In eigener Sache: Neue Regeln für den Kommentarbereich

Seit dem Start von Anime2You wurden schon über 52.000 Kommentare auf unserer Webseite verfasst. Es wurde hitzig diskutiert, sich gefreut oder Frust abgelassen. Da die Diskussionen in den letzten Wochen jedoch häufig negativ ausgeartet sind, haben wir nun ein paar neue Regeln aufgestellt, die ab sofort für unseren Kommentarbereich gelten.

Mit dem Abschicken eines Kommentars stimmt ihr automatisch diesen Regeln zu. Ihr werdet beim Verfassen des Kommentars auch noch einmal darüber informiert und könnt die Regeln im Kommentarbereich jedes Artikels abrufen.

>> So bekommt ihr ein eigenes Profilbild bei Anime2You!

Netiquette

Keine verfassungswidrigen Inhalte
Wenn ein Kommentar nach dem Grundgesetz nicht in Ordnung wäre, dann ist dieser auch bei uns nicht erwünscht. Dies gilt insbesondere für Inhalte, die andere Menschen basierend auf Merkmalen wie zum Beispiel ihrer Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer Religion oder ihrer Sexualität diskriminieren. Selbstverständlich fallen auch volksverhetzende Inhalte oder Symbole unter diese Richtlinie.

Ein faires Miteinander
Wir wollen, dass sich alle Leser bei uns wohlfühlen. Dazu gehört auch, dass der Umgangston im gemeinsamen Miteinander gewisse Grenzen nicht überschreitet. Daher dulden wir auf unserer Webseite keine Beleidigungen oder Provokationen gegenüber anderen Nutzern oder außenstehenden Personen.

Kein Doxing
Doxing bezeichnet das Preisgeben persönlicher Informationen anderer User, wie beispielsweise den Klarnamen oder die E-Mail-Adresse. Das ist auf unserer Webseite strengstens untersagt. Dies gilt auch für Personen, die in unseren Artikeln behandelt werden, wenn wir sie bewusst pseudonymisiert oder anderweitig unkenntlich gemacht haben.

Kein Spam und keine Werbung
Kommentare, die vorrangig dazu dienen, um für etwas zu werben, sind nicht erwünscht. Dies gilt auch für Kommentare, die keinen direkten Bezug zum Thema haben oder die anderweitig als sinnfrei und/oder störend empfunden werden könnten.

Copyright wird respektiert
Wir dulden keine Links zu Webseiten, die illegale Anime-Streams, Manga-Downloads oder sonstige Inhalte anbieten, die das Urheberrecht verletzten. Auch das Erwähnen des Namens einer solchen Webseite ist nicht gestattet, wenn es keinen direkten Bezug zum Inhalt des Artikels hat.

Anime2You hat das Hausrecht
Die Entscheidung, ob ein Kommentar freigegeben wird, obliegt Anime2You. Die Netiquette sowie die Entscheidungen der Moderatoren stehen nicht zur Diskussion.

Verstöße gegen diese Regeln werden geahndet, indem entsprechende Kommentare entweder transparent editiert oder entfernt werden. Bei besonders schweren Fällen behalten wir uns das Recht vor, entsprechende Benutzer auch komplett zu sperren.

Kommentare

125 Kommentare und Antworten zu "In eigener Sache: Neue Regeln für den Kommentarbereich"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Teru
Gast

Höflichkeit ist Grundpfeiler der japanischen Kultur. Eigentlich müsste das jeder Anime-Fan mitbekommen haben.
Daß das Miteinander durch Höflichkeit angenehmer wird, hat wohl jeder schon erfahren.
Trotzdem setzt sich im europäischen und amerikanischen Raum zunehmend Fäkal- und Gossensprache durch und permanentes Angreifen, Polarisieren und Provozieren wird Normalität. Man braucht sich z.B. nur mal die Wortwahl und den Ton eines Präsidenten Trumps anhören. Ich bin kein Freund davon, daß die Extreme sich immer weiter steigern.

Medusa
Gast

Nicht jeder der gerne Animes guckt, interessiert sich für Japan und seine Kultur.

shinji
Gast

Scheinbar hat dieser Aufruf null geholfen.
Die Provokationen gehen weiter und es wird sich über die aufgestellten Regeln noch lustig gemacht…

Ich sehe das übrigens mit der Synchro umgekehrt wie ihr..Lieber Light, lieber Daniel.
Ich finde jap DUB unerträglich und kann mir den keine 20 Sekunden anhören ohne innerlich auszuticken, ohne das mein Kopf sagt „Mach bitte, dass es aufhört“, besonders, wenn ich quäkende Stimmen höre wie zb bei diesem kleinem Mädchen (Niko Niiyama) in Kiznaiver.

