Kuhime – Die Menschenfresserin – Band 2 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Bei Kadokawa Shoten erschien von 2015 bis 2017 die vierteilige Action-Horror-Reihe »Kuhime« von Mangaka Hideo Takenaka. Hierzulande sicherte sich MANGA CULT die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Juni 2018. Wir durften einen Blick in den zweiten Band werfen. Ob uns die Action-Horror-Reihe um ein mysteriöses Mädchen und mordlustige Schönheiten weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2015
Genre: Action, Mystery, Horror, Supernatural
Publisher: MANGA CULT
Mangaka: Hideo Takenaka
Typ: Manga
Bände: 4

sie wartet auf dich. sie will dich. sie will dein fleisch. verschlingt dich mit haut und haar. sie ist die lady man-eater, eine menschenfresserin.

Die bildschöne, blutdürstige Lady Nene hat die Jagd auf die Menschen eröffnet. Mit Hilfe der mysteriösen Kiri wagen Seiji und seine Freunde, Nene zu konfrontieren. Um sie aus dem Verkehr zu ziehen, planen sie sie mit einem durchdachten Schauspiel zu überlisten. Mikuriya täuscht einen Verrat an seinen Freunden vor und soll dadurch Nene sozusagen in Sicherheit wiegen. Nene hingegen erkennt das Schauspiel direkt – sie lässt sich dennoch darauf ein. Seiji nutzt die Gunst der Stunde und schießt mit einer Pistole auf Nene. Zu seinem Pech gelingt ihm keine tödliche Wunde, aber urplötzlich tauchen aus dem nichts weitere Monster in Gestalt schöner Frauen auf. Statt einem unerbittlichen Kampf auf Leben und Tod, wird Lady Nene von ihresgleichen ohne zu zögern getötet.

Die Monster gewährend Seiji und dem Rest die Flucht. Doch die Freunde sind ihnen gegenüber sehr skeptisch. Ihr Gefühl hat sie auch nicht getäuscht. Der neue Boss der Monster präsentiert den Freunden die verwertete Leiche von Mai. Plötzlich lebt sie wieder, obwohl ihr Kopf von Nene damals abgetrennt wurde. Aber Mai ist nun ein Zombie und tötet Mikuriya. Im selben Augenblick taucht plötzlich eine unbekannte und bewaffnete Frau auf. Seiji folgt der Frau in ihr Versteck. Dort erfährt er von ihr einiges über die Monster und sieht das erste Mal ihre wahre Gestalt. Seiji fasst sich den Entschluss gegen die Monster zu kämpfen. Während des Kampfes tauchen aus dem Wald menschliche Soldaten auf, die gegen die Monster kämpfen. Wer sind sie und was haben sie mit Seiji vor?

hideo takenaka

Mangaka Hideo Takenaka ist am 27. November 1989 in Tokyo in Japan geboren. Seine Blutgruppe ist 0 und sein Sternzeichen Schütze. Vor seiner Arbeit an »Kuhime«, fertigte er die Zeichnungen für die Manga-Reihe »Kyoukaisenjou no Horizon« an. Die Reihe wurde im März 2015 mit sechs Bänden abgeschlossen. Von Dezember 2015 bis November 2017 erschien dann seine eigene Reihe »Kuhime«.

Durch den Verlag MANGA CULT feiert Takenaka hierzulande sein Debüt. Wer sich für die Arbeiten von Takenaka interessiert, kann ihm auf Twitter folgen.

veröffentlichung

»Kuhime« erscheint bei MANGA CULT im Großformat (14 x 21 cm) als Softcover mit Klappenbroschur. Der zweite Band der Reihe weist insgesamt 178 Seiten auf – die ersten beiden Seiten sind Farbseiten – und beinhaltet die Kapitel sechs bis elf (»Verrat«, »Wandel«, »Albtraum«, »Rage«, »Mutterliebe«, »Narben«).

Am Ende des Bandes befindet sich ein Nachwort des Mangakas sowie eine kurze amüsante Kurgeschichte, das das Image der Charaktere gewaltig ruinieren kann (Hinweis befindet sich direkt neben der Überschrift der Kurzgeschichte). Die japanischen SFX hat der Verlag wie in anderen Veröffentlichungen gewohnt beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Kuhime«

>> Oder einfach direkt im MANGA CULT-Shop erwerben

fazit

Im zweiten Band von »Kuhime« baut Mangaka Hideo Takenaka das Setting weiter aus. Die ersten Geheimnisse werden aufgedeckt und neue entstehen. Bereits etablierte Charaktere scheiden aus, neue betreten die Bühne und totgeglaubte zeigen ihr lebendes Gesicht. Bei den ganzen neuen Eindrücken fallen die Hauptcharaktere eher in den Hintergrund und die Entwicklung der Handlung wirkt hektisch.

Im Großen und Ganzen gelingt es Takenaka im zweiten Band den Leser zu unterhalten. Auch wenn neu eingeführte Charaktere in diesem Band zügig wieder die Bühne verlassen, hinterlassen sie dennoch einen bleibenden Eindruck und sorgen für den Fortschritt der Handlung. Mit der menschlichen Armee, die gegen die Monster kämpfen, hat Takenaka nun einen interessanten Gegenspieler eingeführt.

Der zweite Band von »Kuhime« präsentiert wie im ersten Band erneut abgetrennte Körperteile und lässt das Blut nur so vor sich fließen. Takenaka konzentriert sich bei seinen Zeichnungen erneut auf die Darstellung der einzelnen Charaktere und ihrer Mimik. Der Cliffhanger am Ende des Bandes mit dem eingesperrten Reaper, der die Menschen unterstützt, erhöht die Spannung auf die Fortsetzung der Reihe.

© Manga Cult c/o Amigo Grafik GbR, Ludwigsburg 2018
© HIDEO TAKENAKA 2016

Kuhime – Die Menschenfresserin – Band 2

10,00 €
Kuhime – Die Menschenfresserin – Band 2
7,6

Handlung

6.5 /10

Konzept

6.5 /10

Lesefluss

8.0 /10

Zeichnungen

8.0 /10

Veröffentlichung

9.0 /10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Großformat beim Softcover

NEGATIV

  • Verlauf hektisch