Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Das Animationsstudio Kyoto Animation (bekannt für ihre Werke wie z. B. »A Silent Voice«, »Love, Chunibyo & Other Delusions!« und »Violet Evergarden«) veröffentlichte 2017 den Anime-Film »Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« (OT »Free! Movie 2: Timeless Medley – Yakusoku«). In Deutschland wurde der Film von peppermint anime lizenziert und am 25. Mai 2018 auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Wir durften uns für euch die Blu-ray-Version des Filmes ansehen. Ob uns das Wiedersehen mit den Samezuka-Jungs und die neuen Szenen überzeugen konnten, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2017
Genre: Slice of Life, Sports, Drama, School
Publisher: peppermint anime
Laufzeit: ca. 98 Minuten
FSK: 0
Ton: DTS-HD Master, Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch

free! – timeless medley # 02 – the promise

Rin Matsuoka liebt den Schwimmsport! Vor allem seinen Kindheitsfreund Haruka möchte er unbedingt schlagen, wodurch er immer wieder zu Höchstleistungen angespornt wird. In seinem letzten Schuljahr muss er zusätzlich als Kapitän des Samezuka Schwimmklubs sein Bestes geben. Doch dann taucht sein alter Freund Sosuke auf, der ein Einzelkämpfer ist und nicht versteht, warum Rin mit Haruka befreundet ist. Er möchte Rin ein für alle Mal beweisen, dass er sich auf seine eigenen Ziele konzentrieren sollte. Werden die Jungs sich in diesem Gefühlschaos schlussendlich zerstreiten? Eine turbulente Zeit steht allen bevor, in der sie sich darüber klar werden müssen, was für sie wirklich zählt.

Meiner Meinung nach veröffentlicht peppermint anime mit »Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« einen sehr gelungen Film zum »Free!«-Franchise, der bekannte Szenen aus der Serie mit neuen Szenen über Rin und Sosuke vermischt und den Fans in den knapp 98 Minuten einen unterhaltsamen Film spendiert.

In Japan feierte »Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« seine Premiere am 1. Juli 2017. Der erste Film, der den Titel »Free! – Timeless Medley # 01 – The Bond« trägt, erschien am 22. April 2017. Beide Filme wurden von peppermint anime lizenziert und bereits komplett mit deutscher Sprachfassung veröffentlicht.

Bei den beiden Filmen handelt es sich eher um eine Zusammenfassung der Anime-Serie, die noch einige neue Szenen beinhaltet. Neueinsteiger sollten sich zuerst die beiden Staffeln der Serie sowie den Film »High☆Speed!: Free! Starting Days« ansehen, bevor sie einen Blick in zweiteilige Film-Reihe werfen. Im ersten Film stehen die Iwatobi-Jungs im Vordergrund, während im zweiten Film Rin und Sosuke im Mittelpunkt stehen.

deutsche umsetzung

Für die deutsche Umsetzung beauftrage peppermint anime – wie bei der Anime-Serie und beim ersten Film – die Berliner Oxygen Sound Studios. René Dawn-Claude führte dabei erneut die Dialogregie und Rieke Werner verfasste das Dialogbuch. Für den Film wurde der komplette Sprechercast aus dem ersten Film wieder für ihre jeweiligen Rollen besetzt.

Mir persönlich gefiel die deutsche Umsetzung seitens peppermint anime und den Oxygen Sound Studios wiedermal sehr gut. Die deutschen Synchronsprecher haben auch beim zweiten »Free!«-Film eine ausgezeichnete Arbeit in ihren jeweiligen Rollen abgeliefert. Einzig die Kinderstimme von Sosuke (CV: Lina Rabea Mohr) kam mir etwas unpassend rüber.

Beim deutschen Dialogbuch erhält man die gleiche Qualität, wie man sie bereits in der Serie sowie im ersten Film gewohnt ist. Das japanische Suffix »-chan« wurde wie gewohnt in »-lein« übersetzt und von Nagisa benutzt. In den Untertiteln hat peppermint anime die japanischen Suffixe mit aufgeführt.

Ihr könnt euch »Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« in deutscher Synchronisation oder aber auch in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln ansehen. Die Untertitel hier sind weiß gefüllt und schwarz umrandet.

bild und animation

Die Anime-Umsetzung von »Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« entstand – wie die Anime-Serie und der erste Film – beim Animationsstudio Kyoto Animation (»A Silent Voice«, »Love, Chunibyo & Other Delusions!«, »Violet Evergarden«) unter der Regie von Eisaku Kawanami (»Free!«). Das Charakterdesign kam erneut von Futoshi Nishiya (»Free!«), der sich nach dem Konzept von Kouji Ooji richtete.

