»One Piece: World Seeker«: Bandai Namco bestätigt Verschiebung

opgame-1

Nachdem erst vor wenigen Tagen durch eine Ankündigung im »One Piece«-Manga bekannt wurde, dass das Spiel »One Piece: World Seeker« auf 2019 verschoben wurde, bestätigte der Publisher Bandai Namco Entertainment nun diese Informationen und begründete die Entscheidung in einem kurzen Statement.

»‚One Piece: World Seeker‘ ist das ehrgeizigste ‚One Piece‘-Spiel aller Zeiten. Wir sind uns des enormen Potenzials des Spiels bewusst und wollen sicherstellen, dass wir alle Erwartungen der Fans erfüllen. Aus diesem Grund haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, den Veröffentlichungstermin zu verschieben und die zusätzliche Entwicklungszeit zu nutzen, um das bestmögliche Spiel zu entwickeln«, sagte Koji Nakajima, Chefproduzent bei Bandai Namco Entertainment, zu der Verschiebung.

In »One Piece: World Seeker« kann man in der Rolle von Ruffy eine weite, offene Welt erforschen und sich mit zahlreichen Gegnern messen. Dank der nahtlos ineinander übergehenden Landschaften bieten sich viele Möglichkeiten, Ruffys Gum-Gum-Fähigkeiten zu erleben und sich ins Geschehen zu stürzen.

Das Spiel wird von Ganbarion (»Pandora’s Tower«, One Piece: Unlimited World RED«) entwickelt. Es soll sich um ein »beispielloses ‚One Piece‘-Spiel« handeln und einen »riesigen« Umfang haben. Der Mangaka Eiichiro Oda ist ebenfalls an der Entwicklung beteiligt.

Bei Amazon vorbestellen:
>> PlayStation 4
>> Xbox One

Gameplay-Video:

Quelle: Bandai Namco

Kommentare

3 Kommentare und Antworten zu "»One Piece: World Seeker«: Bandai Namco bestätigt Verschiebung"

avatar
Neueste Älteste Beste Bewertung
Ruffy
Gast

Hauptsache es wird gut.

Mirniii
Gast

Die beste Entscheidung. Falls sie die gewonnene Zeit nutzen.

Maicol
Gast

Finde auch das dass eine kluge Entscheidung war! Lieber so als ein Spiel das voll mit bugs veröffentlicht wird und von der Gamer Community in den Dreck gezogen wird.