»Dead or Alive 6« offiziell angekündigt

Die beliebte Prügelspielreihe »Dead or Alive« geht in die sechste Runde: Der Publisher Koei Tecmo hat im Vorfeld der E3 den sechsten Teil offiziell angekündigt.

Das neue Spiel, das für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen wird, soll dabei einen Umbruch für die »Dead or Alive«-Reihe markieren, da man auf ein »cooleres« Image hinarbeiten will. Ein erster Trailer, den ihr weiter unten findet, zeigt dies mit Kampfszenen, die brutaler sind, als man es aus den vorherigen Teilen gewohnt ist.

Werbung

In einem Interview mit Famitsu (via DualShockers) hat sich Produzent Yohei Shimbori zu den Änderungen geäußert, die man für den sechsten Teil der Reihe ins Auge gefasst hat. So habe man beschlossen, den Sexappeal der weiblichen Charaktere wieder etwas zurückzufahren. Dies sei vom Feedback von eSports-Athleten inspiriert gewesen, die die weiblichen Charaktere als zu sexy empfanden, weswegen es für sie etwas peinlich war, mit ihnen zu spielen. Stattdessen haben sie sich einen »cooleren« Look für das Spiel gewünscht. Team Ninjas Ziel ist es, ein Spiel zu erschaffen, das man mit Stolz spielen kann.

Man will dafür sorgen, dass die Kämpfe nicht nur spektakulär anzusehen sind, sondern richtig wild wirken. Das soll beispielsweise dadurch erreicht werden, dass sich Dreck am Körper und am Gesicht der Kämpfer ansammelt. Zudem will man mit »Dead or Alive 6« auch ein paar Tabus brechen, um das Spiel wilder wirken zu lassen. Dazu gehört zum Beispiel, dass die Gesichter von Mädchen in Kampfspielen oftmals keine Zeichen von Verletzungen anzeigen. In »Dead or Alive 6« hingegen sollen auch die Kämpferinnen sichtliche Verletzungen davontragen können.

Am 11. Juni sollen noch mehr Informationen zu dem Spiel, das Anfang 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheint, enthüllt werden.

Trailer:

Quelle: Gematsu, DualShockers

Kommentare

12 Kommentare und Antworten zu "»Dead or Alive 6« offiziell angekündigt"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Für mich die beste Ankündigung des Jahres. Da sag ich nur: Goodbye Tekken 7 & Soul Calibur 6!

Die neue Grafik ist wirklich nett, besser als in DOA5. Zum Glück hat Team Ninja auf diese Unreal-Scheiße verzichtet. Auch die neuen Gameplay-Features, die dazu kommen, versprechen viel. Tschüß Critical Bursts, Power Blows und Power Launcher und hallo Fatal Rushs, Break Blows und Break Holds.

Nur…. eine Sache gefällt mir dann doch nicht ganz und zwar, ob sichtbare Wunden bzw. blaue Flecken oder gar Blut überhaupt angemessen an den weiblichen Chars ist. So ganz ist das schon ein wenig fraglich.

Ach ja, und blöd finde ich auch, dass es kein Tag Battle mehr geben wird. Der Fokus wird nur noch auf das Single-Play gelegt. Schade, das fand ich irgendwie ziemlich spaßig, aber OK, auf Turnieren wurde eh nur Single gespielt, weil Tag Battle zu unausbalanciert war wegen der übertriebenen Juggles.

Aber ansonsten sag ich nur: Godlike.

Ein Mitglied der Gilde
Gast
Ein Mitglied der Gilde

Was meinst du mit Unreal-Scheiße ? Die Unreal Engine 4 ? Das ist mit abstand (!) die beste Engine auf dem Markt. Wie das Spiel letztlich aussieht kommt sowieso auf den Entwickler an und was er damit anstellt.

Aber vielleicht meinst du ja auch was anderes xD

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Nee, ich mein schon die Unreal Engine. Für mich die hässlichste Grafik der Welt. Und dank diesem Mist sehen viele Spiele total gleich aus. Bestes Beispiel: Tekken 7 und Soul Calibur 6! Für mich ist es einfach nur Faulheit, immer dieselbe Grafik-Engine zu verwenden. Ich bin daher froh, dass Team Ninja darauf verzichtet und was eigenständiges zustande bringt. Und das ist für mich ein Pluspunkt, denn so sieht DOA6 nicht aus wie Tekken 7.

Aber es war ja klar, dass irgendjemand was daran auszusetzen hat.

Ein Mitglied der Gilde
Gast
Ein Mitglied der Gilde

Die Engine hat nur sehr bedingt was mit dem Grafikstil zutun. Final Fantasy VII Remake und Kingdom Hearts 3 werden beispielsweise mit der UE4 entwickelt. A Way Out und Hellblade haben ebenfalls einen anderen Grafilstil. Das Tekken und Soul Calibur sich ähnlich sehen liegt einzig und allein daran weil die Entwickler sich für diesen Stil entschieden haben.

