Episodenanzahl von »Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online« steht fest

sword-art-online-alternative-gun-gale-online_H8.4

Durch einen Eintrag bei Amazon Japan wurde vor Kurzem bekannt, dass die neue Serie »Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online« aus insgesamt 12 Episoden bestehen wird. Zudem wurde mit der gestrigen Ausstrahlung des Animes auch das Opening und Ending veröffentlicht. Beide Videos könnt ihr euch weiter unten im Artikel ansehen.

Der Anime entsteht beim Studio 3Hz unter der Regie von Masayuki Sakoi (»Princess Resurrection«). Yousuke Kuroda (»My Hero Academia«) wird das Skript schreiben, während Yoshio Kosakai (»Chaos;HEAd«) für die Charakterdesigns und die Animationen verantwortlich ist.

Hierzulande zeigt Wakanim die Serie seit gestern im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Im Laufe des nächsten Jahres erscheint der Anime zudem bei peppermint anime mit deutscher Sprachfassung auf DVD und Blu-ray.

Alle bisher angekündigten Frühjahr-Simulcasts findet ihr in unserer Simulcast-Übersicht im Überblick.

Opening:
Ending:

Handlung:
Das Spin-off erzählt von Karen Kohiruimaki, die im echten Leben schlecht mit anderen Menschen umgehen kann, weil sie sich für ihre Größe, 183 Zentimeter, schämt. In der Welt von »Gun Gale Online« ist sie als LLENN bekannt, die lediglich 150 Zentimeter groß und komplett rosa angezogen ist. Sie trifft dort auf die gut aussehende Pitohui, die sie dazu überredet, am »Squad Jam«-Turnier teilzunehmen.

Quelle: LiveChart.me / pKjd

Kommentare

5 Kommentare und Antworten zu "Episodenanzahl von »Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online« steht fest"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Accelerator
Gast

12 Episoden da wird es bestimmt interessant zu wissenwie viele LN Bände umgesetzt werden ^^
Bei aktuell 6 Bänden hmm, bei 12 Episoden sind 3 LNs der grobe Durchschnitt, aber 2 Bände oder 4 oder gar bis zu 5 (z.B. Danmachi) sind denkbar
-> wobei anhand des Titelzusatz der Bände sind 4 Arcs in den LNs zu erkennen 1 , 2+3, 4+5 , 6

Bzgl dem Opening -> bei sec. 11 , da lese ich unter Executive Producers , den Namen Kazuma Miki
Ich könnte wetten, das sein Name auch bei A certain magical Index 3 im OP /ED auftauchen wird,
schliesslich war es der Redakteur Kazuma Miki derjenige der sich, beovr Index 3 angekündigt wurde,
min 1mal im Jahrdafür entschuldigt hat das es keine neue Index Staffel gäbe

Shizo
Gast

Schade, hatte mit 24 Folgen = bis zur Herbst Season gerechnet und im Anschluss direkt Sao S3. ^^

Egal freu mich trotzdem, die erste Folge hat schon ziemlich Luane gemacht.

khaychi
Gast

Das nenn ich mal mager. Hoffe da wird nicht Inhalt von 50 möglichen Episoden in 12 gequetscht, wie bei ReLIFE z.B. mit 16 Episoden.

Zeldameister
Gast

Wow 12 Episoden, na da haben sie sich ein Bein ausgerissen! In letzter Zeit sieht man das bei Animes ja öfter.
Für mehr Folgen hat wohl das Budget nicht gereicht? Wo sind die Zeiten hin, als Animes noch 50 Episoden hatten?

Shadowfliege
Gast

Die zeiten sind schon lange um dazu kommt das letztes Jahr einige Publisher Schwierikeiten hatten mit Geld und deswegen zum teil dicht gemacht haben. Außerdem heut zutage die animes meist noch garnicht soweit Story technisch geschrieben sind um da raus 50 Episoden zumachen. Selbst Conan kommt eher mit 26 Folgen pro staffel daher.

SAO ist auch kein wunder das sie es erst mal mit 12 Folgen probieren weil es eben side Story ist und keiner der hauptcharkter mit macht das kann genauso gut floppen.

werden warscheinlich wenn es gut läuft dann 12 folgen nochmal dran hängen