Menu

Becoming a Girl One Day – Band 3 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Hakusenshas »Ane Lala« und »LaLa DX«-Magazin erschien von 2013 bis 2017 Akane Oguras Manga-Reihe »Becoming a Girl one day« (OT »Kanojo ni Naru Hi«). Die Reihe umfasst vier Bände und wurde hierzulande vom Carlsen-Verlag lizenziert. Wir durften einen Blick in den dritten Band werfen. Ob uns die Geschichte rund um Kyosuke und Nao weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Becoming a Girl One Day

Jahr: Japan, 2013
Genre: Romance, Shoujo, Gender Bender
Publisher: CARLSEN Manga!
Mangaka: Akane Ogura
Typ: Manga
Bände: 4

die liebe ist eine reise!

Kyosuke und Nao führen miteinander eine bezaubernde Beziehung. Mittlerweile sind bereits ganze sechs Jahre vergangen, seit Nao seine Metamorphose durchlebt hat und seitdem zum weiblichen Geschlecht angehört. Die beiden wollen in Zukunft auch den nächsten Schritt wagen und sprechen schon über ihre Hochzeit miteinander – auch das Thema mit dem Kinder kriegen kommt zu Wort. Doch bevor es soweit ist, müssen die Familien der beiden darüber informiert werden. Während Kyosukes Familie die Hochzeitspläne sehr positiv wahrnehmen und den beiden ihren Segen geben, wehrt sich nur Kyosukes Cousin Takahiro vehement dagegen. Sein kennenlernen mit Nao verlief nämlich alles andere als gut, denn er platzte unangekündigt in die Wohnung seines kleinen Cousins und sah Nao wie Gott ihn beziehungsweise mittlerweile sie schuf. Als Takahiro noch erfährt, dass Nao vorher dem männlichen Geschlecht angehörte und durch die Metamorphose zur Frau wurde, reagierte er ihr gegenüber noch abweisender und warf ihr noch einige unangenehme Worte auf den Kopf, wodurch er aber auch Kyosukes Wut auf sich zog.

Nachdem die Sache nun mit Kyosukes Familie geklärt war, fehlte nur noch der Segen von Naos Familie. Doch sobald es sich um ihre Familie dreht wirkt Nao etwas bedrückt. Ihr Vater ist nämlich ein Arbeitstier und versetzte sie seit ihrer Metamorphose des Öfteren bei Verabredungen. Auch das geplante Essen im Restaurant sagte er spontan ab, sodass nur Naos Mutter und Schwester vorbeikamen. Kyosuke konnte Naos trauriges Gesicht nicht mehr ertragen und begab sich zu dem Unternehmen, in dem Naos Vater arbeitet. Dort stellte er seinen zukünftigen Schwiegervater zur Rede…

akane ogura

Akane Ogura ist am 25. Oktober in Nagoya geboren und vom Sternzeichen her ist sie Skorpion. Sie arbeitet als Mangaka und hat bereits einige Titel in Japan veröffentlicht. Ihr Debüt feierte sie im Jahr 2007 in Hakusensha »LaLa DX«-Magazin mit ihrem Manga »Zettai Heiwa Daisakusen«, der mit vier Bänden abgeschlossen ist.

Ihre Manga-Reihe »Becoming a Girl One Day« erschien von Juni 2013 bis März 2017 in Hakusensha »Ane Lala«- und »LaLa DX«-Magazin und wurde mit vier Bänden abgeschlossen. Das Sequel »Becoming a Girl one day – another« zur Reihe startete sie ebenfalls im Jahr 2013 in Hakusenshas »LaLa DX«-Magazin. Das Sequel ist ebenfalls mit vier Bänden abgeschlossen. Mit »Becoming a Girl One Day« feierte Akane Ogura ihr Manga-Debüt in Deutschland und mit ihrem Sequel darf sie sich nun über ihre zweite Reihe hierzulande freuen.

veröffentlichung

»Becoming a Girl one day« erscheint im Taschenbuch-Format 11,50 x 17,50 cm. Der dritte Band weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die fünf Kapitel »Das Familienporträt«, »Badende Schmetterlinge«, »Die Gestalt der Liebe«, »Einen Menschen zu lieben« und »Erinnerungen an einen Freund«. Die SFX hat der Carlsen-Verlag wie gewohnt erneut komplett retuschiert und getypesettet.

review_carlsen

>> Oder einfach direkt im Carlsen-Shop erwerben

fazit

Im dritten Band von »Becoming a Girl One Day« bietet Akane Ogura ihren Lesern eine durchaus süße Story, die mich persönlich jedoch hin und wieder etwas langweilte. Mit dem Auftritt und dem negativen Verhalten von Kyosukes Cousin Takahiro wurde für mich etwas frischer Wind in die Handlung gepackt, doch reichte das nur für wenige Seiten. Naos Verhältnis zu ihrem Vater war wiederum ein neuer interessanter Punkt, aber auch das wurde recht schnell aufgeklärt und endete sozusagen mit einem »Happy End«.

Man merkt im dritten Band sehr stark, dass sich die Reihe seinem Ende nähert. Das wichtigste wird noch recht schnell erzählt und alles verläuft recht positiv ab. Das einzige große Highlight was den Lesern von »Becoming a Girl One Day« noch erwartet, ist die Hochzeit von Kyosuke und Nao. Das große Finale der zwei werden wir dann sicherlich im vierten und gleichzeitig letzten Band der Reihe zu Gesicht bekommen. Ich bin dennoch gespannt, was uns im letzten Band so alles erwarten wird und ob wir eventuell sogar einen Zeitsprung mit Kindern der beiden zu Gesicht bekommen werden.

© Carlsen Verlag GmbH・Hamburg 2018
© Akane Ogura 2016

Becoming a Girl One Day – Band 3

5,99 €
Becoming a Girl One Day – Band 3
7.2

Handlung

7.0 /10

Konzept

7.5 /10

Lesefluss

7.0 /10

Zeichnungen

8.0 /10

Veröffentlichung

6.5 /10

POSITIV

  • Süße Story

NEGATIV

  • Handlung im Band etwas langweilig