A Chivalry of a Failed Knight – Complete Edition | Blu-ray

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Am 20. September 2018 veröffentlichte KSM Anime eine neue Complete Edition zu »A Chivalry of a Failed Knight«. wir haben uns die Box und die Serie für euch angeschaut, und was wir davon halten, erfahrt ihr wie immer un unserem Review.

Jahr: Japan, 2013
Genre: Action, Fantasy, Ecchi
Publisher: KSM Anime
Laufzeit: ca. 264 Minuten
FSK: 6
Bildformat: 1920x1080p
Ton: DTS-HD MA 5.1
Sprachen: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Episoden: 01 – 12

chivalry of a failed knight

Die Hagun-Akademie lehrt ihren Schülern nicht nur den Umgang mit Magie, sondern auch das Kämpfen mit den Waffen, die die Schüler aus ihrer Seele manifestieren können. Da er nur sehr wenige Fähigkeiten besitzt, ist Ikki Kurogane der schlechteste Schüler der Akademie. Er darf die Akademie nur abschließen, wenn er das bevorstehende Auswahlturnier für das Sieben-Sterne Turnier gewinnt.

Der Zufall will es, dass er Prinzessin Stella Vermillion begegnet, einer der besten Magierinnen ihrer Zeit. Einen einfachen Sieg vor Augen, fordert sie Ikki zum Duell. Der Verlierer muss dem Gewinner lebenslänglich dienen und Ikki erkennt, dass sie womöglich seine einzige Chance ist, seinen Traum zu verwirklichen.

Nach dem Vorfall werden Ikki und Stella zu aufgrund ihrer neuen Situation zu Zimmerkameraden. Da sie beide beim am stärksten besetzten Ritter-Turnier in Japan teilnehmen möchten, dem Seven Star Sword Art Festival, widmen sie sich gemeinsam dem Training, um möglichst gut vorbereitet in den Kampf ziehen zu können.

Bei der Einschulungsfeier der Hagun Gakuen-Schule wird auch Ikkis jüngere Schwester, Shizuku Kurogane eingeschult. Ikki freut sich sehr, seine Schwester wiederzusehen, da sie über lange Zeit an unterschiedlichen Orten gewohnt haben. Doch seine Schwester hat ihn auch sehnlich vermisst und küsst ihn beim Wiedersehen etwas zu innig…

charaktere

Ikki Kurogane

Ist nur ein Ritter des Ranges F und besitzt kaum Talente. Aus diesem Grunde wird er von den anderen geschnitten und nur „Worst One“ genannt. Doch bald schon ist klar, dass er andere Fähigkeiten besitzt, die sich in keine Schublade stecken lassen.

Synchronsprecher:
Julian Manuel

 

 

 

 

Stella Vermillion

Stella Vermillion ist die zweite Prinzessin des Königreichs Vermillion in Japan. Mit den wohl besten Noten aller Zeiten wurde Prinzessin Stella an der »Hagun«, der Schule für Magic Knights in Tokio, angenommen und gilt als größtes Talent unter den Knights.

Synchronsprecher:
Jana Julie Kilka (Loki, DanMachi)

 

 

 

 

Shizuku Kurogane

Sie ist die jüngere Schwester von Ikki und ein Rang-B-Knight. Sie kann Wasser manipulieren. Sie liebt ihren Bruder sehr, sogar etwas zu sehr. Sie ist extrem eifersüchtig auf Stella, doch bald schon lernt auch sie die Vorzüge der Prinzessin kennen…

Synchronsprecher:
Moira May (Hijiri Kasuga, Trinity Seven)

 

 

 

 

bild und animation

»A Chivalry of a Failed Knight«, oder auch »Rakudai Kishi no Kyabarurii«, basiert auf der gleichnamigen Light Novel-Reihe, die von Riku Misora geschrieben und Won illustriert wird. Die Animeadaption stammt von den Studios Silver Link. (»Anti-Magic Academy: The 35th Test Platoon«) und Nexus (»Comic Girls«). Die 12-teilige Serie wurde in Japan von Oktober bis Dezember 2015 im Fernsehen ausgestrahlt. Die Animationen haben mir gut gefallen und das Charakterdesign wurde gut von der Vorlage adaptiert. Zwar können die Kämpfe nicht mit ähnlichen Titeln wie beispielsweise »Asterisk War« mithalten, doch die Serie hat einen ganz anderen Charme.

deutsche umsetzung

Die Synchronisation von »A Chivalry of a Failed Knight« entstand bei den G&G Studios in Kaarst. Für das Dialogbuch war dabei Rieke Werner verantwortlich und für die Synchronregie Birte Baumgardt. Diese haben meiner Meinung auch sowohl bei den Dialogen als auch bei der Sprecherwahl ein gutes Händchen bewiesen und liefern eine solide Synchronisation ab.

