The Promised Neverland – Band 1 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2016 erscheint bei Shueishas »Shuukan Shounen Jump«-Magazin Kaiu Shirais (Story) und Posuka Demizus (Zeichnungen) Mystery-Reihe »The Promised Neverland« (OT »Yakusoku no Neverland«) und bis heute wurden insgesamt acht Bände in Japan veröffentlicht. Hierzulande sicherte sich der Carlsen-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit März 2018. Wir durften einen Blick in den ersten Band werfen. Ob uns das düstere Mystery-Spektakel überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2016
Genre: Mystery, Horror, Sci-Fi, Shounen
Publisher: CARLSEN Manga!
Story: Kaiu Shirai
Zeichnungen: Posuka Demizu
Typ: Manga
Bände: bisher 8

the promised neverland

Norman und Emma können ihren Augen nicht trauen. Ihre Freundin und Familienmitglied Conny liegt reglos auf dem Ladebereich eines Autos innerhalb des Tores. Von »Mutter« weit und breit keine Spur. Doch die beiden haben keine Zeit, denn in binnen weniger Sekunden kamen unbekannte in die Nähe des Fahrzeuges. Zu ihrem Schock handelt es sich bei den Unbekannten um Monster! Die beiden Monster sprachen darüber, wie kostbar und de­li­zi­ös Menschenfleisch sei, besonders von diesem Bauernhof getarnt als Waisenhaus. Dort handele es sich bei den heranwachsenden Kindern um Luxus-Ware für die Reichen. Wie es sich herausstellt, arbeitet die Heimleiterin mit diesen Monstern zusammen und zieht die Kinder auf, damit diese später von den Monstern verspeist werden können.

Mit der Angst im Nacken flüchteten Emma und Norman zurück zum Waisenhaus. Doch leider unterlief den beiden ein großer Fehler. Sie haben das Kuscheltier von Conny vor Ort vergessen und Mutter hat es gefunden. Scharfsinnig wie sie ist, hat sie sofort bemerkt das einige Kinder das Geheimnis erfahren haben. Für Norman und Emma steht es fest: Sie müssen gemeinsam vom Waisenhaus flüchten und sich in Sicherheit bringen, bevor sie alle nach und nach verspeist werden. Doch eine Flucht ist sehr kompliziert und nicht alle Kinder können es heimlich hinfort schaffen. Beim Tor warten Monster auf sie und die hohe Mauer stellt auch ein Problem dar. Als würden diese Hindernisse nicht reichen, beobachtet Mutter alle Kinder mit ihren Adleraugen. Mit dem Wissen, dass sich in ihren Körpern Peilsender befinden und Mutter somit immer genau weiß, wo sich jemand befindet, scheint eine erfolgreiche Flucht immer aussichtsloser zu werden. Zum krönenden Abschluss wohnt ab sofort auch Schwester Krone im Waisenhaus und unterstützt die Heimleiterin…

kaiu shirai und posuka demizu

Bevor Kaiu Shirai seinen Durchbruch mit »The Promised Neverland« feiern durfte, verfasste er einige Entwürfe, die allesamt abgelehnt wurden. Er war kurz davor das Handtuch zu werfen, da er der Auffassung war kein Talent als Mangaka zu besitzen. Als letzten Versuch setzte er sich an sein Projekt namens »Neverland«. Am Ende verfasste er einen Entwurf mit über 300 Seiten. Seinen damaligen und jetzigem Editor Takushi Sugita konnte er damit überzeugen.

Takushi Sugita brachte das Duo bestehend aus dem Schreiber Kaiu Shirai und der Zeichnerin Posuka Demizu zusammen und testete ihr Teamwork bei dem Oneshot »Poppy no Negai« (engl. »Poppy’s Wish«), der im Februar 2016 erschien. Da sich Kaiu Shirai in die Zeichnungen von Posuka Demizu verliebte und sie wiederum seine Scripts zu »Neverland« absolut toll fand, setzten sich die zwei an die Umsetzung an eine Manga-Reihe.

veröffentlichung

»The Promised Neverland« erscheint bei Carlsen im Großtaschenbuchformat 12,50 x 18,00 cm, wie z. B. »Die Walkinder«. Der erste Band der Reihe weist insgesamt 192 Seiten auf und beinhaltet die ersten sieben Kapitel »Grace Field House«, »Ausgang«, »Frau aus Stahl«, »Der Königsweg«, »Ausgetrickst!«, »Carol und Krone« und »Wir zählen auf dich«.

Wie bereits in anderen Veröffentlichungen vom Carlsen-Verlag gewohnt, wurden auch bei dieser Manga-Reihe die SFX komplett retuschiert und getypesettet. Der erste Band hat eine Leseempfehlung ab 15 Jahren.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »The Promised Neverland«

>> Oder einfach direkt im Carlsen-Shop erwerben

fazit

Mit »The Promised Neverland« erscheint beim Carlsen-Verlag eine absolut spannende Mystery-Reihe, die seine Leser sofort in seinen Bann zieht. Die Handlung wirkt in den ersten Seiten sehr fröhlich, doch sehr schnell wird dem Leser klar, dass bei diesem Waisenhaus etwas nicht stimmen kann. Die Kinder führen seltsame Tests aus und alle haben eine Nummer an ihren Hälsen tätowiert.

Nach dem ich die Kinder hochkonzentriert an diesen seltsamen Tests sitzen sah, schöpfte ich bereits den Verdacht, dass hier etwas nicht stimmen kann. Recht schnell wurde meine Vermutung auch bestätigt, nachdem eines der Kinder getötet und von Monstern abgeholt wurde. Das es in der Welt von »The Promised Neverland« Monster gibt und es sich bei dem Waisenhaus um einen Bauernhof für Luxus-Fleisch handelt, hat mich sehr überrascht.

Nachdem Emma und Co. nun die Wahrheit hinter dem Waisenhaus wissen, bin ich sehr gespannt darauf, wie sie allesamt fliehen wollen. Der erste Band hinterlässt viele offene Fragen, die man bereits jetzt schon gerne beantwortet haben möchte. Insbesondere der Cliffhanger mit Schwester Krone, die der Heimleiterinnen in den Rücken fallen will, erhöht umso mehr die Spannung der Reihe.

Die Handlung an sich finde ich bereits jetzt schon sehr lesenswert und freue mich auf die weiteren Bände. Die Zeichnungen von Posuka Demizu gefielen mir auch sehr. Die Charaktere sind sehr individuell gezeichnet und besonders die Gesichtsausdrücke sind ihr sehr gelungen.

Ich kann »The Promised Neverland« nur jedem Manga-Fan weiterempfehlen, der auf das Genre Mystery steht und sich wiedermal einen sehr spannenden Manga in die Hand nehmen möchte. Mit »The Promised Neverland« macht ihr in diesem Bereich absolut nichts falsch.

YAKUSOKU NO NEVERLAND © 2016 by Kaiu Shirai, Posuka Demizu
© Carlsen Verlag・Hamburg 2018

The Promised Neverland – Band 1

6,99 €
The Promised Neverland – Band 1
7,3

Handlung

7.0 /10

Konzept

7.0 /10

Lesefluss

7.0 /10

Zeichnungen

8.5 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Schöne Zeichnungen
  • Spannende Handlung