Neue Details und Visual zum »Akanesasu Shōjo«-Anime

Auf der Webseite des kommenden Original-Animes »Akanesasu Shōjo« (»Girl Glowing Red«), der zur Feier des 20. Jubiläums von ANIMAX produziert wird, wurden vor Kurzem ein neues Visual sowie einige Charakterdesigns samt Sprecher enthüllt. Zudem wurden neue Details zum Opening und Ending bekannt gegeben.

Demnach stammt der Opening-Song, der den Titel »Soranetarium« trägt, von Michi, die bereits für das Opening von »Rokka: Braves of the Six Flowers« verantwortlich war, während der Ending-Song mit dem Titel »Kowarekake no Radio« von Ami Wajima beigesteuert wird, die zuvor für das Opening von »The Lost Village« zuständig war.

Die Serie wird vom Animationsstudio DandeLion (»Pingu in the City«) in Kooperation mit Jūmonji (»Chain Chronicle«) unter der Regie von Jin Tamamura (»A Sister’s All You Need«) produziert. Hiroki Harada (»Romeo × Juliet«) wird die Original-Charakterdesigns von Masakazu Katsura (»Tiger & Bunny«) animieren, während Shogo Yasukawa (»Food Wars! Shokugeki no Soma«, »Mitsuboshi Colors«) das Skript zur Serie beisteuert und als Supervisor fungiert. Die Geschichte wird von Kōtarō Uchikoshi (»Punch Line«) geschrieben.

Der Anime soll im Oktober dieses Jahres in Japan starten.

Visual:

Charakterdesigns und Sprecher:

Handlung:
Mädchen, die in einer Provinzstadt leben, führen im Oktober 2018 ein bestimmtes Ritual durch. Die Mädchen sind im »Crystal Radio Club«. Dies ist ein Interessenkreis, den Asuka Tsuchimiya, ein Mädchen, das für ihre Fröhlichkeit bekannt ist, mit ihren Freunden in der Highschool gegründet hat. Dieses Ritual galt nur als eine Stadtlegende. Doch mit einigen zufälligen Bedingungen ist es kein Spiel mehr…

Quelle: ANN, pKjd

Kommentare

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar