Anime-Umsetzung von »Arifureta« verschiebt sich auf 2019

Auf der Webseite von Ryo Shirakomes »Arifureta – From Commonplace to World’s Strongest«-Light-Novel (jap.: Arifureta Shokugyō de Sekai Saikyō) wurde bekannt gegeben, dass sich die Veröffentlichung der Anime-Umsetzung auf das nächste Jahr verschiebt. Die Mitwirkenden nannten »verschiedene Umstände« als Grund für die Verzögerung.

Ursprünglich sollte der Anime bereits im April dieses Jahres seine Premiere im japanischen Fernsehen feiern.

Animiert wird die Serie im Studio WHITE FOX unter der Regie von Jun Kamiya (»Kingdom«). Kazuyuki Fudeyasu (»Is the order a rabbit?«) wird das Skript schreiben, während Atsuo Atobe (»Kingdom«) für die Charakterdesigns verantwortlich ist.

Darum geht es:
Der siebzehnjährige Hajime Nagumo ist ein durchschnittlicher Otaku. Sein einfaches Leben wird plötzlich auf den Kopf gestellt, als er sich zusammen mit dem Rest seiner Klasse in einer Fantasywelt wiederfindet. Dort werden sie wie Helden behandelt und haben die Aufgabe, die Menschheit vor der völligen Auslöschung zu bewahren. Aber was sich als Traum eines jeden Otakus anhört, wird schnell zu einem Albtraum für Hajime. Während der Rest seiner Klasse gottähnliche Fähigkeiten erhält, ist er nur ein »Synergist«, der nur eine Transmutationsfähigkeit hat. Also ein simpler Handwerker. Von seiner Klasse verspottet und gemobbt, weil er schwach ist, ist er schon bald verzweifelt. Wird er in dieser gefährlichen Welt der Monster und Dämonen nur mit der Stärke eines Schmiedes überleben können?

Quelle: ANN

Kommentare (BETA)

1 Kommentar zu "Anime-Umsetzung von »Arifureta« verschiebt sich auf 2019"

avatar
Neueste Älteste
Jack
Gast
Jack

Steins;Gate 0 und ReZero Ova sind wichtiger. 😉