»That Time I Got Reincarnated as a Slime«: Neue Details zum Ending

Auf der offiziellen Webseite der kommenden Anime-Adaption von »That Time I Got Reincarnated as a Slime« wurde heute bekannt gegeben, dass das Ending mit dem Titel »Another colony« von TRUE (unter anderem Opening von »Sound! Euphonium«) gesungen wird.

Die Anime-Serie entsteht im Studio 8-Bit unter der Regie von Yasuhito Kikuchi (»Infinite Stratos«) und Atsushi Nakayama (»Absolute Duo«). Kazuyuki Fudeyasu (»Recovery of an MMO Junkie«) wird das Skript schreiben, während Ryouma Ebata (»Busou Shinki) für die Animationen verantwortlich ist. Elements Garden steuert die Musik bei.

Werbung

Fuse und Vah starteten die Light-Novel-Reihe im Jahr 2013 auf der »Shōsetsuka ni Narō«-Webseite. In Japan wurden bisher elf Bände publiziert, von denen sich mittlerweile mehr als 4,5 Millionen Exemplare im Umlauf befinden. Die Manga-Adaption, die seit 2015 in Japan veröffentlicht wird, erscheint hierzulande ab August unter dem Titel »Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt« bei Altraverse.

Die Anime-Umsetzung soll im Oktober dieses Jahres in Japan starten und über zwei Seasons ausgestrahlt werden.

Promo-Video:

Darum geht es:
Nachdem ein 37-jähriger Mann von einem Räuber getötet wurde, fand dieser sich in einer anderen Welt als Schleim mit einzigartigen Fähigkeiten wieder. Mit seinem neuen Namen, Rimuru Tempest, den er nach dem Treffen mit seinem neu gefundenen Freund, dem »Katastrophen-Level«-Sturmdrachen Verudora bekam, beginnt er sein neues Leben in einer anderen Welt und mit einer zunehmenden Anzahl von Schergen.

Quelle: ANN

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar