Menu

»Pokemon GO«: 50 neue Pokémon und Wetter-Gameplay angekündigt

Die Pokemon Company und Niantic gaben heute bekannt, dass es ab sofort 50 neue Pokémon aus der Hoenn-Region, darunter Geckarbor, Flemmli und Hydropi, in »Pokémon GO« gibt. In den nächsten Wochen sollen weitere Pokémon folgen.

Zudem stellten die Entwickler das dynamische Wetter-Gameplay für »Pokémon GO« vor, das die Suche nach Pokémon für Trainer auf einzigartige Weise verändern soll.

Während Trainer ihre Umgebung auf der Suche nach Pokémon erkunden, wird sich das Wetter in ihrer Nähe auf der Karte im Spiel widerspiegeln. Das echte Wetter wird zudem verschiedene Auswirkungen auf das Gameplay von »Pokémon GO« haben und ändert beispielsweise die Fundorte und Kampfkraft der Pokémon, hat aber auch Einfluss auf Sternenstaub-Belohnungen beim Fangen von Pokémon.

Trailer:

Wetter-Gameplay:

Quelle: Pressemeldung

3 Kommentare

  1. endlich kann mir dann ein brutalanda, guardevoir, lohgock und sumpex für mein team hoch pushen

  2. das spiel spielt doch eh keiner mehr, die hätten sich den aufwand doch sparen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.