»Death end re;Quest« wird für den Westen lokalisiert

Wie der Publisher Idea Factory heute im Rahmen eines Panels auf der Anime Expo 2018 bekanntgab, wird man das PlayStation-4-Spiel »Death end re;Quest« Anfang des nächsten Jahres hierzulande veröffentlichen. Zudem hat man einen ersten englischen Trailer online gestellt, den ihr weiter unten findet.

In »Death end re;Quest« geht es um den Videospielentwickler Arata Mizunashi, der an einem neuen Game namens »World’s Odyssey«, kurz »W.O.D.«, gearbeitet hat, bis seine Arbeitskollegin Shina Ninomiya plötzlich verschwunden ist. Dies führte dazu, dass die Produktion des Spiels eingestellt wurde. Ein Jahr nach Shinas Verschwinden erhält Arata eine E-Mail von ihr: Sie ist in der Welt von »W.O.D.« gefangen und kann nur entkommen, wenn sie das perfekte Ende des Spiels erreicht. Selbstverständlich versucht Arata ihr zu helfen, aber die Chance, dass man das perfekte Ende in »W.O.D.« erreicht, liegt bei gerade mal einem Prozent.

»Death end re;Quest« ist ein rundenbasiertes Rollenspiel mit einem Twist: Es ist möglich, das Spielgenre zu ändern und das Spiel so zu einem Kampfspiel oder Shooter zu machen. Zudem erlaubt euch das Spiel jederzeit zwischen der Spielwelt und der realen Welt zu wechseln, um so hinter das Geheimnis des mysteriösen Verschwindens eurer Arbeitskollegin zu gelangen.

Trailer zur Ankündigung:

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

1 Kommentar zu "»Death end re;Quest« wird für den Westen lokalisiert"

avatar
Neueste Älteste
Thomas
Gast
Thomas

Klingt auf jeden Fall nach einem interessanten Ansatz.