Norn9 – Volume 2 | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Das Animationsstudio Kinema Citrus (bekannt für ihre Werke wie z. B. »Black Bullet«, »Made in Abyss« und »Tokyo Magnitude 8.0«) veröffentlichte 2016 den Anime »Norn9« (OT »Norn9: Norn+Nonet«). In Deutschland wurde die Serie von KSM Anime lizenziert und erscheint seit dem 4. Dezember 2017. Wir durften uns für euch die Blu-ray-Version des zweiten Volumes ansehen. Ob uns die Geschichte rund um die Besatzungsmitglieder des geheimnisvollen Luftschiffs Norn weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2016
Genre: Adventure, Fantasy, Romance
Publisher: KSM Anime
Laufzeit: ca. 95 Minuten
FSK: 12
Ton: DTS-HD MA 5.1
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Episoden: 05-08

norn9

Koharu, Nanami und Mikoto geraten in eine Traumwelt, verkleidet als Rotkäppchen, Aschenputtel und Schneewittchen. Ganz schön tricky, wieder in die Normalität zurück zu finden. Doch dieser Test zeigt den Mädels, was ihre Herzen in Wirklichkeit bewegt. Ein Schlüssel zu allerhand ungelösten Fragen könnte die mysteriöse Ohrklemme sein, die Kakeru verloren hat. Auf der Norn beginnt ein atemberaubender Wettlauf mit der Zeit. Während noch Erinnerungen an das Leben von früher ausgetauscht werden, bleiben der Besatzung neun Tage, um einen Neubeginn der »Welt« zu ermöglichen. Aber ist dies überhaupt der richtige Weg?

Meiner Meinung nach hat sich KSM Anime mit »Norn9« optisch eine sehr ansehnliche Serie gesichert, die auch mit einem sehr schönen Soundtrack daherkommt.

Die Anime-Adaption von »Norn9« basiert auf das gleichnamige Otome-Game für die PlayStation Portable (PSP). Entwickelt wurde das Spiel vom japanischen Videospielentwickler Otomate und veröffentlicht wurde dieses durch Idea Factory.

Das Game erschien am 30. Mai 2013 unter dem Titel »NORN9 Norun+Nonetto« für die PSP. Am 11. Dezember 2014 erschien für die PS Vita das Game »Norn9: Var Commons«, welches am 3. November 2015 auch in Nordamerika veröffentlicht wurde. Zu dem Franchise wurde am 2. April 2015 auch eine Fandisc unter dem Titel »Norn9: Last Era« veröffentlicht.

Auf dem »Norn9 with Ark & for Spica«-Event in Japan gab der japanische Videospielentwickler Idea Factory am 2. März 2014 bekannt, dass »Norn9: Norn + Nonette« eine Anime-Adaption erhalten wird. Die Anime-Serie lief in Japan in der Winter-Season 2016 vom 7. Januar bis zum 31. März.

deutsche umsetzung

Die deutsche Umsetzung von »Norn9« befindet sich auch im zweiten Volume auf einem eher durchschnittlichen Niveau. Stimmlich gelingt es den Sprechern zwar weiterhin die Charaktere solide rüberzubringen, doch diesmal ging die Aussprache der Namen absolut nicht. Fast jeder von ihnen sprach die japanischen Namen anders aus, was mich persönlich als Zuschauer recht schnell nervte. Bei den Dialogen wurden weiterhin die Suffixe aus der japansichen Sprache beibehalten.

Für die deutsche Umsetzung beauftrage KSM Anime die Berliner GlobaLoc GmbH (»Akatsuki no Yona: Prinzessin der Morgendämmerung«). Die Dialogregie übernahm Michael Bauer, während Thomas Rock das Dialogbuch zur Serie verfasste. Den kompletten Sprechercast der Serie seht ihr unten.

Deutsche Sprecher:
Charakter Synchronsprecher
Koharu Shanti Chakraborty (Nagisa Furukawa, Clannad)
Kakeru Yuiga Ricardo Richter (Haruka Nanase, Free!)
Senri Ichinose Sebastian Fitzner (Yoon, Yona of the Dawn)
Masamune Tooya Marios Gavrilis (Rintarou Okabe, Steins;Gate)
Nanami Shiranui Amelie Plaas-Link (Sora Kasugano, Yosuga no Sora)
Akito Shukuri Jonas Frenz (Matt Mason, Falling Skies)
Ron Muroboshi Florian Clyde (Droy, Fairy Tail)
Heishi Otomaru Heiko Akrap (Seidou Takizawa, Tokyo Ghoul)
Mikoto Kuga Josephine Schmidt (Aoko Nakamori, Magic Kaito 1412)
Natsuhiko Azuma Florian Hoffmann (Vegeta, Dragonball Super)
Sakuya Nijou Valentin Stilu (Soo-Won, Yona of the Dawn)
Itsuki Kagami Jeffrey Wipprecht (Issei Hyoudou, Highschool DxD)
Sorata Suzuhara Arne Kapfer (Ko, Die Legende der Prinzessin Kaguya)
Aion Jamie Lee Blank (Yuuki Yoshino, Food Wars!)
Shirou Yuiga Fabian Oscar Wien (Saitama, One Punch Man)
Setsu Takishima Julian Mau (Chul-Rang, Yona of the Dawn)
Motohisa Tooya Christoph Drobig (Tom Borden, Kuromukuro)
Nagisa Totonoe Dana Friedrich (Ryouko Mikado, To Love-Ru: Trouble)

