Menu

Neue »Testament of Sister New Devil«-OVA erscheint auf DVD und Blu-ray

In den vergangenen Wochen wurde »The Testament of Sister New Devil DEPARTURES« bereits im Rahmen des AKIBA PASS Festivals in einigen deutschen und österreichischen Kinos gezeigt. Wie der Publisher peppermint anime während des Events bekanntgab, wird die OVA im Herbst 2018 auch auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Weitere Details zum deutschen Disc-Release sind derzeit noch nicht bekannt. Die japanische Disc-Veröffentlichung der 60-minütigen OVA ist für den 28. März 2018 geplant.

Die Anime-Serie »The Testament of Sister New Devil« besteht derzeit aus zwei Staffeln mit jeweils 12 und 10 Episoden, die in den Jahren 2014 und 2015 in Japan ausgestrahlt wurden. Zudem gibt es bereits zwei weitere OVAs zum Franchise.

Hierzulande sicherte sich peppermint anime die Lizenz an der Serie und veröffentlichte diese bereits in vier Volumes auf DVD und Blu-ray. Außerdem sind alle Folgen bei Netflix verfügbar.

Trailer:

Quelle: peppermint anime (via aniSearch)

23 Kommentare

  1. Urgh, der Film war noch schlimmer als die Serie… – im Kino beim Akiba Pass Festival herrschte fast überall Facepalm-Alarm und es wurde reichlich gelacht (zu recht), kein Wunder, inhaltlich sowieso nicht ernstzunehmen und die Ecchi-Szenen sind selbst für dieses Genre zum Fremdschämen. Da lob ich mir »KissXsis« oder wenigstens »Rakudai Kishi no Cavalry«, das war etwas niveauvoller, wenn man das Wort im Zusammenhang mit Ecchi-Serien verwenden kann… 😉

    • Interessant, gerade KissXsis würde ich in keinem Punkt als niveauvoller bezeichnen als Testament, eher ganz im Gegenteil. Etwas Niveauloseres als KissXsis ist mir bisher selten untergenkommen. Die Ecchi-Szenen in Chivalry waren hingegen kaum der Rede wert. Da lag der Fokus wohl eher woanders. Abgesehen davon sehe ich immer noch keinen Sinn darin, Trash- bzw. Ecchi-Serien immer wieder an irgendwelchen ernsten oder »niveauvollen« Titeln zu messen. Messt ihr etwa auch American Pie an Arthouse-Kino? Wenn ja, solltet ihr euch wirklich mal Gedanken machen…

      • Wie in so vielen Fällen: Geschmackssache. Ja, »KissXsis« ist wirklich extrem, aber in meinen Augen nicht niveaulos, geradezu harmlos dagegen der andere Titel, Chivalry of a Failed Knight. Wollte halt beide Enden der Fahnenstange als Beispiel bringen. Mit »Testament…« kann ich jedenfalls so gar nix anfangen, da mir hier irgendwas missfällt, kann es aber nicht so recht beschreiben – vielleicht dieses Getue um diesen Meister-Diener-Pakt und diesen Fluch, der sich andauernd aktiviert, wenn die weiblichen Protagonisten eifersüchtig werden, inklusive »Behandlung«. Das kommt so oft und ist irgendwann einfach nur noch nervig. Weiß auch nicht, mehr kann ich dazu nicht sagen… -_-

        • KissXsis ist anders, wenn man es genau nimmt bezüglich dem, was sie sexuelles machen, ist er zwar extremer, allerdings alles wesentlich weniger pornorös dargestellt, sondern humorvoll. Allein die Naivität vom männlichen Hauptcharakter zeigt das deutlich.

          Und ja, es wurde gelacht im Kino, aber das ist doch ein gutes Zeichen. 😉

  2. Also mir ist ja ziemlich egal was andere denken, aber ein BD-Release für diese OVA? Genial, muss ich mir gönnen. 😀

  3. Ich mag die Serie auf jeden Fall, der Ecchi-Inhalt ist Nebensache!
    Freu mich auch das die OVA bei uns fürs Heimkino erscheint und dass das Kinoevent mit Gelächter endet war doch klar!!
    Wenn ich mir die Serie oder HSDxD zu Hause anschaue muss ich mir auch manchmal noch bei gewissen Szenen das Lachen verkneifen.
    Man muss einfach darüber hinwegsehen, es mit Humor nehmen und das Gesamtpaket von Ecchi-Serien annehmen.
    Wobei viele Ecchi-Serien wirklich lächerlich sind wenn sie keine gute Story beinhalten!