Habt ihr jemals unter einem OmU-Clip, irgendwann mal, von irgendwem, irgendeinen Kommentar gelesen, wo stand:
„Das ist ja abartig, das ist schrecklich, das ist schei**e, das ist Müll, das ist ja zum ko**en“
Das kommt immer nur von Teilen der OmU-Fraktion..IMMER!
Weisst du warum ich das (nur für mich gesprochen) nicht tue?
Weil ich, auch wenn es keine fest geschriebenen Regeln gibt, mir selbst welche auflege und nicht ständig auf Meinungs-Freiheit plädiere, nachdem ich absichtlich Leute provoziere, aus Jux, weil ich deren Reaktion lustig finde und „weil ich (für mich) im Recht mit meiner Meinung bin!“

Muss man das Internet unbedingt dafür nutzen, um sich wie in der „Mad Max“-Welt aufführen zu können?

Ist dieses Bild von Mad Max – ich kann tun und lassen was ich will, keiner kann/darf über mich richten außer mir selbst – euer Idealbild von dem, was ihr Freiheit nennt?!?

Light
Gast

Kurz und knapp. Ja

shinji
Gast

Danke für deine vielsagende Antwort!
Braucht ihr noch einen Beweis, dass sich hier nichts ändern wird, wenn ihr nicht WIRKLICH durchgreift, wehrtes Anime2you-Team?

Light
Gast

Dir ist schon klar das ich deine völlig überzogene Aussage einfach mit nem Troll-Kommentar beantwortet habe oder? Auch dir sage ich, wer sich dadurch persönlich angegriffen oder provoziert fühlt, wenn ich eine Synchro als Scheiße/Schlecht benenne der möge sich aus dem Internet zurückziehen.

shinji
Gast

Troll-Antwort nach hinten losgegangen…

Light
Gast

Wieso nach hinten losgegangen du hast doch reagiert.

shinji
Gast

Das ist einfach zu beantworten:
Du entlarvst dich selber.
Dass du zurückgerudert hast und den Post nur als Trollantwort hast rüberkommen lassen und anschließend sogar noch bestätigt hast, dass du nur eine Reaktion bekommen wolltest, hat den grundsätzlichen Trollcharakter nochmal verdeutlicht.

Möglichkeit Nr. 1:
Du bist wirklich ein Troll.
Dein Troll-Post sollte, wie du schon gesagt hast, eine Reaktion bewirken.
Das ist das Hauptanliegen von Trollen.

Möglichkeit Nr. 2
Du bist ein Brandstifter.
Du weisst ganz genau, dass viele deiner Posts eine provokannte Art an sich haben. Du hast diese Erfahrung hier ja häufig gemacht.
Diese Posts fördern keine vernünftigen Gespräche, sondern gießen nur weiter Öl ins Feuer.

Light
Gast

Naja dein Text war für mich einfach nicht ernst zu nehmen daher habe ich auch keine ernste Antwort gegeben, mehr nicht. Das was du geschrieben hast war einfach extrem überdramatisiert und irgendwie lustig.

shinji
Gast

Das wars dann erstmal von mir…

Nyan-Kun
Gast

Wenn das so weitergeht befürchte ich, dass man auf Dauer doch dazu übergehen muss die Kommentare im Vorwege zu moderieren und zu filtern. Es artet einfach immer mehr aus. Das sehe ich z.B. an Zeit Online wo seit einiger Zeit bei potenziell Kontroverseren Artikel die Kommentare auch alle erst mal durchgecheckt werden und dann erst freigeschaltet werden. Unsinnige, provokante oder anderweitige harte Kommentare werden dort schon länger nachträglich entfernt, wenn sich diese im Nachhinein als solche Kommentare entpuppen.

Entweder es läuft darauf hinaus oder die Kommentarfunktion wird komplett abgestellt, so wie das schon diverse andere Nachrichtenseiten bereits gemacht haben.