Fest steht aber auch das die Unreal Engine schon immer von den Entwicklern in den höchsten tönen gelobt wurde und sie zu den am einfachsten zu bedienenden Engines zählt. Unter anderem aus diesem Grund ist Square Enix während der entwicklung von Kingdom Hearts 3 von ihrer Hauseigenen Engine auf die Unreal gewechselt. Nebenbei erwähnt ohne das sich der Grafikstil verändert hat. Der Grafilstil liegt beim Entwickler, besonders bei einer universellen Engine wie die UE4.

Ich habe was daran auszusetzen weil deine Annahme nun mal nicht Korrekt gewesen ist. Ich habe dich ja nicht beleidigt oder ähnliches. Wir sind hier ja schließlich in einem Kommentarenbereich, da geht es doch um Kommunikation und dem Austausch 🙂

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Es ist mir egal, ob die Unreal Engine in den höchsten Tönen gelobt wird oder diese einfach zu bedienen ist. Das ändert trotz allem nichts an der Tatsache, dass mir diese Art von Engine ganz und gar nicht gefällt. Und du sagst es ja selbst, es ist einfach zu bedienen. Und da merkt man, dass einige Entwickler mittlerweile faul geworden sind, was eigenständiges zu entwickeln, weil so sieht jedes Spiel mit der Engine gleich aus und sowas brauch ich nicht.

Und der Name sagt schon alles! »Unreal«, damit sehen die Chars noch unrealer aus, als sie teilweise ohnehin schon sind. Wenn ich da mal Tekken anguck, das hat während des Builds ohne UE bedeutend besser ausgesehen als jetzt. Und das sag ich als jemand, der Tekken eigentlich total scheiße findet. Selbes auch für Soul Calibur.

Irgendein Typ
Gast
Irgendein Typ

@Italo Beat Boy

Es wurde dir doch schon erklärt: Die Engine entscheidet NICHT über den Grafikstil. Sogar Beispiele wurden dir genannt, oder sehen für dich etwa Kingdom Hearts 3 und Hellblade ähnlich aus ? Oder Final Fantasy 7 und A Way Out ? Völlig verschiedene Grafik, aber alle nutzen die UE4. Hellblade hat dazu noch einen deutlich realistischeren Grafikstil als Dead or Alive 6.

Nimm es also nicht allzu Persönlich, aber ich denke du hast überhaupt keine ahnung von Engines. Ich mein der Quatsch mit den Namen ? Ernsthaft ? 😀

Du kannst natürlich weiterhin die UE4 nicht mögen, nur wäre es halt unbegründet und das versucht man dir zu sagen.

Falke
Gast
Falke

😍😍😍

Falke
Gast
Falke

Mein Interesse an Soul Calibur ist gerade gewaltig in Keller gegangen. Doa ist mit Abstand mein Lieblings Prügler. Da hat man sich ja aber eine richtig lange Auszeit genommen. 😂

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Nah, so alt ist DOA5LR nun nicht. Ich bin sogar der Meinung, dass es noch zu früh für ein DOA-Nachfolger ist, Last Round ist gerade mal 3 Jahre alt.
Aber klarer Fall: Wird gekauft! Ohne Wenn & Aber!

Falke
Gast
Falke

Da hast du mich ein wenig falsch verstanden. Es hieß ja nach dem letzten Dlc, dass man erstmal eine längere Pause einlegen wolle und Dead or Alive ein wenig ruhen lassen wollte 🤔. Naja umso besser. Gekauft wird es alle mal. Hoffe es sind wieder alle mit dabei und nicht erst bei der hundertsten ultimate, Premium, arcade Edition. Naja die virtua fighter Charaktere können sie behalten. Die fand ich nämlich dermassen schlecht integriert. Besonders Jacky und Akira. Naotora darf aber gerne wieder zum Kader gehören.

Italo Beat Boy
Gast
Italo Beat Boy

Die VF-Chars sowieso. Die haben da schon von Anfang an nichts zu suchen gehabt, schon alleine deswegen, weil sie im Gegensatz zu den DOA-Chars ein völlig anderes Spielgefühl hatten, mit das ich mal gar nicht klar kam. Vor allem waren sie kompliziert zu steuern. Ja, da bin ich auch deiner Ansicht, aber keine Sorge, die VF-Chars kommen mit Sicherheit nicht wieder zurück. Gastcharaktere kommen nur einmal und danach nie wieder, das ist in jedem Bemu so.

Ach ja, und Mai fand ich genauso schrecklich zu spielen. Die war da genauso Fehl am Platz. Ich hoffe wirklich, dass Team Ninja ihr Wort hält und erstmal versucht, das eigentliche DOA-Roster in DOA6 zu holen, denn die sind viel wichtiger.

Falke
Gast
Falke

@ Italo Beat Boy Stimme dir voll und ganz zu. Mal davon abgesehen das sie sich auch wie Roboter angehört haben, war die Steuerung einfach nur Müll. Mai fand ich da noch am besten. Hoffe eben nur das alle DOA Charaktere wieder dabei + ein paar neue. Mein Hauptcharakter/in Helena ist ja schon mal mit dabei. XD