    • Der Ecchi ist Testament ist mit Sicherheit keine Nebensache. Gerade in dem Film/OVA hat man das deutlich bemerkt. Ecchi und handlungsrelevante bzw. (ziemlich gute) Action-Szenen kamen immer abwechselnd.

  4. Es ist doch zu erwarten das in der neuen OVA das gleiche Niveau an Ecchi-Szenen drin steck wie bei den vorherigen OVAs. Dann sollte man sich auch nicht Fremdschämen müssen.
    Da sich der Anime doch recht gut verkauft hat konnte man auch vorausahnen, dass Peppermint die OVA veröffentlichten wird.

    • Fast jeder im Kino wusste, was er zu erwarten hatte. Basti hat auch sogar noch gewarnt und jedem »Zartbesaitetem« den anderen Film geraten, der währenddessen lief.
      Daher gab meiner Ansicht nach kaum Fremdschämen, ich zumindest nicht.
      Es wurde viel gelacht.

  5. Also bei uns in Wien war echt Bombenstimmung. Sogar ein paar der Damen waren (allem Anschein nach) voller Vorfreude auf die OVA und das anschließende Q&A.
    War echt eine tolle Stimmung. Und der Producer Satoshi Motonaga gab auch bekannt, dass auf der DVD/BD die paar, wenigen Zensuren, die noch waren, wegfallen werden…. Also, für diejenigen, die es interessiert. 😅

  6. Also wird das 3 OVA von The Testament of Sister New Devil auf deutsch synchronisiert? Richtig verstanden.
    Wenn ja freu ich mich schon drauf ^^

  7. Wird offiziell als Film gelistet, nur so als Tipp. (:

    • Aber nur von deutschen Webseiten. 😉

      MyAnimeList und sogar die offizielle Webseite des Animes (Schriftzug im Poster auf der Startseite) listen »The Testament of Sister New Devil DEPARTURES« als OVA.

      • Und alles was auf MAL steht ist automatisch richtig? Sind auch nur Menschen die das dort eintragen. Außerdem, wenn man schon mit dem offiziellen Poster als Quelle spielt, dann sollte man dieses genau begutachten. Denn am Poster ist unschwer zu erkennen, dass der Film 2 Wochen lang in Japan in vorgeführt wurde. Erst im März wird dann die DVD- und Blu-ray-Disc erscheinen. Zudem wird der Film auch im japanischen TV vorgeführt werden. Somit hat das nichts mehr mit einer OVA zu tun.

        • Dass die OVA auch in den japanischen Kinos läuft, ist mir bekannt. 😉

          Dennoch halten wir uns an die offizielle Bezeichnung, die übrigens nicht nur MyAnimeList, sondern auch andere große Webseiten wie ANN, Crunchyroll oder AniList verwenden.

      • Finde auch eher, dass es als OVA gewertet werden sollte. Nachdem gut die Hälfte aus Hardcore-Ecchi-Szenen besteht.
        Ich glaube (und das ist jetzt nur meine persönliche Einschätzung) bei einem richtigen Film hätten sie deutlich mehr der richtigen Story reingebracht. So wie in der Serie, wo das Verhältnis Story zu Ecchi eher ausgewogen ist.

  8. Gute Story ? Ecchi nur nebensächlich ? Reden wir hier wirklich noch von Testament D:

    • Testament hat meiner Ansicht nach wirklich eine relativ interessante Handlung und ist an gewissen Stellen echt spannend.
      Als ich es zuletzt gesehen habe, dachte ich mir, dass die Serie echt gut gemacht ist und die Ecchi-Szenen im Prinzip nur ein nettes Extra sind. Sie haben nicht gerade großen Einfluss auf die Handlung (hauptsächlich das stärker werden durch diesen Meister-Diener-Pakt) und das finde ich auch ganz gut so.
      Würde man sie weglassen, hätte man immer noch eine tolle Serie. Dass viel Erotik vorkommt, ist im Prinzip ja nur der Tatsache geschuldet, dass der Autor es so haben wollte.

      Auf jeden Fall hoffe ich, dass der Anime noch fortgesetzt wird und damit die ganze Novel adaptiert, nachdem diese ja bereits abgeschlossen ist.

    • Man muss echt mal sagen, dass Testament eine weit bessere Story erzählt als gewisse andere Ecchi-Titel, wo der Hauptcharakter erstmal dem Weib an die Titten fasst oder man nur klischeehafte Szenen ohne Ende reinschmeißt.

      Das Ecchi in Testament hat hier durchaus maßgeblichen Anteil wie die Charaktere stärker werden. Ähnlich wie in High School DxD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.