Light
Gast

Ich kann nur abschließend zu dem Thema sagen

1.SJW´s = Müll
1.Netzwerkdurchsetzungsgesetz = Müll
3.Zensur der Kommentare = Müll
4.«Hatespeech«-Debatte = Müll (Es gibt kein Hatespeech)
5.Sperrung der Kommentare = Müll

Die meisten Nachrichtensender/Seiten verbreiten meistens mit Lügen gespickte Scheiße und fangen dann an wie kleine Kinder zu weinen wenn da mal gröbere Kommentare kommen. Nichts gegen dich oder andere aber wer mit sowas nicht klar kommt sollte weder die Bereiche vom Internet aufsuchen in denen diskutiert wird noch heikle Themen überhaupt ansprechen. Meinungsfreiheit scheint es für die Leute nur solange zu geben wie etwas liebsames oder etwas was gänzlich deren Meinung entspricht gesagt wird. Meinungen können auch hart sein und wer damit ein Problem hat und zu schwach zum aushalten oder kontern ist der soll sich dann raushalten und nicht versuchen andere zu zensieren. Wenn mir z.B. hier eine Synchro nicht gefällt hab ich das Recht zu sagen das sie Scheiße ist wieso sollte ich das Wort Scheiße umschreiben?

Angeblich unabhängige Mediensender wie z.B. ZDF etc verbraten unsere Zwangsabgaben für son geisteskrankes Zeug:

https://www.youtube.com/watch?v=4SE2RR_TMqc

Aber dann wundern sich Leute wenns gröbere Kommentare gibt. Früher war ich auch freundlicher, aber dieses Gutmenschengehabe nervt einfach nur noch. Wenn mich jemand im RL nervt würde ich ebenfalls so mit ihm sprechen das hat für mich auch nichts mit der »anonymität« hier zu tun. Ich verschleiere meine IP nicht 😉

Medusa
Gast

Kann Light nur zustimmen.
Man muss nicht auf jeden Kommentar der einem nicht passt eingehen.
Einfach selbst mal klüger sein, die Klappe halten und sowas ignorieren. Dann gibt’s auch weniger Stress.

Elli
Gast

Bin auch auf Lights Meinung, außerdem kann man von einem vernünftigen Menschen erwartet, dass man sich benimmt.

AnimeWestfalia
Gast

Andere Meinung aushalten ja, aber keiner braucht sich von jemanden beleidigen lassen.

Haku
Gast

»Lügenpresse«…. naja, das sagt nun schonmal aus, dass man mit dir nicht diskutieren kann. Wer wirklich denkt die Medien in Deutschland sind auf einem solchen Niveau, soll bitte nach Russland ziehen, wo die Medien absolut frei sind (sind sie nicht, aber hey… scheinbar ist es in Deutschland ja angeblich so viel schlimmer).

Light
Gast

Die Medien sind hier frei und labern aus dem Grund nur geisteskranke Scheiße von Gendermist bis hin zum Hatespeech.

Nyan-Kun
Gast

Klar sind die Medien in dem Sinne frei. Das die Leute, die die entsprechenden Artikel schreiben oder die Beiträge produzieren selber voll und ganz der veröffentlichten Meinung sind und auch dahinter stehen ist dir wohl noch nie in den Sinn gekommen, oder?

Gibt übrigens auch ganz andere Seiten/Medien, wo es auch Autoren und Redakteure gibt, die andere Meinungen vertreten. Die dürften sicherlich eher deinem Meinungsbild entsprechen, da sie doch über Dinge berichten, über die doch die »Lügenpresse« gar nicht berichten darf. ?

shinji
Gast

Wer wird denn hier plötzlich differenzieren was Freiheit ist und was nicht?
Ist es nicht auch Freiheit, wenn jemand für sich selbst entscheidet sich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen oder es geil findet sich von jemandem in den Ar*ch fi**en zu lassen?
Du verhedderst dich ständig in Widersprüche und merkst es nicht mal…
Bist du denn kein Verteidiger des freien Willens?
Du willst jetzt anderen Menschen plötzlich einimpfen, was Schwachsinn oder Geisteskrankheit ist?

Du, der du immer was von Freiheit schwafelst, siehst nur deine eigenen Ansichten als die absolute Wahrheit an, aber Fakt ist, du bist nichts anderes als ein untoleranter Extremist (redundant aber angebracht).

