»Fullmetal Alchemist«-Realfilm ab sofort bei Netflix

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt wurde, hat der VoD-Anbieter Netflix heute den »Fullmetal Alchemist«-Live-Action-Film in sein Programm aufgenommen. Ab sofort kann dieser mit deutscher, englischer und japanischer Sprachausgabe sowie mit deutschen und englischen Untertiteln auf der Plattform angesehen werden.

In dem Film übernahm der japanische Schauspieler Yamada Ryosuke die Rolle des Alchemisten Edward Elric. Tsubasa Honda ist als Winry Rockbell zu sehen und Dean Fujioka spielt Roy Mustang. Fumihiko Sori (»Ping Pong«-Live-Action) führte die Regie bei dem Projekt. In Japan feierte der Film am 1. Dezember 2017 seine Premiere.

Die beiden Anime-Serien zur beliebten Manga-Reihe sind ebenfalls bei Netflix verfügbar und wurden auch schon vor geraumer Zeit von KSM Anime auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

>> Zum Film bei Netflix

Anime bei Amazon bestellen:
>> Fullmetal Alchemist
>> Fullmetal Alchemist: Brotherhood

Trailer:

Quelle: Netflix

Kommentare

12 Kommentare und Antworten zu "»Fullmetal Alchemist«-Realfilm ab sofort bei Netflix"

avatar
Neueste Älteste
Jack
Gast
Jack

yellow-washing unterstütze ich nicht. /sarcasm

Pyro
Gast
Pyro

In dem Setting hätte ich mir die Leute eher als Europäer vorgestellt, wo wäre denn dann der Unterschied zu den Leuten aus Xing?

Joni
Gast
Joni

Und ich unterstütze dich nicht. Das ist Rassismus. Ich bin froh das sie sich so was mal getraut haben. Und am Schluss ist das super gut geworden.

Guts
Gast
Guts

Aber wenn Hollywood mal keine Japaner nimmt ist das Geheule wieder groß, wenn die Japaner so etwas machen ist es plötzlich völlig in Ordnung. Schöne Heuchelei!

PS: Den Zusatz »/sarcasm« hast du oben aber nicht zufällig überlesen 😉

shinji
Gast
shinji

Er hat doch sarcasm geschrieben ^^
Sollte doch deutlich genug sein, dass es nicht ernst gemeint ist… ?

Serienjunkie
Gast
Serienjunkie

Sprecherliste?

Micha
Gast
Micha

Es sind alles andere Sprecher als in der Animefassung

Edward: Nicolas Artajo
Alfonse: Christian Zeiger
Winry: Mia Diekow
Nina: Carola Boetius
Shou Tucker: Nicolas Böll
Tim Marcoh: Kaspar Eichel
Lust: Natascha Geisler
Truth: Sven Gerhardt
Gracia Hughes: Nicole Hannak
Hakuro: Hans Hohlbein
Mustang: Tim Knauer
Maria Ross: Daniela Molina
Riza Hawkeye: Natalie Mukherjee
Maes Hughes: Viktor Neumann
Envy: Bastian Sierich
Cornello: Stefan Staudinger
Gluttony: Jesco Wirthgen

Regie & Buch von Peter Minges

Serienjunkie
Gast
Serienjunkie

Schade,… Wenigstens Turba, Gerik und Nathan hätten Sie hier beibehalten können 🙁

Guts
Gast
Guts

Guck dir mal den Schauspieler von Mustang im Film an, ich glaube nicht, dass Nathan da überhaupt noch drauf passen würde. So falsch ist es also nicht für einen Realfilm neue Sprecher zu nehmen.

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Finde ich auch. Im Anime sah Roy Mustang mit seinen ca. 30 Jahren durchaus reif aus wodurch Nathan auch ganz passend war. Der Darsteller im Realfilm sieht hingegen so aus wie Anfang 20. Das hätte nicht wirklich funktioniert.

Bei Alfonse hätte ich mir Wanja Gerick aber ganz gut vorstellen können.

Micha
Gast
Micha

Anfang 20? Eher Mitte 30.

Guts
Gast
Guts

Ich würde ihn auch über 30 schätzen, passen tut Nathan aber dennoch nicht.