»Rosario + Vampire«: Cover des zweiten und dritten Volumes enthüllt

In einem Monat beginnt peppermint anime mit dem deutschen Disc-Release von »Rosario + Vampire«. Nun präsentierte der Publisher auch die Cover des zweiten und dritten Volumes, die ihr weiter unten im Artikel findet.

Das erste Volume kommt voraussichtlich am 29. Juni 2018 in den Handel und enthält die ersten sechs Folgen in der deutschen und japanischen Fassung. Das zweite Volume mit den restlichen Episoden der ersten Staffel folgt anschließend am 31. August 2018.

Werbung

Am 26. Oktober 2018 erscheint das dritte Volume, das die ersten sechs Folgen der zweiten Staffel beinhaltet. Die letzten Episoden der Serie werden abschließend am 7. Dezember 2018 auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Durch einen Eintrag bei AV-Visionen, dem zuständigen Vertrieb, wurde vor Kurzem bekannt, dass die Serie womöglich demnächst bei ProSieben MAXX ausgestrahlt wird (wir berichteten).

Bei Amazon vorbestellen:
>> Vol. 1 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 2 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 3 (DVD | Blu-ray)
>> Vol. 4 (DVD | Blu-ray)

Cover:

Handlung:
Aono Tsukune hat es nicht leicht. Erst verhindern seine schlechten Noten, dass er sich auf einer seiner Wahlschulen einschreiben kann und als er dann mehr oder weniger zufällig doch eine Schule findet, entpuppt sich diese als eine Schule für Youkai. Da er der einzige Mensch unter den Youkai ist – und damit natürlich auf dem einen oder anderen Speiseplan steht – muss er daraufhin ständig um sein Leben fürchten und sein Schulleben wäre wohl eine einzige Qual, gäbe es da nicht einen Lichtblick, nämlich die Vampirin Moka, in die sich Tsukune ziemlich schnell verliebt. Zusammen mit ihr und einigen anderen Mädchen, die später dazustoßen, schlägt sich Tsukune durch den Schulalltag, der etwas anders abläuft, als man es von den Menschenschulen gewohnt ist.

Quelle: peppermint anime

Kommentare

1 Kommentar zu "»Rosario + Vampire«: Cover des zweiten und dritten Volumes enthüllt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Chris
Gast
Chris

Studio ist übrigens Majestix Worx und Marco Sven Reinbold in der HR. Wow, wie kreativ 😀