Menu

»Touken Ranbu: Hanamaru«: Erste Infos zur deutschen Synchronisation

Anfang Juli gab der Publisher KSM Anime bereits bekannt, dass man sich zwölfteilige Serie »Touken Ranbu: Hanamaru« sichern konnte und diese ab dem zweiten Quartal 2018 in insgesamt drei Volumes veröffentlichen wird. Mittlerweile wurden auch die ersten Infos zur deutschen Synchronisation bekannt.

Für die deutsche Umsetzung wurde demnach die GlobaLoc GmbH (»Akatsuki no Yona«, »Atelier Escha & Logy«) beauftragt, bei der Marco Rosenberg die Dialogregie übernimmt. Für das Dialogbuch zeichnen sich Marco Rosenberg und Daniel Faltin verantwortlich. Alle bisher bekannten Sprecher findet ihr weiter unten aufgelistet.

Animiert wurde »Touken Ranbu: Hanamaru« im Studio Doga Kobo (Plastic Memories) unter der Regie von Takashi Naoya (Selector Infected Wixoss). Junichiro Taniguchi (Prison School) war für das Charakterdesign verantwortlich, während die Skripts von Pierre Sugiura (Barakamon) kamen. Die Musik komponierte Kenji Kawai (The Perfect Insider).

Bei dem Anime handelt es sich um eine von zwei Anime-Adaptionen des Browsergames. Die andere Adaption, »Tōken Ranbu« von ufotable (Fate/stay night: Unlimited Blade Works), wird in der aktuellen Sommer-Season in Japan ausgestrahlt.

Bisher bekannte Sprecher:
Charakter Synchronsprecher
Kogitsunemaru David Riedel (Yuu Kotegawa, To Love-Ru: Trouble)
Namazuo Toushirou Lucas Wecker (Kaiser Nogo, Glitter Force)
Gokotai Nico Stank (Ryan, Beyblade Burst)

Darum geht es:
Männliche Krieger, die einmal ein Schwert von wichtigen Personen der japanischen Geschichte waren. Jetzt leben sie in einer menschlichen Form und beschützen die Vergangenheit vor Dämonen, die den Verlauf der Geschichte verändern wollen. Dafür reisen sie durch die Zeit und dienen ihrem jeweiligen Meister. Doch auch innerhalb der Saniwa Zitadelle, wo sich alle Touken Danshis aufhalten, geht es nicht immer ruhig zu.

Promo-Video:

Quelle: KSM Anime / Synchronkartei

5 Kommentare

  1. Die Synchro muss echt teuer gewesen sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.