Light
Gast

Du verstehst einfach meine Texte nicht. Wenn ich in deinen Augen als Extremist gelte bin ich stolz einer zu sein für mich ist das keine Beleidigung und moralisch ebenfalls nicht fragwürdig. Die Medien bauschen jede Scheiße auf von nicht existentem Hatespeech hin bis zu Gendermist der keinen interessiert. Sollen die Leute leben wie sie wollen aber wer solchen Idioten glaubt die behaupten es gibt 60 Geschlechter oder denen noch ne öffentliche Stimme verpasst der spinnt einfach. Schau dir einfach den Durchfall hier an:

https://www.youtube.com/watch?v=4SE2RR_TMqc

und dann erzähl mir die Medien würde irgendwas sinnvolles erzählen.

Amane
Gast

Diese Regeln wurden im Endeffekt aber auch nicht nur eingeführt, weil du dich z.B. über deutsche Synchro aufregst (was mir ehrlich gesagt egal ist, jeder mag wie er will), sondern weil manche hier mit ekelhaften Schimpfwörtern um sich werfen und andere dann als sowas bezeichnen ohne die Person hinter dem Bildschirm überhaupt zu kennen.

Man kann ja gerne hitzige Diskussion führen aber Beleidigungen gegen andere müssen nicht unbedingt sein. Ich hoffe du verstehst mich da.

Und nein, ich zeige mit dem Finger wegen Beleidigungen nicht auf dich. Das war hier nur allgemein schon ein Problem.

Light
Gast

Also der Ausgangspunkt war weil ich geschrieben habe das die deutsche Stimme von Shinichi für mich eine 2/10 ist.

Guts
Gast

»dass man auf Dauer doch dazu übergehen muss die Kommentare im Vorwege zu moderieren und zu filtern.«
Das macht Anime2you doch schon ewig so, die Kommentare werden erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Die Regeln sind jetzt halt nur etwas strenger geworden.

Nyan-Kun
Gast

Dann will ich gar nicht wissen was für Kommentare da ohne diese Prüfung so heraus sprudeln würden.

Amane
Gast

Eben, braucht nur mal jemand vorbeikommen dem Anime nicht passt und gegen Anime hatet… ohne Prüfung wäre das hier ein toxisches Fest.

Tuber
Gast

Einen Vorschlag hätte ich….führt bitte eine Kommentar Bearbeitung ein ?

Mastaro
Gast

Das nur bei denn regeln schon diskutiert wird als einfach leise zu sein und es zu akzeptieren

Italo Beat Boy
Gast

Hat ja aber lange gedauert, bis ihr das mal durchgesetzt habt. Was ich hier schon für Mist gelesen hab, das war teilweise schlimmer als auf normalen Anime-Foren.

Primitives Gelaber, Pöbeleien und gegenseitiges Anmachen gibt es schon in mehr als genügend anderen Anime-Communities. Für ein gesittetes Miteinander ist das Quäntchen Sozialkompetenz, was von jedem einzelnen User verlangt wird, nun mal Pflicht, denn unter einem netten Umgang miteinander hat bisher noch niemand gelitten, dafür gibt es hier auch positive Beispiele dafür. Aber hier soll ein besserer Ton und Umgang gepflegt werden. Wenn ihr wollt, dass man vernünftig mit euch redet, dann tut den anderen Usern dasselbe! Und das kann nicht die schwierigste Aufgabe der Welt sein, das kann mir keiner erzählen.

Ich fand’s ja schon früher in anderen Anime-Foren immer wieder lustig. Es kamen wirklich User an und unterstellten mir, ich würde andere Animes gehatet, die allesamt Mainstream sind, aber zeitgleich waren es auch exakt diese glorreichen Helden, die mich kritisieren wollen bzw. mir verbieten wollen, Kritik zu üben.
Ganz ehrlich? Was kann ein User denn dafür, wenn ihm irgendein Anime oder Manga nicht gefällt? Herzlich wenig, und ich hab auch noch nie gehört, dass man sich für seinen persönlichen Geschmack in irgendeiner Weise rechtfertigen oder entschuldigen müsste. Ich finde, das muss echt nicht sein, sonst hätte ich ja vermutlich in einer anderen Community das halbe Forum verärgert mit meiner Aussage, dass ich beispielsweise den Anime Ergo Proxy total trocken, langweilig und trostlos fand. Wäre doch auch langweilig, wenn alle Forenuser ein und derselben Meinung wären. Ich mein, wo wäre denn da bitte noch Diskussionspotential? Wenn dem so wäre, dann wäre die Kommentaren-Funktion hier, so wie auch alle anderen Animeforen schlicht und ergreifend überflüssig.

