»Last Hope«: Trailer und Visual zum nächsten Arc

Auf der offiziellen Webseite von »Last Hope« (Jūshinki Pandora) wurde heute bekannt gegeben, dass der nächste Arc der Serie mit Episode 17 starten wird. Passend dazu wurden ein neues Promo-Video und ein Visual veröffentlicht. Beides findet ihr weiter unten.

Die Serie entsteht beim Studio Satelight unter der Regie von Hidekazu Sato und Kawamori, der außerdem die mechanischen Entwürfe liefert. Toshizo Nemoto (Log Horizon) wird das Skript schreiben, während Risa Ebate (Macross Frontier) die Charakterentwürfe übernimmt.

»Last Hope« wird seit dem 4. April im japanischen Fernsehen ausgestrahlt und soll aus insgesamt 26 Episoden bestehen. Eine weltweite Veröffentlichung der Serie erfolgt demnächst bei Netflix.

Promo-Video:

Visual:
pandora

Darum geht es:
Die Serie spielt in einer alternativen Welt, in der im Jahr 2031 mit der Entwicklung des sogenannten »Quantum Reaktors« urplötzlich eine radikale Energiewende eintrat. Als Folge ging nicht nur durch die gesamte Infrastruktur eine Welle der Veränderung, auch die Menschen und Maschinen blieben nicht unbeeinflusst. Doch besonders die als Biological Revolutionary of Accelerated Intelligence (B.R.A.I.) bekannten Wesen profitierten von der mysteriösen Energie und drängten die Menschheit schon bald an den Rand der Ausrottung. Man bezeichnete jene Revolution als die »Xianglong Crisis«. Sieben Jahre nach den dramatischen Ereignissen widmet sich Leon, der die »Xianglong Crisis« selbst miterlebte, ganz der Forschung zur Bekämpfung der B.R.A.I. Seit er einen Pakt mit einem Mädchen namens Chloe schloss, leben die beiden abseits der Gesellschaft und vergessen während des alltäglichen, sorglosen Lebens beinahe, welch Unheil jederzeit hereinzubrechen droht.

Quelle: ANN

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar