafür braucht man aber einen wirklich guten Synchronregisseur und ein gutes Team, um diesen Defizit auszugleichen.
        Da ist es in solchen Fällen einfacher und kostengünstiger Erwachsene auf Kinder zu besetzen.

      • Die Frage ist wie viele Animes brutal und anzüglich in Verbindung mit einem direkten Dialog eines Kindes sind. Man muss dem Kind ja schließlich nicht den ganzen Anime zeigen sondern nur die nötigsten Szenen, die man dann zusätzlich auch noch für die Aufnahmen entschärfen/zensieren könnte. So bekommt ein Kind dann auch gar nicht mit in was es da gerade gesprochen hat.
        Oft wird es einfach daran scheitern, dass man den Mehraufwand eines Kindes nicht eingehen will oder es einfach keinen Sinn macht ein Kind zu besetzen.

        • Ich hatte in einem Podcast gehört in dem der regisseur von Usagi drop erzählte, sie hätten für Jormundant auch ein Kind im Casting gehabt. Das hat nicht funktioniert und die Eltern wollten das auch nicht.

  3. Patrick Roche (Jon Schnee, Game of Thrones) xD

  4. Das wäre ohne echte Kinder nie so schön geworden, man muss sich nur mal die Atmosphäre anhören, die dadurch überhaupt transportiert wird!

  5. Finds wirklich Klasse, dass hier tatsächlich echte Kinder zum Einsatz kommen. Hut ab. Das trägt wirklich zur Atmosphäre bei und fügt sich wunderbar in dieses Setting, vor allem da sich die Kinder in Usagi Drop wirklich wie Kinder verhalten und nicht wie kleine Erwachsene bzw. überzeichnete Lolis wie das in diversen Animes der Fall ist. Da wären Kindersprecher nicht wirklich passend gewesen.

  6. Perfekt! Klingt fast wie das Original!
    Auf AniMoon ist mal wieder Verlass! 😀

  7. Animoon wissen, wie man Fans glücklich macht. Gekauft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.