Ihr könnt euch »Norn9« in deutscher Synchronisation oder aber auch in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln ansehen. Die Untertitel hier sind weiß gefüllt und schwarz umrandet.

bild und animation

Die Anime-Adaption von »Norn9« basiert auf das gleichnamige Otome-Game für die PSP. Animiert wurde die Serie beim Studio Kinema Citrus (»Black Bullet«, »Made in Abyss«, »Tokyo Magnitude 8.0«) unter der Regie von Takao Abo (»The Rising of the Shield Hero«). Das Charakterdesign kam von Yukari Takeuchi.

Bei KSM Anime erscheint »Norn9« auf Blu-ray im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Das Studio Kinema Citrus liefert mit »Norn9« was das Bild betrifft etwas richtig Feines für die Zuschauer. Die Landschaften sind sehr schön anzusehen und überzeugen aus meiner Sicht auf ganzer Linie. Auch im zweiten Volume kann das Studio in diesen Bereichen überzeugen. Die Farben sind weiterhin schön kräftig und das Bild an sich scharf. Das Charakterdesign gefällt mir immer noch, doch hin und wieder gab es da wieder einige Abstriche zu sehen.

soundtrack

Für den Soundtrack bei »Norn9« war der australische Komponist Kevin Penkin (»Made in Abyss«) zuständig. Positiv bei »Norn9« sind neben den Landschaften definitiv der verwendete Soundtrack. Dem Komponisten Kevin Penkin gelang es hier die Atmosphäre optimal mit der passenden Musik zu untermalen und für die richtige Stimmung dabei zu sorgen. Auch in den Episoden fünf bis acht wurde die Serie optimal musikalisch untermalt.

Die gesamte Serie, bis auf die zwölfte und letzte Episode, begleitet uns der Song »Kazakiri« von der japanischen Sängerin Nagi Yanagi als Opening. In der Serie selbst lieh sie ihre Stimme dem Charakter Aion. Sie sang z. B. die Opening-Songs von »Just Because!« und »Kino’s Journey«.

In der ersten Episode hören wir als Ending-Song »Vid en Horisont« von der Sängerin Maria Andersson. Ab der zweiten bis zur letzten Episode steuert die japanische Sängerin »Kaori Oda« mit »Zero Tokei« den Ending-Song zu »Norn9« bei.

review_ksm

verpackung und extras

KSM Anime veröffentlicht »Norn9« in insgesamt drei Volumes auf DVD und Blu-ray. Das erste Volume erschien zudem mit einem auf 2.000 Exemplare limitierten Glanz-Sammelschuber, der Platz für alle drei Volumes bietet. Das Cover des zweiten Volumes ziert Natsuhiko Azuma mit der FSK-Angabe. Es gibt auch ein Wendecover ohne die FSK-Angabe. Als Extras gibt es neben einigen Trailern und einer Bildergalerie noch eine Postkarte, auf der Mikoto Kuga abgebildet ist.

fazit

»Norn9« geht in die zweite Runde: Den Auftakt macht eine aus meiner Sicht recht seltsame Episode. Einige der Besatzungsmitglieder werden dank Itsuki in eine Traumwelt befördert und dürfen in die Rollen bekannter Märchen schlüpfen. Der Grund für die Traumwelt wird zwar erläutert, doch konnte mich der nicht wirklich für sich begeistern.

Das Drama zwischen den einzelnen Charakteren war mir etwas zu langweilig und sonst ist nicht wirklich was halbwegs Interessantes passiert. Die kleinen Action-Szenen an sich waren leider auch eine pure Enttäuschung und eher öde anzusehen. Von der Entwicklung der Handlung wurde ich in diesem Volume sehr enttäuscht. Besonders die deutsche Umsetzung verdarb mir das Sehvergnügen, da fast alle Charaktere die japanischen Namen anders ausgesprochen haben und das beim Zusehen nach kürzester Zeit schnell nervte.

Positiv hervorzuheben ist weiterhin das Bild sowie der Soundtrack der Serie. Der Handlung an sich gelingt es meiner Meinung nach nicht wirklich einen vom Hocker zu hauen oder das Interesse des Zuschauers zu wecken. Bleibt nur noch zu hoffen, dass es im dritten Volume besser wird.

© IF/NORN9 Project
© 2018 KSM GmbH – Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.

Norn9 – Volume 2

35,99 €
Norn9 – Volume 2
6,7

Handlung

5.5 /10

Konzept

6.0 /10

Deutsche Umsetzung

6.0 /10

Bild und Animation

8.0 /10

Soundtrack

8.0 /10

Verpackung und Extras

6.5 /10

POSITIV

  • Soundtrack

NEGATIV

  • Aussprache der Namen