Allen voran gefiel mir Julian Manuel als Ikki Kurogane sehr gut, der nicht nur stimmlich gut zu dem Charakter passt, sondern auch schauspielerisch einiges rausholt. Auch Jana Kilka als Stella Vermillion gefiel mir jedoch sehr gut und auch sonst hat man einen runden Cast gefunden. Wer dennoch lieber im Originalton schaut, bekommt zusätzlich gute Untertitel geboten

>> Hier kommt ihr zur kompletten Sprecherliste

extras

Die neue Complete Edition von »A Chivalry of a Failed Knight« kommt als Digipack mit O-Card daher. Die Serie wird dabei auf insgesamt drei Discs geliefert. Neben der Serie gibt es als Extras das Opening und Ending, sowie eine Bildergalerie und Trailer.

Wer das Glück hat und sich die erste Version der Complete Edition organisieren kann, bekommt außerdem ein Booklet, Aufkleber sowie eine Postkarte mitgeliefert. Diese ist auf den gängigen Seiten jedoch bereits vergriffen und kann im Anime Planet Store nur noch als DVD-Variante erworben werden.

review_ksm

fazit

Die Hagun-Akademie lehrt ihren Schülern nicht nur den Umgang mit Magie, sondern auch das Kämpfen mit den Waffen, die die Schüler aus ihrer Seele manifestieren können. Da er nur sehr wenige Fähigkeiten besitzt, ist Ikki Kurogane der schlechteste Schüler der Akademie. Er darf die Akademie nur abschließen, wenn er das bevorstehende Auswahlturnier für das Sieben-Sterne Turnier gewinnt. Der Zufall will es, dass er Prinzessin Stella Vermillion begegnet, einer der besten Magierinnen ihrer Zeit. Einen einfachen Sieg vor Augen, fordert sie Ikki zum Duell. Der Verlierer muss dem Gewinner lebenslänglich dienen und Ikki erkennt, dass sie womöglich seine einzige Chance ist, seinen Traum zu verwirklichen.

Nachdem KSM bereits im Januar diesen Jahres eine Complete Edition mit vielen Extras zu »A Chivalry of a Failed Knight« veröffentlichte, kam nun eine etwas abgespecktere Version in den Handel. Diese hat zwar deutlich weniger Extras, kann aber dafür auch mit einem deutlich niedrigeren Preis punkten. Die Serie selbst passt gut zum deutschen Markt und spielt ungefähr in der gleichen Riege wie »Trinity Seven« oder »Anti-Magic Academy: The 35th Test Platoon«.

»A Chivalry of a Failed Knight« kann vor allem mit einer soliden Handlung sowie dem Konzept punkten. Dabei sind die Ecchielemente gut eingearbeitet, sodass Fans der schlüpfrigen Unterhaltung definitiv auf ihre Kosten kommen. Auch die Animationen von Silver Link. und Nexus können sich durchaus sehen lassen und punkten vor allem in den Ecchiszenen, sowie in den Kampfszenen. Auch der Soundtrack und besonders das Opening »Identity« von Mikio Sakai haben mir gut gefallen und konnten mich überzeugen. Dazu kommt eine solide deutsche Umsetzung mit gut gewählten Sprechern, sowie eine ordentliche Veröffentlichung.
Alles in allem wieder eine gute Veröffentlichung.

© Riku Misora – SB Creative Corp./CAVALRY Project
© 2018 KSM GmbH

A Chivalry of a Failed Knight - Complete Edition

86,99€
A Chivalry of a Failed Knight - Complete Edition
8,1

Handlung

8.5 /10

Konzept

7.0 /10

Deutsche Umsetzung

8.0 /10

Bild und Animation

8.5 /10

Soundtrack

8.5 /10

Verpackung und Extras

8.0 /10

POSITIV

  • Handlung
  • Soundtrack