»Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online«: Preview zur vierten Episode

sword-art-online-alternative-gun-gale-online_H24.4

Vor Kurzem wurde ein Preview-Video zur vierten Episode von »Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online« veröffentlicht, das ihr euch weiter unten ansehen könnt.

Der Anime entsteht beim Studio 3Hz unter der Regie von Masayuki Sakoi (»Princess Resurrection«). Yousuke Kuroda (»My Hero Academia«) schreibt das Skript, während Yoshio Kosakai (»Chaos;HEAd«) für die Charakterdesigns und die Animationen verantwortlich ist.

Werbung

Hierzulande zeigt WAKANIM die Serie jeden Samstag um 18:30 Uhr im Originalton mit deutschen Untertiteln im Simulcast. Zudem könnt ihr euch den Anime in Kooperation mit WAKANIM direkt auf unserer Webseite anschauen.

Im Laufe des nächsten Jahres erscheint »Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online« außerdem bei peppermint anime mit deutscher Sprachfassung auf DVD und Blu-ray.

>> Zur Serie bei WAKANIM
>> Zur Serie bei Anime2You

Preview:
https://www.dailymotion.com/video/x6ibw5l

Handlung:
Das Spin-off erzählt von Karen Kohiruimaki, die im echten Leben schlecht mit anderen Menschen umgehen kann, weil sie sich für ihre Größe, 183 Zentimeter, schämt. In der Welt von »Gun Gale Online« ist sie als LLENN bekannt, die lediglich 150 Zentimeter groß und komplett rosa angezogen ist. Sie trifft dort auf die gut aussehende Pitohui, die sie dazu überredet, am »Squad Jam«-Turnier teilzunehmen.

Quelle: pKjd

Kommentare

2 Kommentare und Antworten zu "»Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online«: Preview zur vierten Episode"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Touhou
Gast
Touhou

Ich stelle immer weiter fest, was für ein verdammter scheiße das Animestudio mit der ersten Folge von Sword Art Online Alternative: Gun Gale Online angestellt hatte. Denn in Folge eins wurde einfach eine Szene aus dem ersten Kampf gezeigt, nur um dann in Folge 2 und 3 die Handlung davor zu zeigen und dann in Folge 4 geht die Handlung einfach weiter ab dem Punkt, wo Llenn die Soldarten ausgeschaltet hatte. Besser wäre es doch gewesen, wenn man direkt mit Folge 2 begonnen hätte und Folge 1 erst, als die dritte Folge präsentieren würde.

Sayura
Gast
Sayura

Verstehe dein jammern irgend wie nicht. Wen das aber so gewollt ist um die spannung aufrecht zu halten und erstmal zeigen das es hier um Gun Gale Online geht, danach kommt in dem hinsicht eine Rückblende um den Charakter dahinter vorzustellen. Ich finde das eher sehr gut gelungen, warum weil es die spannung aufrächt hällt und man dan erst recht weiter schauen will um zu wissen wie es weiter geht. Ansonsten wäre es irgend wan wen man von anfang an alles vorgestellt bekommt am ende doch langweilig. Weil man quasi denkt, man wüsse im vorraus wie es endet. Wär ich der Macher hätte ich sicher auch so angefangen. ^¬^