Goblin Slayer! – Band 2 | Manga

Achtung: Die Aussagen in dieser Rezension reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht die von Anime2You und seiner Partner.

Seit 2016 erscheint beim »Big GanGan«-Magazin von Square Enix die Manga-Adaption »Goblin Slayer!« von Kumo Kagyu (Story) und Noboru Kannatuki (Character Design) und bis heute wurden insgesamt fünf Bände in Japan veröffentlicht. Hierzulande sicherte sich der Altraverse-Verlag die Lizenz am Manga und veröffentlicht diesen seit Juli 2018. Wir durften einen Blick in den zweiten Band werfen. Ob uns die brutalen Kämpfe des Goblin Slayers gegen die Goblins weiterhin überzeugen konnte, erfahrt ihr in unserer Review.

Jahr: Japan, 2016
Genre: Action, Adventure, Drama, Fantasy
Publisher: Altraverse
Story: Kumo Kagyu
Artwork: Kousuke Kurose
Character Design: Noboru Kannatuki
Typ: Manga
Bände: bisher 5

he does not let anyone roll the dice

Eine außergewöhnliche Truppe lässt sich in der Gilde der Abenteurer finden. Eine Elfe, ein Zwerg und ein Echsenmensch befinden sich auf der Suche nach einem Abenteurer unter den Namen ‚Orcbolg‘ und ‚Bartschneider‘. Der Gilde ist ein Abenteurer unter solch einem Namen nicht bekannt. Die Dame am Tresen wundert sich eher über die ungewöhnliche Gruppenkonstellation. Zum Glück der Gruppe taucht im selben Augenblick Goblin Slayer mit der Priesterin im Schlepptau auf. Sie kommen gerade von einer ihrer Missionen zurück. Vom normalen Anblick des Goblin Slayers sind die drei Suchenden ziemlich überrascht. Im Besprechungszimmer der Abenteurergilde enthüllen sie ihm ihr aufsuchen.

In der Hauptstadt ist die Anzahl der Dämonen drastisch gestiegen. Der Grund liegt dabei auf der Wiederauferstehung eines Dämonenfürsten. Um die Gefahr zu bändigen, haben sich die Menschen, Zwerge und Echsenmenschen zusammengetan. Die Mitglieder dieser Gruppe dienen als Laufburschen und Goblin Slayer soll sich ihnen anschließen. Goblin Slayer lehnt ihr ersuchen jedoch ab, da er sich nur für Goblins interessiert. Dem Echsenmenschen gelingt es Goblin Slayer zu überreden, da er ihm einen Auftrag zur Ausrottung eines großen Goblin-Nests erteilt. Gemeinsam begeben sie sich zu fünft zum Nest. Doch schnell wird klar, dass hier etwas nicht stimmt. Die Goblins verhalten sich ziemlich seltsam. Am Eingang befinden sich Wachen mit Wölfen. Im inneren des Nestes wurden sogar Fallen aufgestellt und ein Schamane scheint nicht der Anführer zu sein. Nachdem die Gruppe sämtliche schlafende Goblins durch einen ausgefeilten Plan von Goblin Slayer problemlos töten konnten, lässt sich der Anführer blicken. Zu ihrer Überraschung handelt es sich beim Anführer der Goblins um einen Oger. Der schwierige Kampf ums Überleben beginnt…

kumo kagyu, noboru kannatuki und kousuke kurose

Der Autor der Original-Reihe ist Kumo Kagyu. Seine Light-Novel »Goblin Slayer!« läuft seit Februar 2016 in Japan. Die Charakterzeichnungen kommen dabei von Noboru Kannatuki. Seit Mai 2016 erscheint zudem eine Manga-Adaption der Light-Novel. Hier fertigt Mangaka Kousuke Kurose (»Inou-Battle in the Usually Daze.«) die Zeichnungen für die Reihe an. Die Light-Novel sowie die Manga-Adaption laufen beide noch aktuell in Japan.

Auf dem »Wonder Festival« in Japan wurde dieses Jahr bekannt gegeben, dass die Light-Novel-Reihe eine Anime-Adaption in Form einer TV-Serie erhalten wird. Die Anime-Adaption wird im Studio WHITE FOX (»Re:Zero«) entstehen. Hierzulande sicherte sich bereits der deutsche Anime-Publisher AniMoon Publishing die Rechte an der kommenden Serie. Der Anime wird aktuell im Simulcast bei WAKANIM gezeigt.

veröffentlichung

»Goblin Slayer!« erscheint bei Altraverse im Taschenbuchformat 12,8 x 18,5 cm als Softcover. Der zweite Band der Reihe weist insgesamt 180 Seiten auf – die ersten beiden Seiten sind Farbseiten – und beinhaltet die Kapitel fünf bis neun der Geschichte sowie das Bonus-Kapitel »Geschichte vom Nachtlager«. Die japanischen SFX hat der Verlag beibehalten und die deutschen Übersetzungen in unmittelbarer Nähe optisch passend gesetzt.

>> Hier gelangt ihr zur Leseprobe von »Goblin Slayer!«

Bildquelle: Altraverse

fazit

Im zweiten Band der Manga-Adaption von »Goblin Slayer!« vergrößert Autor Kumo Kagyu die Gruppe rund um den Protagonisten der Reihe. Die neuen Kameraden des Goblin Slayers sind ein bunter Mix aus verschiedenen Rassen (Elf, Zwerg, Echsenmensch) und alle haben ihre individuellen Kampftechniken. Mit der Vergrößerung der Gruppe sorgt Kagyu für frischen Wind bei der Bekämpfung der Goblins. Mit Einführung eines Ogers als Anführer der Goblins erhöht Kagyu die Spannung rund um die Entwicklung der Handlung. Eine Veränderung der Story wird sicherlich stattfinden.

Der Gore-Inhalt befindet sich auch in der Fortsetzung der Reihe auf einem hohen Level. Im Vergleich zum ersten Band wurde dieser ein klein wenig gesenkt. Die Senkung ist jedoch der Auslöschung der Goblins im Goblin-Nest geschuldet. Mangaka Kousuke Kurose hat die betreffenden Szenen erneut zeichnerisch sehr gut dargestellt. Die Charakterzeichnungen der neuen Charaktere sind ihm sehr gelungen.

Der zweite Band von »Goblin Slayer!« fesselt erneut seine Leser und liefert genau das, was man vom Titel auch erwartet. Aus meiner Sicht eine gelungene Fortsetzung. Ich bin sehr gespannt darauf, was uns im Nachfolgenden Band so alles erwarten wird. Autor Kagyu hat mit den Dämonen schon einen guten Grundstein für eine spannende Entwicklung gelegt.

©Kumo Kagyu / SB Creative Corp.
Character Design: Noboru Kannatuki
© 2017 Kousuke Kurose/SQUARE ENIX CO., LTD.
© Altraverse GmbH – Hamburg 2018

Goblin Slayer! – Band 2

7,00 €
Goblin Slayer! – Band 2
7,9

Handlung

7.5 /10

Konzept

7.5 /10

Lesefluss

8.5 /10

Zeichnungen

9.0 /10

Veröffentlichung

7.0 /10

POSITIV

  • Zeichnungen
  • Brutalität wird gut dargestellt