Dritter Synchro-Clip zu »Miss Kobayashi’s Dragon Maid«

Ab nächster Woche bietet Crunchyroll die Anime-Serie »Miss Kobayashi’s Dragon Maid« mit deutscher Synchronisation auf Abruf an. Passend dazu hat der VoD-Anbieter nun einen dritten Synchro-Clip veröffentlicht, den ihr euch unten im Artikel ansehen könnt.

Die deutsche Fassung von »Miss Kobayashi’s Dragon Maid« ist ab dem 22. August 2018 bei Crunchyroll verfügbar. Die erste Episode ist dabei komplett kostenlos erhältlich, während alle weiteren Episoden exklusiv von Premium-Usern angesehen werden können.

Alle Episoden der 13-teiligen Serie sowie die dazugehörige OVA stehen bereits mit deutschen Untertiteln auf Abruf bereit.

Synchro-Clip:

Synchronsprecher:
Charakter Synchronsprecher
Kobayashi Shandra Schadt (Seras Victoria, Hellsing Ultimate)
Tohru Winnie Brandes (Anna Kushina, K-Project)
Fafnir Tobias Brecklinghaus (Mikoto Suou, K-Project)
Elma Nicole Hise (Ichi Mezato, Mob Psycho 100)
Riko Saikawa Julia Bautz (Kurome, Akame ga Kill)
Lucoa Tatjana Pokorny (Alex Benedetto, GANGSTA.)

Handlung:
Kobayashi lebt allein in ihrem Appartement, bis eines Tages Tooru wie aus dem Nichts auftaucht und die beiden schließlich gemeinsam wohnen. Tooru schaut auf Menschen herab und betrachtet sie als minderwertige und törichte Wesen. Da Kobayashi ihr allerdings das Leben gerettet hat, unterstützt Tooru, um ihre Schuld bei dieser zu begleichen, sie bei diversen alltäglichen Aufgaben, selbst wenn nicht immer alles nach Plan verläuft. Eine fantastische Slice-of-Life-Komödie über eine fleißig arbeitende Büroangestellte, die mit einem Drachenmädchen zusammenlebt.

Quelle: Crunchyroll

Kommentare

18 Kommentare und Antworten zu "Dritter Synchro-Clip zu »Miss Kobayashi’s Dragon Maid«"

avatar
Neueste Älteste
KuroMandrake
Gast
KuroMandrake

Cool, ich freue mich und werde es auf deutsch schauen. 🙂

AnglerfishFromHell
Gast
AnglerfishFromHell

Hat sich eigentlich zwischenzeitlich etwas ergeben, dass jemand die GerDub Serien von Crunchyroll auf DVD/BD veröffentlicht?

Kazan
Gast
Kazan

Nein bisher nicht.

Panda
Gast
Panda

Vermutlich nie. Aktuell ist nichts dergleichen geplant. Die letzte entsprechende Aussage habe ich vor ein paar Tagen bei YouTube als Kommentar vom offiziellen Channel gesehen.

Marc
Gast
Marc

Was für eine Überraschung, nun darf Tatjana Pokorny nach »The Asterisk War« direkt die nächste großbusige Blondine sprechen? Sprecherrecycling vom feinsten, wie erwartet. Crunchyroll Synchros sind Peppermint Synchros, der selbe Einheitsbrei. Da lässt sich bei besten Willen kein Unterschied erkennen.

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Beide lassen ja auch bei demselben Synchronstudio synchronisieren. Mir wäre es lieber, wenn Peppermint mal wieder was bei Oxygen machen lässt. Die Synchros von dort gefallen mir besser als die von Violetmedia. Die Synchro von Erased ist da ein gutes Beispiel.

Nanashi
Gast
Nanashi

Deutsche Synchrostudios versuchen, wenn es denn machbar ist, die Stimmen so zu wählen, dass sie den japanischen Originalstimmen ähneln. Da in Japan oft bestimmte Sprecher für einen bestimmten Typ von Charakter gecastet werden, ist es gar nicht so abwegig, dass es auch in den deutschen Synchros mal für ähnliche Rollen denselben Sprecher gibt …

Marc
Gast
Marc

Hier lässt sich schnell ein sehr einfaches Muster erkennen. Das ist reines Sprecher verheizen, was man da betreibt, man kriegt da fast jeden Sprecher immer automatisch auf 2 Rollen in 2 verschiedenen Produktionen, oder gar noch mehr. Kann nicht sein, das widerkehrende Rollentypen jetzt immer von den selben 10-20 Leuten synchronisiert werden, nicht bei der Masse an Synchros, die dort fabriziert werden.

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Das macht die Figuren aber ziemlich austauschbar und beliebig. So etwas nennt man auch Klischeebesetzung und finde ich auch in Realfilmen sehr grenzwertig. Wenn auf jeden großen Muskelbepackten Mann, vielleicht sogar noch schwarz, Tilo Schmitz besetzt wird dann Rolle ich genauso mit den Augen.
Wenn die Figur an sich schon eine platte Charakterschablone oder überzeichnete Karikatur ist hab ich bei der immergleichen Sprecherwahl aber weniger Probleme mit.

Nanashi
Gast
Nanashi

Typecasting gibt es in der Filmindustrie seitdem es die Filmindustrie gibt. Manche Leute sind einfach für bestimmte Rollen besonders gut geeignet und werden vor allem vom Publikum auch in diese Rollen gemocht.
Natürlich kann man da beim der Erstellung einer deutschen Synchro kaum davon sprechen, dass die entsprechenden Sprecher nur noch bestimmte Rolle spielen. Dafür ist der Anteil von Anime am Gesamtauftragsvolumens eines einigermaßen erfolgreichen Sprechers viel zu gering.

Rumpelstilzchen
Gast
Rumpelstilzchen

Dem kann ich mich voll und ganz anschließen.
Aber wie du an den Kommentaren sehen kannst: Die Masse ist blind bzw. taub. Sie werden es trotzdem anschauen (und feiern).

Heißt also für crunchyroll: Egal wie unterdurchschnittlich die Synchro ist -> wird eh geguckt.

Bin schon gespannt wer Kanna sprechen wird.
Ich tippe man wird sich viel bei GG Synchros abgeguckt und wahrschl. sowas wie Paulina Rümmelein geholt haben.

Rarufu
Gast
Rarufu

Hört sich mMn echt gut an. Ich werds mir auf jeden Fall nochmal auf deutsch anschauen!

Telodor567
Gast
Telodor567

Der Typ hat ja mal ne richtig krasse Stimme! Hört sich wie ein Werbesprecher oder Erzähler an! Top!

Nyan-Kun
Gast
Nyan-Kun

Tobias Brecklinghaus finde ich auch richtig cool. Finde nur, dass er hier etwas zu dick aufträgt. Kommt mir ein bisschen so vor als würde er versuchen Vin Diesel auf deutsch zu synchronisieren.