Bei peppermint anime erscheint der Film auf Blu-ray im Format 16:9 mit einer Auflösung von 1080p. Das Studio Kyoto Animation ist erneut in ihrem Element und liefert einen atemberaubend schön animierten Film ab. Wie bereits in der Serie und den beiden anderen beiden »Free!«-Filmen sind die Farben sehr kräftig und wir dürfen uns wie gewohnt auf ein scharfes Bild bei der Blu-ray-Version freuen. Die einzige Schwäche bei der Animation bei »Free!« ist und bleibt die Darstellung der Charaktere, wenn sie vom weiten gezeigt werden. Hier müssen wir uns mit einigen Abstrichen abfinden, die jedoch nicht wirklich stören und meist nur für wenige Sekunden zu sehen sind.

soundtrack

Für den Soundtrack beim Film war Tatsuya Katou zuständig, der diese Funktion bereits bei der Anime-Serie und dem ersten »Timeless Medley«-Film innehatte. Beim Film wurde der Soundtrack aus der TV-Serie nicht übernommen, sondern ein eigens neuer kreiert. Mir persönlich sagte auch der neue Soundtrack recht gut zu und wurde seitens Tatsuya Katou optimal eingesetzt.

Beim Vorspann des Filmes hören wir den Song »RISING FREE« von der Band »STYLE FIVE«. Bei dieser Band handelt es sich um die japanischen Synchronsprecher des Hauptcastes mit Nobunaga Shimazaki (Haru), Tatsuhisa Suzuki (Makoto), Mamoru Miyano (Rin), Tsubasa Yonaga (Nagisa) und Daisuke Hirakawa (Rei).

Beim Abspann hören wir den Song »Clear Blue Departure«, der von den Synchronsprechern des Filmes gesungen wird. Zu hören sind Nobunaga Shimazaki (Haru), Tatsuhisa Suzuki (Makoto), Tsubasa Yonaga (Nagisa), Daisuke Hirakawa (Rei), Mamoru Miyano (Rin), Yoshimasa Hosoya (Sosuke), Kouki Miyata (Aichirou) und Kenichi Suzumura (Momotaru).

verpackung und extras

»Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« ist bei peppermint anime in einer einfachen Amaray mit O-Card erschienen. Auf der Vorderseite der O-Card wurde unten rechts das Blu-ray-Logo aufgedruckt, um es von der DVD-Version unterscheiden zu können.

Die O-Card zieren beim zweiten Film Rin gemeinsam mit Ikuya, Aichirou, Momotaru und Sosuke im Hintergrund. Der FSK-Sticker befindet sich direkt auf der O-Card und kann entfernt werden. Auf dem Cover der Amaray selbst hat peppermint anime ein schönes Artwork der Samezuka-Jungs in ihren Schwimmoutfits ausgewählt. Leider befindet sich auf dem Artwork ebenfalls der FSK-Hinweis, der zudem noch aufgedruckt wurde. Für den Film hat der Publisher leider keine phy­sischen Extras beigelegt, doch auf der Disc befinden sich die »Stage Greeting« Teil eins bis vier sowie einige Trailer. Die »Stage Greeting« liegen nur im Originalton mit deutschen Untertiteln vor.

fazit

Mit »Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise« erschien bei peppermint anime der letzte »Timeless Medley«-Film, der uns Zuschauern die Anime-Serie etwas Revue passieren lässt und uns zudem einige neue Szenen von Rin und Sosuke präsentiert.

Mir gefiel schon der erste »Timeless Medley«-Film ausgesprochen gut. Auch der zweite Film hat bei mir einen guten Eindruck hinterlassen. Bereits in den ersten zehn Minuten bekommen wir einige neue Szenen zu Gesicht. Wir erfahren einiges aus der Kindheit von Rin und lernen seinen Vater kennen. Nach den neuen Szenen präsentierte Kyoto Animation einige Zusammenfassungen der beiden Anime-Staffeln sowie aus dem Film »High☆Speed!: Free! Starting Days«. Diese Zusammenfassungen wurden musikalisch wunderschön untermalt und waren richtig emotional anzusehen.

Leider gab es während des Filmes eine Szene, die aus meiner Sicht etwas suboptimal zusammengeschnitten wurde. Es handelt sich um die Szene zwischen Haru und Rin, als Haru bei einem Wettkampf plötzlich aufhörte zu schwimmen. Fans der Serie kennen den Dialog der beiden, aber hier beim Film wurde dieser komplett weggelassen. Rin spricht Haru nur an und dieser schlägt direkt mit der Faust gegen einen Spind – das war die komplette Szene. Fand ich etwas unglücklich umgesetzt.

Was mir am Ende des Filmes besonders gefielen waren die kurzen Momente mit Ikuya und Asahi. Ich hoffe, dass wir in den nächsten Adaptionen einiges über die beiden erfahren werden. Ich kann allen »Free!«-Fans den zweiten »Timeless Medley«-Film nur wärmstens weiterempfehlen. Als »Free!«-Fan ist dieser einfach ein Muss.

℗ & © 2018 peppermint anime gmbh.
©2017 Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club TM the Promise Production Committee

Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise

21,99 €
Free! – Timeless Medley # 02 – The Promise
8,5

Handlung

8.5 /10

Konzept

8.5 /10

Deutsche Umsetzung

9.5 /10

Bild und Animation

9.0 /10

Soundtrack

9.0 /10

Verpackung und Extras

6.5 /10

POSITIV

  • Handlung
  • Bild und Animation
  • Deutsche Umsetzung

NEGATIV

  • Keine phy­sischen Extras