Das Internet hat zwar eine gewisse Anonymität, aber dennoch sollten ein paar Leute echt aufpassen, was sie da von sich geben, denn wie jeder weiß: Wenn der Bogen zu überspannt ist, kann es passieren, dass die Sehne mal ganz schnell in´s Auge schnalzt. Und das tut verdammt weh.

So, ich bin durch für’s erste.

Hilda
Gast

Kommentare sollten auf dieser Seite abgeschafft werden.

Bloodx
Gast

Das denke ich mir auch manchmal… vorallem bei den Rankings. Oder mann baut die Kommentarfunktion um das man sich mit Facebook oder so anmelden muss. Dann verliert man einwenig seine Anonymität und es würden schon weniger Leute totalen Miest schreiben.
P.S. Ich mag die Rankings selbst wenn ich sie manchmal schlecht oder merckwürdig finde. So finde ich sie auch öfters interresant, aufschlussreich, lustig und cool.

Nyan-Kun
Gast

Wenn die Kommentare abgeschafft werden dann geht aber der Meinungsaustausch hier auf der Seite verloren und das finde ich dann doch ziemlich schade, zumal es ohnehin gefühlt immer die selben paar Leute sind, die nicht in der Lage sind sich adäquat zu äußern und dies mit freier Meinungsäußerung verwechseln.

Die Faustregel sollte sein, dass man sich im Netz immer so äußern sollte wie man es auch persönlich gegenüber einer realen Person tuen würde. Das kann doch nicht so schwer sein.

Eine Verknüpfung der Kommentarfunktion mit Facebook lehne ich auch ab. Das würde auch nicht viel ändern, da es auf Facebook auch nicht viel besser ist mit den Kommentaren und es würde zusätzlich die Leute, die nicht bereit sind Facebook zu nutzen abhalten, so wie ich z.B..

Daniel
Gast

Wenn ich deutsche Synchros scheiße finde und das offen schreibe, verstößt das, laut dieser News, nicht der Netiquette. Ist ja meine Meinung. Daher kann ich das ja immer wieder erwähnen, auch wenn es anderen nicht passt.

Lasst die Diskussion starten?

Light
Gast

OmU>all. Das ist ein allgemein anerkannter Fakt.

Ruffy
Gast

Dann schreib das du die Deutsche Synchro nicht so magst das klingt netter als wenn man Primitiv und frustlos einfach Scheiße Schreibt. Das hat was mit Köpfchen zu tun.

Zwenti
Gast

Dir würde eine Nettiquette wirklich mal gut tun. Ich lese kein Posting von dir in welchem du nicht auf irgendeine Art ausfällig wirst. Du könntest gerne einmal deinen Umgangston mit anderen Menschen überdenken.

Bloodx
Gast

Laut Regel 2: Ein faires Miteinander
und laut dem Sinn des wortes Netiquette. Ist das was du falsch nicht rechtens!

Dein böses s Wort kann man wie Ruffy schon sagte auch netter gestalten, also Skill mal deine Netiquette. So was unschönes möchte mann hir nicht mehr sehen. Wir sind alle Menschen und nicht nur kalte gefühlose Zombies.

Die feige Ausrede : freie Meinungs Äußerung hat auch seine Grenzen.

Also lasst uns glück, liebe und freude verbreiten und die beste Community ever sein 😉

Fall-Moon
Gast

Aber es immer und immer wieder in dem gleichen herablassenden Tonfall auf die gleiche beleidigende Art (ja, »Scheiße« ist nicht wirklich höflich vor allem den Sprechern gegenüber, die viel Arbeit hineingesteckt haben), grenzt dann auch an Provokation.
Konstruktive Kritik wird durch diese Netiquette gewünscht und einfach nur ein »ist Scheiße« ist beleidigend.

Nyan-Kun
Gast

Stimme den anderen zu. Ständig immer und überall bei sich bietender Gelegenheit in einem latent aggressiven Ton zu sagen, dass einem was nicht gefällt kann man schon als Provokation auslegen.

Warum nicht mal konstruktiver sagen, was z.B. einem an der deutschen Synchro stört, warum man sie nicht gut findet (man muss nicht dauernd scheiße sagen) anstatt eben Pauschal zu sagen, dass man doch ohnehin immer den O-Ton guckt.

Ernst zu nehmen ist das alles so dann ohnehin nicht mehr und wird mit der Zeit einfach nur nervig. Klar kann man ignorieren, was wohl das beste wäre. Auf langer Sicht ist das für welche, die die deutsche Synchro nicht schlecht finden und dies auch adäquat begründen können aber schon provozierend.